Atlus setzt Persona 4 für PS Vita um

Vorbereitungen für Teil 5 abgeschlossen

Persona 4 ist eines der besten Rollenspiele für die in dieser Hinsicht nicht gerade spärlich bestückte PlayStation 2. Nun könnte der Titel auch auf der PlayStation Vita Referenzcharakter in der Japano-Nische einnehmen, denn Atlus hat eine Umsetzung namens Persona 4 - The Golden für das neue High-End-Handheld angekündigt.

Das - und mehr - ist einem Bericht von Andriasang zu entnehmen, der sich auf eine Meldung in der Famitsu bezieht.

Neben einem neuen Charakter namens Mary soll es eineinhalb mal so viel Sprachausgabe geben, wie im Original. Auch Mehrspieleraspekte kommen zum Spiel hinzu, weil man andere Gamer "um Hilfe" rufen kann, wenn man in einem Dungeon auf dem letzten Trefferpunkt rumkrebst.

Zudem will Atlus weiteres Fan-Feedback berücksichtigen. Ein neues Anime-Intro sowie neue Filmsequenzen runden das portable Persona-Erlebnis ab, das im Frühling 2012 erscheinen soll.

Außerdem soll die Reihe auch einen Fighting-Ableger bekommen, der von den BlazBlue-Leuten bei Arc entwickelt wird. Persona 4 The Ultimate in Mayokana Arena heißt das gute Stück, in dem Charaktere aus dem dritten und vierten Teil sich die Ehre geben.

Für Fans der Serie interessanter dürfte die Neuigkeit sein, dass die Vorbereitungen für die Entwicklung des fünften Teils abgeschlossen sind. Alle Schlüssel-Designer sind offenbar wieder mit an Bord, etwa Director Katsura Hashino und Shigenori Soejima, der die ausgefallenen Charaktere gestaltet. Musikalisch werden beide erneut von Shouji Meguro unterstützt. Ein Persona in hochauflösender Current-Gen-Optik kann meiner Meinung nach nicht früh genug kommen.

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!