The Witcher 2 – Komplettlösung - Am Scheideweg - Tod dem Verräter - Schwimmendes Gefängnis

Hauptstory, Nebenmissionen, Allgemeine Tipps

The Witcher 2 - Komplettlösung

Erster Akt

11. Am Scheideweg

Hört gut zu. Diese Quest ist der größte Einschnitt im Storyverlauf von The Witcher 2 und entscheidet, wie das restliche Spiel verläuft. Ihr habt nun zwei Möglichkeiten, die ab dem nächsten Akt in zwei komplett verschiedenen Szenarien verlaufen. Also überlegt gut, wem ihr nun helft. Nach dem Gespräch mit Zoltan und Rittersporn könnt ihr nämlich entweder zu Ioweth oder Roche gehen, um einem zu helfen. Anschließend verbringt ihr das restliche Spiel auf dessen Seite.

12. Tod dem Verräter

Falls ihr Roche helfen könnt, lauft ihr zurück zur Stadt und betretet dort seinen Wohnsitz direkt links neben dem Wirtshaus. Redet mit ihm am Tisch und willigt ein, ihn in seinem Plan zu helfen. Geht nach Draußen und warten nun bis es Dunkel wird. Dann eilt ihr hinüber zu dem angezeigten Punkt auf der Karte, sprecht mit dem Kerl und klettert rechts hinter ihm die Leiter hinauf.

Oben angekommen, springt ihr rechts neben ihm hinunter und kümmert euch dort um die Wache. Die erste greift ihr euch sofort, die anderen beiden sind ein wenig schwieriger. Tötet beide, ohne dass es die Gruppe in der Mitte mitkriegt, sammelt von einem den Schlüssel ein und spurtet rechts durch die Tür bei der Mauer in den hinteren Bereich, wo ihr mit einem Mädchen redet.

Links neben ihr betretet ihr das Gebäude und lauft dort in den Keller an der rechten Seite. Ihr findet Loredos Mutter, die Geralt in einer schmucken Sequenz erledigt. Greift euch von ihr den Schlüssel und steigt rechts neben der Leiche die Stufen nach oben. Passt dort auf die Wache bei der Treppe auf. Alarmiert ihr sie, greifen euch auch die restlichen Personen auf der Ebene an. Keine gute Idee. Im nächsten Stockwerk benötigt ihr links den Schlüssel. Schleicht zu den Wachen, ohne einen Tisch zu berühren und greift euch links vor dem Bett den Schlüssel aus der Truhe. Jetzt könnt ihr nach oben ins Zimmer und Loredo ebenfalls in einer Sequenz besiegen.

Bindet Ves frei und betretet mit ihr links den Raum. Unterhaltet euch links auf dem Bett mit der Elfin. Auf eurem Weg nach unten, attackieren euch jetzt die Wachen. Selbst, wenn ihr sie zuvor schon besiegt hattet. Auf dem engen Raum ist es sehr schwer auszuweichen, also verlasst euch auf Quen sowie die Blocktaste. Im Anschluss lauft ihr ganz nach unten und tretet nach draußen vor das Anwesen, wo bereits Roches Männer kämpfen. Helft ihnen ein wenig, um die restlichen Feinde zu besiegen und segelt anschließend mit Roche in den zweiten Akt.

13. Schwimmendes Gefängnis

Wenn ihr euch mit Ioweth zusammentun wollt, müsst ihr ihn in der Elfenruine neben dem Wasserfall treffen oder Zoltan befragen, falls er zuvor von Roche gefangen genommen wurde. In beiden Fällen sollt ihr ihm helfen, die Stadt zu infiltrieren. Ihr habt nach dem kurzen Gespräch eine kleine Wahl. Dem normalen Plan folgen oder eingreifen und eine eigene Idee vorschlagen. Dieser zweite Weg ist zwar ein wenig schwieriger, dafür aber schneller und geht nur, falls Ioweth nicht gefangen genommen wurde.

Dabei gibt er sich nämlich als unser Gefangener aus und ihr könnt so in die Stadt gelangen. Beim Hafen fliegt das Ganze jedoch auf und ihr müsst nur zu zweit gegen die ganzen Mannen antreten. Bleibt ihr jedoch bei dem normalen Verlauf, folgt ihr den Späher über den kleinen Fluss. Lasst die ersten Soldaten passieren, da ihr ansonsten nur sinnlos eure Position freigebt. Stattdessen begebt ihr euch zum Hafen. Erst dort kommt es zum Kampf. Besiegt die Soldaten und befreit unter Deck die gesamten Gefangenen.

Es kommt zu einer weiteren Entscheidung. Entweder ihr rennt zum brennenden Wachturm, um die Elfin zu retten oder ihr folgt Leredo, um ihn zu töten. Falls ihr die Elfin beschützen wollt, tötet ihr am Eingang die wenigen Wächter, spurtet den Turm nach oben und rettet die Dame, die sich im zweiten Akt dafür bei euch bedanken wird.

Verfolgt ihr jedoch Leredo, wird die Elfin sterben. Der Drecksack befindet sich auf dem Marktplatz und erwartet euch bereits zu einem Kampf. Auch ihn schlagt ihr mit stumpfen Kombos zu Boden und besiegt ich somit. Ihr dürft auch gerne Blocken, seine Angriffe abwarten, schnell an ihm vorbei rollen und dem Mistkerl in den Rücken stechen, was wesentlich mehr Schaden verursacht. Sieht besser aus, macht es aber nur unnötig kompliziert. Egal, wie ihr euch zuvor entschieden habt, endet die Mission mit euch auf einem Schiff, dass in Richtung des zweiten Akts segelt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu The Witcher 2: Assassins of Kings.

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!