Eurogamer.de

Metroid: Other M - Komplettlösung • Seite 9

Walkthrough, versteckte Extras, Upgrades

8. Sektor 1 – Dschungel

Ihr befindet euch nun in einem Dschungelgebiet, das von vielen Monstern bevölkert wird. An beiden Seiten des Gebietes befinden sich Nester, die ihr wie immer mit drei Raketen ausschalten müsst. Zerstört davor so viele Flugbiester wie ihr könnt, um spätere Probleme zu vermeiden.

Wenn ihr bis zum Ende rennt, bemerkt ihr eine unsichtbare Wand, in die Samus rennt. Das Ganze Gebiet ist nämlich ein Hologramm, das nur auf die Wände projiziert wird. In solchen Situationen müsst ihr die Holostation ausfindig machen und das Gerät abschalten, damit ihr den Ausgang sehen könnt. Dazu geht ihr ein Stück zurück und erkennt an der linken Seite gegenüber vom zweiten Nest einen Durchgang in der Steinwand. Aus diesem tropft eine lilafarbene Flüssigkeit.

Zieht euch dort hoch und rollt bis zum Ausgang. Spaziert nach rechts und stellt euch direkt vor die Holostation, so dass Samus sie automatisch ausstellt. Nun könnt ihr rechts wieder nach unten springen und im Norden die Tür benutzen. Im folgenden Gang werden die Feinde solange neu erscheinen, bis ihr den Schalter am anderen Ende aktiviert habt. Kämpft euch dazu zur gegenüber liegenden Seite durch und feuert in der Ego-Ansicht einen Charge-Beam auf den Knopf. Jetzt öffnet sich das Tor und ihr dürft das nächste Areal betreten.

Diese offene Fläche ist ebenfalls wieder ein Hologramm, das ihr abschalten müsst. Dazu rennt ihr recht zum Wasserfall und lauft hindurch in eine Höhle, in der sich ein Nest befindet. Springt sofort nach Draußen zurück, da die ersten Monster augenblicklich erscheinen und es dort drin so voll wird. Feuert wie zuvor einzelne Schüsse auf die Biester, kehrt in die Höhle zurück und zerstört mit euren Raketen das Nest.

Dahinter rollt ihr als Morphball in den Schacht und springt beim ersten Hindernis nach oben. Am Ende stellt sich euch ein Felsbrock in den Weg, den ihr schlichtweg sprengt. Spaziert nach rechts einmal um den Außenbereich herum und kümmert euch nicht um die seltsame Gestalt im Nordosten. Rennt nur nach unten zur Holostation und schaltet sie aus.

Sofort erwacht das komische Monster, an dem ihr eben vorbei gelaufen seid, doch es greift euch nicht an. Dafür attackieren euch drei Springer, die ihr mit der alten Taktik ausschaltet. Ausweichen und für einen Finisher auf den Schädel springen. Das seltsame Etwas auf der anderen Seite könnt ihr von eurer aktuellen Position einfach mit ein paar Raketen erschießen und braucht euch dazu nicht mal bewegen. Dahinter habt ihr einen Schacht freigelegt, an dem ihr per Wandsprung nach oben gelangt.

Im nächsten Gang, den ihr erreicht, wartet ein weiterer Missile-Container auf euch. Zerstört zunächst alle Feinde im Raum und verwandelt euch anschließend in einen Morphball. Ungefähr in der Mitte auf der linken Seite befindet sich ein Loch, durch das ihr rollt. Mit Hilfe eurer Bomben sprengt ihr die übrigen Bösewichter und schnappt euch das Upgrade. Folgt anschließend dem Weg durch einen mit stacheligen Ranken gespickten Gang und ihr erreicht einen Speicherraum, an dem ihr eure Energie aufladen dürft.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Metroid: Other M.

Anzeige

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!