Sony stellt UMD Passport vor, bringt PSP-Spiele auf die Vita

Gegen eine Gebühr

Mit dem UMD Passport werdet ihr eure PSP-Spiele auch auf die PlayStation Vita übertragen können - gegen eine gewisse Gebühr pro Spiel.

Die liegt je nach Spiel zwischen knapp 4 und 14 Euro.

Ihr müsst dazu dann ein Programm zur Registrierung von UMD-Spielen auf eure PSP runterladen, die Software starten und die jeweilige UMD ins Laufwerk schieben. Anschließend registriert ihr sie so mit eurem PSN-Account und könnt sie dann gegen besagte Gebühr auf die Vita oder über die PS3 runterladen.

Nach Angaben von Sony wird man die jeweiligen Spiele dan nicht mehr mit einem anderen PSN-Account verknüpfen können - wie es genau funktioniert und wie man das sicherstellen möchte, verriet man nicht.

Auf der Vita findet ihr die PSP-Titel dann im LiveArea-Bereich und könnt Einstellungen für Bilineares Filtering, den rechten Analog-Stick oder den Farbraum vornehmen.

Bei Spielen, die die Kamera nutzen, könnt ihr zwischen der vorderen und hinteren Kamera wählen, ebenso lassen sich über die PS3 oder den PC PSP-Spielstände auf die Vita übertragen.

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!