Witcher 2: CD Projekt stellt Verfolgung von Piraten ein

Aufgrund von Bedenken der Community

CD Projekt wird ab sofort keine Spieler mehr "identifizieren und kontaktieren", die sich The Witcher 2 illegal aus dem Internet runtergeladen haben.

Zuvor hatte man im letzten Jahr Abmahnungen an Spieler in Deutschland verschickt, die anhand von IP-Adressen identifiziert wurden, und eine Zahlung von knapp unter 1.000 Euro verlangt.

Laut CD Projekts Marcin Iwinski hat man dieses Vorhaben eingestellt, da von der Community Bedenken dahingehend geäußert wurden, dass es möglicherweise auch legitime Käufer treffen könne.

"Obwohl wir sicher sind, dass niemand, der eines unserer Spiele legal besitzt, dazu aufgefordert wurde, eine Zahlung an uns zu leisten, schätzen wir unsere Fans, unsere Unterstützer und unsere Community zu sehr und möchten daher nicht riskieren, möglicherweise auch nur eine Person fälschlicherweise zu beschuldigen", heißt es.

"Unsere Fans standen und stehen bei uns immer an erster Stelle und wir sind stolz auf die Tatsache, dass ihr alle wisst, dass wir auf euch hören und uns eure Meinungen zu Herzen nehmen."

Nichtsdestotrotz verabscheue man natürlich weiterhin illegale Downloads.

"Es tut uns weh, den Entwicklern. Es schadet der Industrie als Ganzes. Obwohl wir Gegner von DRM sind, weil wir glauben, dass es bei der Bekämpfung von Piraterie keinen Effekt hat, billigen wir nicht das illegale Spielen von Kopien."

"Wir leisten unseren Beitrag, damit unsere Beziehung zu euch, unserer Zielgruppe, eine positive ist. Wir haben eure Bedenken vernommen, auf eure Worte gehört und reagieren darauf. Aber ihr müsst uns helfen und auch euren Beitrag leisten: Steht der Piraterie nicht gleichgültig gegenüber. Wenn ihr einen Freund seht, der eine illegale Kopie eines Spiels - welches auch immer - spielt, dann sagt ihm, dass er den möglichen Erfolg des Entwicklers untergräbt, der dieses Spiel geschaffen hat, mit dem er Spaß haben."

"Sofern ihr nicht die Entwickler unterstützt, die eure Spiele machen, und nicht für diese Spiele zahlt, werden wir nicht in der Lage sein, neue, exzellente Titel für euch zu produzieren."

Ebenfalls im vergangenen Jahr hatte CD Projekt die Zahl der illegalen Downloads von The Witcher auf 4,5 Millionen geschätzt.

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!