Eurogamer.de

Metroid: Other M - Komplettlösung • Seite 27

Walkthrough, versteckte Extras, Upgrades

27. Sektor 2 – Stalaktiten

Lauft in den nächsten Gang und kümmert euch um das Nest. Leider ist das Tor am Ende mit einer Super Missile Blockade geschützt. Spaziert also wieder zurück und schaut euch die linke Wand an. Dort springt ihr zu dem kleinen Schacht und zieht euch hoch. Rollt zur anderen Seite und ihr befindet euch nun auf der anderen Seite der verschlossenen Tür.

Ihr trefft nun auf einen neuen Gegnertyp, der an die Piraten erinnert und Energiebälle auf euch schießt. Weicht seinen Angriffen aus und feuert Charge-Beam Schüsse in seine Richtung. Achtet auf den Sprung, der euch zuerst mit seinen Füßen trifft. Direkt danach führt er immer einen Drehkick aus, der euch trifft, wenn ihr nicht auch ihm mit einem Druck auf das Steuerkreuz ausweicht.

Nach ein paar Treffern fängt das Biest an zu leuchten. Dann helfen nur noch Raketen, da ihm normale Schüsse nichts mehr ausmachen. Zum Glück benötigt ihr nur eine Rakete, um ihn in den Normalzustand zu versetzen. Also weicht einem Angriff aus, dreht euch in seine Richtung, wechselt in die Ego-Perspektive und feuert eine Missile ab. Anschließend schießt ihr ganz normale Charge-Beams auf ihn, bis er geschlagen am Boden liegt und ihr ihm mit einem Finisher den Rest geben könnt.

Etwas weiter erwarten euch wieder ein paar Ziegen, die ihr auf die altbewährte Methode erledigt. Mit Charge-Beam am Boden festrieren und schnell zwei Raketen abfeuern. Sind alle Viecher vernichtet, lauft ihr weiter zu einer großen Eiswand. Wechselt in die Ego-Ansicht und erschafft mit einer Rakete einen großen Riss im Eis. Springt an die kleine Öffnung in der Mitte und zieht euch hoch. Als Morphball legt ihr abschließend eine Bombe, um die Wand zu sprengen.

Im nächsten Areal tötet ihr die Feinde und springt als Morphball durch die kleine Öffnung an der Seite. Stellt euch wieder auf und gelangt mit einem Wandsprung nach oben. Erledigt die anderen Feinde und springt am Ende wieder nach unten, um zu einer weiteren Tür zu gelangen, die euch in eine größere Halle führt.

Hier wandert ihr ein Stück nach vorne und seht, wie ein Gegner die Stalaktiten an der Decke zum Fallen bringt. Schaut nach der Szene selbst in der Ego-Ansicht zur Decke und schießt eine Rakete auf den Felskörper, um ihn nach unten zu befördern. Springt über die drei Felder nun zur nächsten Plattform und weicht dabei den Energiebällen aus. Kümmert euch jetzt um den Gegner und kämpft genauso wie eben gegen ihn. Ihr könnt ruhig zwischendurch ins Wasser fallen. Es ist nicht so als würde euch die Kälte irgendetwas ausmachen.

Springt weiter und ein zweiter Gegner erscheint am hinteren Ende, der weitere Energiebälle auf euch feuert. Auch hier schaut ihr wieder zur Decke und holt den Stalaktiten mit Hilfe einer Rakete zu euch. So erreicht ihr das Monster und könnt es mit gezielten Schüssen besiegen. Lauft ein wenig zurück zum Wasser und schaut nach unten. Links und rechts sehr ihr den Eingang zu einer Höhle.

Ihr müsst nun nach hinten springen und euch in der Luft so drehen, dass Samus beim Fallen an die Kante greift und ihr euch hinein ziehen könnt, um den Missile-Conateiner zu schnappen. Ansonsten landet ihr im Wasser und müsst wieder zurück zur Plattform klettern. Habt ihr es trotzdem geschafft, betretet ihr den Speicherraum und ladet eure Energie wieder auf.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Metroid: Other M.

Anzeige

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!