Crysis

Faszinierend

Es ist nun fast vier Jahre her, seit Crysis für den PC erschienen ist. Und in der Spieleindustrie sind vier Jahre eine ganze Menge. In vier Jahren können Spiele, die einst zur optischen Oberklasse gehörten, irgendwo im Mittelfeld verschwinden. Nicht jedoch Crysis, das selbst heute noch - den passenden Rechner vorausgesetzt - begeistert, für offene Münder sorgt. Und das nicht nur rein technisch, sondern auch spielerisch.

In den letzten Jahren hat der Shooter aus dem Hause Crytek nichts von seiner Faszination verloren und nun kommen endlich auch die Konsolenspieler in den Genuss dieses außergewöhnlichen Titels. Viele Spieler hatten es aufgrund der Technik und Hardware der Konsolen schlichtweg für unmöglich gehalten, diesen Shooter mit seinen sehr weitläufigen Arealen vernünftig umzusetzen, doch Crytek belehrt sie eines Besseren.

Und erwartet hier bloß keine simple 1:1-Umsetzung, um schnelle Kohle zu machen. Ganz im Gegenteil: Crytek hat Crysis auf Basis der aktuellen CryEngine 3 für die Xbox 360 und PlayStation 3 umgesetzt. Das jüngste Grafikgrundgerüst des Entwicklerstudios hatte zuvor ja bereits in Crysis 2 seine Muskeln spielen lassen und gezeigt, dass Cryteks Engine auch auf den Konsolen wunderbar läuft. Natürlich mit etwas weniger Details und Schärfe, als das mit den maximal möglichen Einstellungen auf dem PC der Fall ist, aber wie auch Crysis 2 sieht die Konsolen-Version von Crysis einfach wahnsinnig gut aus und gehört mit zum Schönsten, was man bislang auf PS3 und Xbox 360 gesehen hat.

Crysis - Konsolen-Trailer

Und rein spielerisch betrachtet macht Crysis aufgrund seines offenen Ansatzes auch heute noch jede Menge Spaß, lässt hier sogar seinen eher eingeengten Nachfolger hinter sich. Der Großstadtdschungel von New York kann eben nicht mit dem echten Dschungel dieser tropischen Insel mithalten. Hier bieten sich euch einfach so viel mehr Möglichkeiten, euer Ziel zu erfüllen. Ob ihr nun die Shotgun auspackt, die Panzerung aktiviert und euch mitten ins Getümmel stürzt, leise und mit Tarnvorrichtung agiert, jeden Feind einzeln ausschaltet oder es euch in der Entfernung in einem Busch bequem macht und von dort aus die Gegner ins Jenseits befördert, ohne entdeckt zu werden... Crysis lässt euch die Wahl und das macht auch den Reiz dieses Spiels aus.

Dabei ist es ebenso wichtig, dass ihr eure Nanosuit unter Kontrolle habt, die richtige Funktion zur passenden Zeit aktiviert und so euer Überleben sicherstellt, denn eure Gegenspieler machen es euch alles andere als leicht. Nicht nur zielen sie gut, nein, sie gehen aggressiv vor, versuchen euch schon mal zu flankieren. Da die Feinde im Grunde genommen aus jeder Richtung über euch herfallen können, müsst ihr stets wachsam sein, eure Augen und Ohren offen halten. Ein paar Aussetzer sind zwar hier und da mal dabei, doch die meiste Zeit macht die KI euch geschickt das Leben schwer.

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!