DLC, neue Modi und mehr für WipEout 2048

Sony verspricht viele Extras

Sonys Studio Liverpool will in den kommenden Monaten eine Reihe neuer Inhalte für WipEout 2048 veröffentlichen.

Nach Angaben von Lead Designer Karl Jones wird es sich dabei sowohl um kostenpflichtigen als auch um kostenlosen Content handeln.

"Ich denke, es werden Patches und solche Sachen sein. DLC ist immer kostenpflichtiger Content. Offensichtlich werden wir nicht nur kostenpflichtige Dinge machen, sondern auch kostenlose Sachen. Das werden größtenteils Elemente sein, für die wir nicht mehr genug Zeit hatten, etwa das AR-Museum."

Unter anderem schaut man sich eine anpassbare Steuerung, eine mögliche Multiplayer-Erweiterung, Cross Play und andere Dinge an. "Neue Features werden hinzugefügt, neue Wege, das Spiel zu spielen", so Jones.

"Ich denke, dass wird in diesen Tagen häufiger passieren. Deadlines sind strikt, man muss seine Termine einhalten, aber es gibt auch so viele Sachen, die Entwickler gerne in ihrem Spiel haben würden, wodurch einiges gestrichen werden muss."

"Das Tolle daran ist, dass das heutzutage nicht bedeuten muss, dass es für immer gestrichen wird. Es gibt DLC, aber auch kostenlose Dinge, die man hineinpatchen kann. Dinge, die zu 90 Prozent vor dem Launch fertig werden, aber noch die restlichen 10 Prozent brauchen, kann man kostenlos veröffentlichen."

"Spiele sind heute so groß. Es ist nicht so wie zu PSone-Zeiten, als alles noch deutlich kleiner war und weniger schieflaufen konnte. Das Tolle daran ist, dass man heute mit der Veröffentlichung der Disc nicht einen Schlussstrich zieht, sondern weiterarbeiten kann. Es wird definitiv passieren."

Mehr zum Launch-Titel erfahrt ihr in unserem WipEout 2048 Test.

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!