Assassin's Creed: Brotherhood - Komplettlösung • Seite 48

Walkthrough, Federn, Fahnen, Rätsel

Romulus-Verstecke

5. Der sechste Tag

Das vierte Versteck befindet sich im Innenhof der Claoca Maxima und führt ihr unter das Viertel in ein verwüstetes Gebäude. In diesem Abschnitt erwarten euch keine Gegner. Es geht hier rein ums freie Klettern. Eilt zu Beginn nch vorne in das große Zimmer und schreitet hinten rechts durch die offenen Tür.

Haltet euch links und biegt am Ende rechts ab. Stolziert zum anderen Ende des Ganges und klettert links an der Wand nach oben, um euch an der höchsten Stelle abzudrücken. So erreicht ihr den Balken hinter euch. Stell euch auf das Holzbrett, lauft nach vorne und klettert links über die zwei Türen, um zur anderen Seite zu gelangen, wo ihr nach rechts dem Pfad folgt.

Wendet euch dort nach links und klettert über den Schrank hinauf zum Loch. Lasst euch nach unten fallen und stellt euch rechts auf den Balkon. Springt vor euch zu dem Kronleuchter, dann weiter zu dem rechts neben euch und abschließend nach links zum hinteren Balkon in den nächsten Bereich.

Springt in den großen Saal und stellt euch rechts auf den kaputten Schrank. Hechtet zu dem Geländer vor eurer Nase, hangelt euch nach rechts und steigt auf den oberen Teil der zerstörten Treppe. Links an der Wand klettert ihr über die Balken zu einem Blumentopf, nach dem ihr euch per Knopfdruck an der Kante festhalten müsst, da ihr ansonsten wieder auf dem Boden landet und die Sequenz wiederholen dürft.

Hier hangelt ihr nach links zur anderen Seite und springt nach hinten ab. Kraxelt weiter zu der freien Stange und schwingt euch über das Gitter hinweg. Schreitet durch die Tür, klettert rechts die Wand nach oben und zieht euch links an den Balken hoch. Haltet euch nun an der linken Wand und springt zu dem Gerüst. Erklimmt die Pfeiler und hüpft zu dem Balken unterhalb der Decke.

Da der Schrank auf euch zu rutscht, müsst ihr nach rechts ausweichen und am Ende nach hinten abspringen an ein weiteres Gerüst. Hangelt nach links, springt dort nach oben und stellt euch auf der oberen Plattform wieder hin. Wendet euch nach links, springt über den kleinen Abgrund an dem Seitengang und hechtet am Ende weiter über die Balken zur sicheren Seite, die euch in eine große Kathedrale führt. Hier besucht ihr rechts bei der Wand das Gitter zur Schatzkammer, das leider verschlossen ist.

Wendet euch nach links und ihr seht einen großen Sack, der als Gewicht dient. Falls ihr keine Munition für eure Pistole mehr habt, könnt ihr den Vorrat rechts an einem Tisch auffrischen. Zielt dann auf den Sack und zerschießt ihn, um im linken Teil der Kathedrale ein Tor zu öffnen. Schreitet dort hindurch und zieht euch an der Wand nach oben. Wendet euch nach links, springt dort an die Wand und kraxelt nach oben hinauf.

Biegt auf dem Geländer rechts ab, zerschießt einen weiteren Sack und dreht euch um. Lauft rechts am Geländer über die Bretter und klettert links an der Kante der Säule einmal herum zur anderen Seite. Lasst euch wieder fallen und eilt weiter. An der Wand befindet sich ein Holzgerüst, das ihr besteigt. Sobald es nicht weiter geht, hangelt ihr euch nach rechts und kraxelt weiter nach oben.

Springt anschließend rechts zum Balken, lauft zur anderen Seite und folgt rechts dem sehr offensichtlichen Weg. An dem großen Fensterglas haltet ihr euch an den passend genagelten Brettern fest, um nach unten zu gelangen. Hier zielt ihr rechts auf den letzten Sack und hüpft an der rechten Seite nach unten in den glücklich platzierten Heuwagen. Da nun das Tor geöffnet ist, könnt ihr euch die Schriftrolle schnappen und den Ort verlassen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Assassin's Creed: Brotherhood.

Kommentare (18)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!