Assassin's Creed: Brotherhood - Komplettlösung • Seite 4

Walkthrough, Federn, Fahnen, Rätsel

Sequenz 1 – Endlich Frieden

5. Zielübungen

Besucht im Südwesten der Burg den Kanonier auf der Burgmauer. Um dorthin zu gelangen, benutzt ihr die neuen Aufzüge. Springt einfach an die Gerüste heran und Ezio hält sich automatisch an dem Griff fest, wodurch er nach oben geschleudert wird.

Sprecht rechts bei der Kanone hinter dem kleinen Turm mit dem Soldaten, der euch davon erzählt, dass die Waffe nicht so richtig funktioniert, wie sie eigentlich sollte. Und leider ist der Kerl, der sie reparieren kann, weit und breit nicht zu sehen. Also müsst ihr euch nun nach dem Burschen umsehen. Dieser hält ein Nickerchen in einem Turm weiter im Westen der Burgmauer.

Um dorthin zu gelangen, klettert ihr wieder von der Burgmauer zurück nach unten auf das Dach und sprintet weiter nach Nordwesten. Unterhalb des Turm könnt ihr über die Kisten zur Mauer gelangen. Zieht euch hinauf und redet in der Ecke mit dem Arbeiter, der euch nach links zurück zu der Kanone folgt und diese repariert. Stellt euch nun hinter das Gerät und feuert fünf Schüsse auf die Ziele ab, um sie zu zerstören. Achtet dabei auf den kreisrunden Cursor am Boden, der hell aufleuchtet, sobald ihr über einem Ziel schwebt. Nachdem ihr fünf der Ziele eliminiert habt, ist die Mission abgeschlossen.

6. Wiedervereinigung

Nachdem ihr die letzten drei freien Aufträge in der Stadt gemeistert habt, kehrt ihr zur Villa zurück, wo ihr die nächsten Schritte mit eurer Familie besprecht. Hört den Dialogen zu oder auch nicht. Hey, es ist ein freies Land!

Nach der Quasselstunde steigt ihr in der Eingangshalle die Treppe hinauf und betretet euer Zimmer. Schaut euch die folgende Sequenz an, in der Ezio mal wieder beweist, dass er der größte Frauenheld in ganz Italien ist. Und ja, das war die gesamte Mission.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Assassin's Creed: Brotherhood.

Kommentare (18)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!