Warren Spector kündigt Epic Mickey 2: The Power of Two an

Multi-Plattform-Musical mit Koop

Warren Spector hat im Interview mit der Associated Press Epic Mickey 2: The Power of Two angekündigt.

Das Spiel soll für PlayStation 3, Xbox 360 und Wii erscheinen und wird als Musical mit voller Sprachausgabe für alle Charaktere beschrieben.

"Ich bin solch ein Geek, wenn es um Musicals geht", sagt er. "Ich liebe diese Koop- und Next-Gen-Sachen, aber für mich ist es einfach Magie, wenn ein Charakter regelmäßig anfängt zu singen, was sie in diesem Spiel tun."

Spector verspricht unter anderem Drop-in/Drop-out-Koop, bei dem ein Spieler Mickey und seinen Pinsel kontrolliert, während der andere Oswald steuert, der eine Fernbedienung hält und damit die Elektrizität manipulieren kann.

"Wenn ihr alleine spielt, wird Oswald auch in jeder Sekunde des Spiels dabei sein. Er ist nicht nur ein Multiplayer-Charakter. Er ist ein Helfer, egal ob ihr nun alleine, mit einem Freund oder einem Familienmitglied spielt."

Ein weiterer wichtiger Punkt für Spector und Junction Point ist die Kamera, die im ersten Teil von vielen kritisiert wurde. Hier verspricht er ein diesmal deutlich nutzerfreundlicheres Spielerlebnis.

"Wir hatten ein Team, das buchstäblich seit Fertigstellung des ersten Spiels an der Kamera gearbeitet hat. Und sie werden bis zu dem Tag daran arbeiten, an dem wir den zweiten Teil veröffentlichen."

"Es gab über 1.000 spezifische Änderungen an der Kamera. Unser Ziel besteht darin, dass ihr die manuelle Kamerasteuerung beim Spielen nicht ein einziges Mal anfassen müsst, während ihr dem Pfad der Hauptstory durch das Spiel folgt."

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!