Assassin's Creed: Brotherhood - Komplettlösung • Seite 6

Walkthrough, Federn, Fahnen, Rätsel

Sequenz 1 – Endlich Frieden

8. Notausgang

Ihr startet die Mission direkt nach dem Ende der letzten und befindet euch zu Beginn verletzt am Boden zwischen den Trümmern der Häuser. Zum Glück helfen euch ein paar freundliche Soldaten im Kampf. Durch ihre Hilfe müsst ihr in den ersten Kämpfen auch kaum agieren.

Lauft zunächst bloß nach links und seht zu, wie eure Männer die Feinde ordentlich vermöbeln. Falls euch das Zuschauen zu langweilig ist, könnt ihr gerne in die Rangelei mit einsteigen und euer Schwert Blut schmecken lassen. Sind die ersten Burschen vernichtet, eilt ihr weiter durch die Straße, die nur in eine Richtung führt. Kurz vor der Treppe wartet bereits der nächste Trupp Soldaten, die ebenfalls schnell erledigt sind.

Eilt rechts neben euch nun die Stufen nach oben und ihr gelangt vor der Villa zu eurer Schwester Claudia, die von einigen Feinden attackiert wird. Lasst dies nicht zu und verteidigt eure kleine Schwester. Dabei braucht ihr nicht sofort zu den Angreifern bei ihr rennen, sondern könnt euch ruhig um die vorderen Kerle kümmern. Ihr Lebensanzeige ist groß genug, um ein paar Treffer wegzustecken.

Sobald Claudia befreit ist, folgt ihr eurer Schwester nach rechts an der Villa vorbei und attackiert die nächsten Angreifer, die rechts über die Mauer springen, um euch zu vernichten. Diese Idioten sind jedoch kein Problem für euch und so schlagt ihr sie in wenigen Zügen zu Boden. Spaziert weiter an der Außenwand entlang und biegt nach links ab. Folgt Claudia in die Villa und eilt zur hinteren linken Ecke, wo ihr durch den Geheimgang flieht. Sprintet jetzt weiter nach unten bis zum Ende der Treppe und schaut euch die folgenden Sequenzen an, bevor ihr wieder aus dem Animus geritten werdet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Assassin's Creed: Brotherhood.

Kommentare (18)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!