Das wird 2011: Action

Lara, Drake, Batman und Co.

Herzlichen Glückwunsch! Fans actionbetonter Abenteuer und schneller Third-Person-Knallereien haben das Uncharted-lose Jahr 2010 zu weiten Teilen unbeschadet hinter sich gebracht – zumindest soweit ich wüsste. Zu verdanken ist das vornehmlich God of War 3, Red Dead Redemption, Konamis gelungener Castlevania-Wiederbelebung und einem Vanquish, von dem einem immer noch der Kopf schwirrt, sofern man die ersten paar Zwischensequenzen ohne Hirnblutung überstanden hat. 2011 ist dann Drake selbst wieder am Drücker, dem Rest der Welt zu zeigen, was dieses Medium so besonders macht. Allein dadurch kann 2011 eigentlich schon kein schlechtes Jahr mehr werden.

Doch damit nicht genug. Zu Naughty Dogs massenmordendem, gräberraubendem Vorzeige-Schwiegersohn gesellen sich eine Reihe alter Bekannter sowie das eine oder andere neue Gesicht, um die kommenden zwölf Monate zu einem unvergesslichen Jahrgang für Genre-Fans zu machen. Dass sich unsere Jahresvorschau auch dieses Mal zu 70 Prozent aus Nachfolgern oder Reboots rekrutiert, mag ich bei der in Aussicht gestellten Qualität gar nicht großartig beweinen.

Dead Space 2

(EA – Xbox 360, PS3, PC) – News, Bilder, Videos, Interview und Vorschau zu Dead Space 2

Jetzt kann ich es ja sagen: Trotz hoher Sci-Fi- und Horror-Affinität ist Dead Space nie ganz meine Kragenweite gewesen. Und das wird sich auch mit dem zweiten Teil nicht ändern. Allerdings war ich auch schon immer eher der Silent-Hill-Schule des Grusels zugetan. Spiele, die mir ihren Schrecken in Form von Gekröse und verstümmelten Monstrositäten ins Gesicht werfen wie einen besonders ekligen Waschlappen, stellen meine Geduld auf eine ernsthafte Probe.

5

Das ist einfach keine große Kunst, das beweist allein die Tatsache, dass es für den schlimmsten Beinahe-Herzstillstand meines Lebens nichts weiter brauchte als zwölf Stufen verdunkeltes Treppenhaus zwischen mir und meinem Zimmer und eine zu Schabernack aufgelegte, fünf Jahre jüngere Schwester. Gott segne sie.

Ich bin mir jedoch durchaus bewusst, dass 90 Prozent der volljährigen Spieler das anders sehen und für die ist bereits diesen Januar ein ganz besonderer Feiertag: Ab dem 27. geht Isaac Clarke erneut in höchst solider Survival-Shooter-Manier auf einer gigantischen Raumstation auf Necromorph-Jagd und macht da weiter, wo er in Dead Space 1 aufgehört hat. Allerdings darf man durchaus gespannt sein, ob das Spiel überhaupt in Deutschland erscheint: Die USK hatte den Titel zwar als für Erwachsene zumutbar abgenickt, die Bayern wollen es jedoch wieder einmal besser wissen und haben Einspruch gegen diese Einschätzung erhoben. Sollte dem stattgegeben werden, könnte sich für deutsche Spieler ein unangenehmer Präzedenzfall ergeben.

Erscheinungstermin: 27. Januar (außerhalb Deutschlands)

inFamous 2

(Sony – PS3) – News, Bilder, Videos und Vorschau zu inFamous 2

7

Jetzt kann ich es ja sagen: Trotz hoher Superhelden- und Open-World-Affinität ist inFamous nie mein Fall gew... Moment – Déjà-vu. Aber es stimmt schon. inFamous war für meinen Geschmack zu sehr "Spieldesign-nach-Zahlen" und litt damit über Gebühr unter dem Assassin's-Creed-1-Syndrom.

Symptome: Eine große, frei begehbare Welt, in der es nicht wirklich etwas zu sehen oder entdecken gibt, gefüllt mit vielen Missionen, deren Copy-and-Paste-Design keinen bleibenden Eindruck hinterließ. Im Gegensatz zu Dead Space 2 bin ich mir beim inFamous-Sequel aber ziemlich sicher, dass sich meine Einstellung zur Marke deutlich ändern könnte. Die Nathan-Drake-Gedenkfrisur, die Cole noch in den ersten Trailern trug, ist zwar mittlerweile wieder Geschichte, aber vor allem das Szenario verliert mit der neuen Metropole New Marais, die an New Orleans angelehnt ist, an grau-grauer Beliebigkeit. Neben dem bunten Treiben in der belebten Stadt besucht ihr Friedhöfe, Sümpfe und die Slums und erfreut euch an euren gesteigerten elektrischen Superfähigkeiten. Die verbesserte Free-Running-Engine und aufgepeppte Präsentation versprechen ein insgesamt spannenderes, runderes Erlebnis.

Erscheinungstermin: Irgendwann 2011

L.A. Noire

(Rockstar – Xbox 360, PS3) - News, Bilder, Videos und Vorschau zu L.A. Noire

Dass das noch mal herauskommt, hätten so wohl nur die wenigsten zu Glauben gewagt. Die erste Ankündigung des Titels datiert zurück auf 2006. Das Jahr, in dem die Wii erschien, Kurt Beck SPD-Chef wurde und die WM in Deutschland ausgetragen wurde. Eine halbe Ewigkeit also.

2

Wenn man sich die ersten bewegten Bilder nun anschaut, sieht man dem Titel die lange Entwicklungsdauer aber auch an. TV- und Filmgrößen wie Fringe- und Herr-der-Ringe-Darsteller John Noble oder Aaron Staton, Teil des Mad-Men-Ensembles, erheben die virtuellen Figuren nur ein Jahr nach Heavy Rain bereits in die nächste Generation des optischen Realismus.

Spielerisch wird hier außenrum offensichtlich nur "Open-World-Light" geboten, das tut aber angesichts des interessanten und in Spielen geradezu konkurrenzlosen zentralen Elements aber kaum etwas zur Sache: Der Star des Spiels sind die Verbrechen, Intrigen und Mordfälle, die man als virtueller Ermittler zu lösen hat. Dies und das tolle 40er-Jahre Setting machen L.A. Noire zu einem Spiel, über das 2011 nicht nur die Games-zentrische Presse noch reichlich reden wird.

Erscheinungstermin: Frühjahr 2011

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!