PC-Version von Driver: San Francisco nicht länger mit Always-On-DRM

Dennoch Login-benötigt

Hinweis: Ihr braucht Hilfe bei der Absolvierung der Aufgaben? Schaut in unsere Komplettlösung zu Driver: San Francisco.

Ubisoft hat auf die vielerorts am Always-On-DRM von Driver: San Francisco geäußerte Kritik reagiert. Wie das Unternehmen gegenüber Rock, Paper, Shotgun bestätigte, ist eine dauerhafte Internetverbindung zum Spielen nicht länger vonnöten.

"Dauerhaft" ist hier allerdings das Schlüsselwort. Vor dem Spielstart verlangt die Software dennoch einen Login bei den Ubi-Servern. Anschließend dürfe aber mit gezogenem Stecker weitergespielt werden.

Das wird die Wogen, die zwischen Usern und Anbieter toben wohl nur bedingt glätten.

Das Spiel selbst macht jedenfalls aktuell eine recht gute Figur, wie Konsolennutzer auch selbst anhand einer Demo aus dem PlayStation Network oder von Xbox LIVE nachprüfen können.

Ausgiebigere Eindrücke vom Einzelspielermodus oder dem Multiplayer-Part verstecken sich hinter den entsprechenden Links.

Das Spiel erscheint am 27.09.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!