CD Projekt entwickelt Cyberpunk-Rollenspiel

Basiert auf dem gleichnamigen Pen-and-Paper-Rollenspiel und ist für erwachsene Spieler gedacht.

CD Projekt hat auf seiner Summer Conference bestätigt, dass man an einem Cyberpunk-Rollenspiel arbeitet. Der Titel basiert dabei auf dem gleichnamigen Pen&Paper-Rollenspiel von Mike Pondsmith.

Insgesamt gibt es mehr als 4.700 Seiten in 44 Büchern, die die Welt von Cyberpunk beschreiben und mehr als fünf Millionen Menschen spielen es. CD Projekt verspricht ultra-moderne Technologien in einer futuristischen Welt und eine dekadente Zivilisation.

Wie auch bei The Witcher 2 will man ein Rollenspiel für Erwachsene entwickeln und setzt auf eine realisische und brutale Welt, die auch die eine oder andere Erinnerung an Blade Runner wecken soll. Ebenso verspricht man eine nicht-lineare Story voller Leben und Details.

Die Gameplay-Mechaniken werden auf dem System des P&P-Rollenspiels basieren und CD Projekt lässt sich euch die Wahl zwischen verschiedenen Charakterklassen. Welche das sind, ist noch unklar. Im Gegensatz zu The Witcher werdet ihr den Protagonisten auch individuell gestalten können. Außerdem steht euch ein "gigantisches Arsenal" an Waffen, Upgrades, Implantaten und High-Tech-Spielzeugen zur Vefügung.

Mit dem Spiel möchte CD Projekt nicht weniger als "neue Standards" im Genre setzen. Das Cyberpunk-Rollenspiel nutzt die gleiche Engine wie The Witcher 2 und wie man nochmal betont, macht man das Spiel "nicht für jeden", sondern "für eine erwachsene Zielgruppe".

1

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!