Call of Juarez: Umfrage deutet mögliche Fortsetzung an

Ubisoft befragt Spieler

Ubisoft befragt Spieler derzeit offenbar zum Thema Call of Juarez, was auf eine mögliche Fortsetzung hindeuten könnte.

Wie The Gaming Liberty berichtet, wurden Spieler, die ihr Spiel mit ihrem Uplay-Account verbunden hatten, um die Teilnahme an einer Umfrage hinsichtlich der Stärken und Schwächen von The Cartel sowie zu ihren Vorlieben befragt.

Dabei will man vor allem wissen, welche Situationen man in einem fertigen Spiel sehen möchte. Die Auswahl lässt dabei auf eine Rückkehr zum Western-Szenario schließen. Unter anderem erwähnt man die Verteidigung einer Ranch gegen mexikanische Pistoleros, ein Pistolenduell auf der leeren Hauptstraße einer Stadt gegen "euren schlimmsten Feind", die Verteidigung eines Zuges gegen Indianer auf Pferden oder ein Schusswechsel in einem Saloon nach einem Pokerspiel.

Mit dem jüngsten Teil wagte die Reihe nach den beiden durchaus gelungenen ersten Teilen einen Sprung in die Gegenwart, konnte allerdings nicht wirklich überzeugen, wie ihr unserem Call of Juarez: The Cartel Test entnehmt.

Eine Rückkehr zum Western-Szenario und besonders zu alter Stärke währe sicherlich mehr als wünschenswert.

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!