L.A. Noire - Komplettlösung • Seite 22

Fälle, Filmrollen, Zeitungsartikel und mehr

L.A. Noire - Komplettlösung

Haupthandlung

Fall 16: Offenkundige Bestimmung

In diesem Fall erkennt ihr, dass der Morphiumhandel noch nicht ganz aufgedeckt wurde. Aber alles zu seiner Zeit. Nachdem ihr den Fall erhaltet, fahrt ihr zunächst zum Tatort, um euch dort die Sache näher anzusehen.

Blue Room Karte – Untersucht im hinteren Bereich den Trompetenkasten. Nehmt alle drei Mundstücke einmal heraus und stellt sie wieder hin, um ein geheimes Fach zu öffnen. Darin findet ihr die Karte.

Morphium – Bei der zweiten Leichen mit dem Schild C.

Zigaretten – Die Packungen findet ihr im hinteren Bereich des Clubs. Dreht sie ein wenig, um die Marke zu erkennen.

BARs – Die Waffen liegen ganz hinten im Lager in dem Regal. Wendet den Griff, um auf der Oberseite die Gravur zu lesen.

Sprecht nun mit der Dame und zweifelt ihre erste Aussage direkt an. Beim zweiten Mal sagt sie jedoch die Wahrheit. Verlasst jetzt den Club und fahrt zum Blue Room, wo ihr mit Elsa Lichtmann reden, deren bei Aussagen ihr anzweifelt. Verfolgt sie anschließend mit dem Auto für eine sehr interessante Sequenz. Auch im Mocambo Club zweifelt ihr die zwei Aussagen von Mickey Cohen an, der sich sichtlich auf den Schlips getreten fühlt und weitaus mehr zu verbergen hat.

Nun kehrt ihr zurück zur Polizeistation und sprecht dort mit eurem Boss, der euch nach oben schickt. Dort redet ihr mit eurem Kollegen über den Fall und erhaltet ein Buch. Wandert zur rechten Seite und tippt einmal auf alle vier umkringelten Kreise. Macht euch nun auf den Weg zu einem gemeldeten Angriff auf einen Bus. Dort angekommen, lauft ihr von Deckung zu Deckung, bis ihr das Gebäude erreicht. Klettert das rechte gebäude an dem Rohr nach oben und schießt von hier auf den Angreifer. Im Anschluss könnt ihr nach zu der Leiche und den Vorfall untersuchen.

Notiz des Scharfschützen – Bei der Leiche.

Wandert jetzt hinüber zu dem Busfahrer, der euch sofort wieder erkennt. Stellt ihm ein paar Fragen. Wenn ihr sie richtig beantwortet, erhaltet ihr sogar einen Erfolg. Zweifelt die erste Aussage an und zeigt ihm bei der zweiten, die eine Lüge ist, das Notizbuch des Scharfschützen. Als nächsten Schritt besucht ihr Jack und verhört ihn anschließend. Zweifelt seine erste Aussage an, glaubt ihm danach zweimal die Antwort und zweifelt die vierte Aussage wieder an.

Fahrt jetzt hinüber zu Robertsons Diner und verfolgt die beiden Kriminellen, die irgendwann von selbst in einer Gasse gegen die Wand fahren. Hier findet ihr auch eine Zeitung. Untersucht dann die beiden Leichen, bei denen ihr zwei schriftliche Hinweise findet. Auch bei dem chinesischen Theater, das ihr als nächstes besucht, verfolgt ihr zwei Kriminelle. Diese könnt ihr aber ausschalten, indem ihr Earl auf die Reifen schießen lasst.

Nun müsst ihr zur Postzentrale fahren und dort eine kleine Schießerei überstehen. Im Anschluss daran, redet ihr mit dem sterbenden Mann und erhaltet von ihm eine gewichtige Aussage.

Karte – Nehmt diese Karte dem gerade gestorbenen Opfer aus der Hand.

Notiz – Befindet sich in der rechten Seitentasche der zweiten Leiche.

Bevor ihr Sheldon verhören könnt, müsst ihr noch zu dem Treffpunkt auf der Notiz fahren und eine weitere Schießerei überstehen. Bleibt zurück und lauft erst nach vorne, wenn ihr alle Gegner vor euch getötet habt. Seid nicht zu voreilig, da weitere Truppen nachkommen. Am Ende klettert ihr über das Rohr am besten auf das Dach, da ihr dort für die letzten Feinde eine ausgezeichnete Schussposition habt.

Nun geht es für ein letztes Gespräch zurück zur Polizeistation, wo ihr Courtney Sheldon verhört, der seinen Freund, Dr. Fontaine mitgebracht hat. Bei beiden Fragen wird er euch natürlich anlügen. Zeigt ihm bei der ersten die gefundenen Notiz und erzählt ihm danach von der Aussage Becketts. Macht euch für eine Sequenz bereit, die euch erzürnen wird. Damit wäre der Fall und die Arbeit im Sittendezernat abgeschlossen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu L.A. Noire.

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!