Eurogamer.de

Metroid: Other M - Komplettlösung • Seite 11

Walkthrough, versteckte Extras, Upgrades

10. Sektor 1 - Drohnen

Als Morphball rollt ihr durch den folgenden Raum und legt Bomben bei allen Pflanzen, die verdächtig aussehen, um die lebendigen Fresser vorzeitig auszuschalten. An der rechten Seite wechselt ihr in die Ego-Perspektive und zerstört die Ranken, die euch den Weg versperren. Lauft weiter und ihr gelangt zu einer weiteren Blockade, die mit euren Raketen beseitigt. Genauso wie den Müllhaufen, der einen Schacht in das nächste Gebiet verdeckt.

Rollt den Pfad nach unten und ihr müsst erneut gegen zwei Chamäleons antreten, die beide von Beginn an unsichtbar sind, was das Gefecht jedoch um einiges erleichtert. Kümmert euch zuerst um den Kollegen auf der rechten Seite und wechselt in die Ego-Perspektive. Visiert das Biest kurz an und feuert eine Rakete auf ihn. Rennt nun augenblicklich zum betäubten Körper und setzt zu einem Finisher an. Das ganze Spiel wiederholt ihr dann bei seinem nervigen Freund und betretet schließlich den Speicherraum.

Ladet eure Energie auf. Ihr werdet sie gebrauchen. Im nächsten Raum erwartet euch ein kleiner Mini-Boss in Form von zwei Überwachungsdrohnen. Abwarten heißt die Devise in dieser Auseinandersetzung. Ladet euren Charge-Beam auf und achtet auf die feindlichen Angriffe. Die Roboter versuchen euch zunächst zu rammen. Dreimal fliegen auf euch zu. Weicht einfach mit kurzen Sprüngen auf und macht euch anschließend auf dem Gegenangriff bereit.

Nach ihren Rammversuchen öffnet sich an der Unterseite eine Schussvorrichtung. Dies ist ihr wunder Punkt, den ihr attackieren müsst. Also feuert einen Schuss und ladet den Charge-Beam erneut auf, während ihr auf den Schuss des Gegners wartet. Springt im richtigen Moment zur Seite und ballert erneut auf den wunden Punkt. Wiederholt dieses Spielchen nun solange, bis der erste Roboter explodiert. Denkt immer daran, dass die Biester euch dreimal rammen und dann drei Schüsse abfeuern. Nachdem der erste das Zeitliche gesegnet hat, erscheint ein dritter und das Spielchen wiederholt sich. Mit der oben beschriebenen Taktik sollte der Kampf aber schnell vorbei sein und ihr erhaltet als Belohnung den Diffusion Beam, dessen Schuss sich beim Aufprall auf mehrere Gegner verteilt.

Dieses nützliche Feature müsst ihr auch sogleich einsetzen, da vor euch das Tor geöffnet wird und zwei Nester zum Vorschein kommen. Ladet den Charge-Beam auf und feuert in die Menge. Durch den Effekt des Diffusion-Beams werden alle Biester auf einmal getötet und ihr könnt eines der Nester mit drei Raketen vernichten. Wiederholtd ie Prozedur ein zweites Mal und aktiviert zum Abschluss den Schalter. Kehrt in den Speicherraum zurück, ladet eure Energie auf und macht euch für den folgenden Bosskampf bereit.

11. Boss: Würmer

Schreitet nach links aus dem Speicherraum und sprintet zum anderen Ende des Gangs. Eurer Weiterkommen wird von zwei riesigen Würmern durchkreuzt, die ihr erst besiegen müsst. Eines der Biester erscheint in den Löchern an den Wänden und beschießt euch mit Energiebällen, während sein Kollege an der Decke erscheint.

Auf diesen Wurm solltet ihr zunächst konzentrieren. Weicht mit gut getimten Sprüngen den Energiebällen aus und wartet geduldig den Moment ab, indem das Biest sein hässliches Gesicht zeigt. Wechselt schnell zur Ego-Ansicht und feuert eine Rakete auf den Wunden Punkt, wodurch der Wurm zu Boden fällt. Ladet nun euren Charge-Beam auf und sprintet um das Monster herum. Er wird nun entweder einen Energieball abfeuern oder euch normal angreifen.

Bei letzterem lauft ihr ganz normal weiter und wartet auf den Energieball. Weicht diesem mit einem Sprung aus und feuert euren Charge-Beam ab. Rennt für den Finisher zum Wurm und pulverisiert ihn. Jetzt wiederholt ihr den Vorgang noch beim zweiten Wurm mit derselben Taktik und folgt anschließend links dem Schacht in Morphball-Form. Rollt links in die kleine Kuhle und setzt eine Bombe, wodurch ihr zurück in den Hologramm-Bereich geschleudert werdet. Kämpft euch jetzt zurück in den Speicherraum im Norden, wobei ihr keine Überraschungen befürchten müsst.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Metroid: Other M.

Anzeige

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!