Eurogamer.de

Metroid: Other M - Komplettlösung • Seite 38

Walkthrough, versteckte Extras, Upgrades

38. Sektor 3 – Super Missile

Hier auf dem Gang erwarten euch ein paar fliegende Roboter, die kleine Laser abfeuern. Da ihr gleich mit dem Speed Booster nach oben laufen müsst, solltet ihr alle Maschinen abfeuern. Mit dem Speed Booster sprintet ihr nun nach oben und drückt kurz vor dem Zaun auf die Sprungtaste, so dass ihr darüber auf die Plattform hüpfen könnt. Rollt links in den kleinen Schacht und biegt in der Mitte zuerst rechts ab, um zu einem Missile-Container zu gelangen. Der linke Pfad führt euch wieder nach Draußen.

Dieses Mal braucht ihr nur nach oben laufen und über die Hindernisse springen. Um die Roboter dürft ihr euch nach Lust kümmern oder sie einfach unbeobachtet lassen. Schreiten oben links durch die Tür und ihr trefft zum dritten Mal auf das nervige Monster.

Auch bei diesem Gefecht benutzt ihr dieselbe Taktik wie zuvor. Weicht den Angriffen aus und beschießt das Biest nach jeder Ausweichrolle mit einem Charge-Beam. Falls es den roten Laserstrahl auflädt, wechselt ihr in die Ego-Ansicht und feuert eine Rakete ab. Zum Ende hin fliegt das Vieh nach oben und ihr müsst weiteren Angriffen ausweichen, bevor ihr eine letzte Rakete schießen könnt. Das Monster fällt nun und ihr betretet vor euch den Aufzug in der Mitte.

Ihr seid nun wieder auf der Lava Ebene. Schreitet ein Stück nach vorne und schießt einen Charge-Beam auf den Bösewicht. In der Ego-Perspektive zielt ihr auf den Eisklotz im Maul und zerstört mit einer Rakete das Monster. Nun benötigt ihr euren Grapple-Beam, um über den Abgrund zu gelangen. Solltet ihr nach unten fallen, springt ihr über die Plattformen nach Südosten und rollt durch den kleinen Schacht zurück nach oben.

Anscheinend treffen einige Spieler an dieser Stelle auf einen Bug, der verhindert, dass die Tür sich am Ende des Gangs nicht öffnet und ihr das Spiel neustarten müsst. Macht daher vorher eine Kopie eures Spielstands. Uns ist es zwar nicht passiert, doch zur Sicherheit solltet ihr diesen Hinweis befolgen.

In den nächsten Gängen folgt ihr dem normalen Verlauf und kämpft euch durch die engen Korridore, bis ihr wieder zurück in der Lava-Höhle seid. Auf der oberen Seite folgt ihr dem Weg zur rechten Seite und springt vor der Tür oben auf die Plattform. Schaut nach links oben und benutzt den Grapple-Beam, um zur anderen Seite zu gelangen. Der weitere Weg ist sehr offensichtlich und ihr solltet keine Probleme haben an den weiteren Ankern per Grapple-Beam zum Ausgang zu kommen.

Lauft weiter und ladet eure Energie im Speicherraum wieder auf. Dahinter schreitet ihr langsam durch den Raum und entdeckt einen weiteren Kokon, den ihr nach der Sequenz in der Ego-Perspektive untersuchen müsst. Rennt anschließend weiter und springt im folgenden Gang gekonnt über die Laserstrahlen. Im nächsten Raum steigt ihr an einer Seite die Stufen nach oben und schnappt euch in der Mitte den offensichtlich platzierten Energietank, bevor ihr weiter spaziert und euch die kurze Zwischensequenz anseht.

Es folgt eine weitere nervige Suchsequenz, in der ihr den Bildschirm nach einem kleinen Detail absuchen müsst. Schaut nach rechts und in der Ferne seht ihr eine kleine Tür, die ihr anvisieren sollt. Sie ist leider etwas schwer zu erkennen. Es ist der einzige Ausgang in dieser Halle. Danach zielt ihr an der Außenseite auf das breite Tor an der Wand. Leider reichen eure Raketen nicht aus, weswegen ihr nun eure Super-Missiles dürft. Zielt dazu auf die Tür und ladet euren Schuss auf. Nach dem Treffer fließt die Lava in den Raum und der Bosskampf gegen euren Erzfeind beginnt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Metroid: Other M.

Anzeige

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!