Diablo 3 Klassenguide: Hexendoktor - Talene, Runen und Spielweise

Diese Talente sollten ins Handgepäck des Hexendoktors - von Zombieangreifer bis Geistwandler und passiven Talenten.

Diablo 3: Hexendoktor - Talentverteilung Runen und Spielweise

Die Talentverteilung, die ich euch ans Herz legen möchte, hat sich bereits durch die Speedkills von Inferno-Bossen unter 10 Sekunden einen Namen gemacht - der Zombiebären-Bomber. Ihr könnt sie im Solo- sowie im Gruppenspiel gleichermaßen verwenden und mit ein paar leichten Änderungen kommt ihr auch ohne die optimale Ausrüstung gut über die Runden.

Info: In dieser Talentverteilung werden mehrere Fähigkeiten der gleichen Kategorie verwendet (z. B. Großer böser Voodoo und Fetischarmee). Damit ihr eure Tasten so belegen könnt, müsst ihr den "Wahlmodus" in euren Optionen aktivieren (Optionen -> Gameplay -> rechte Seite Interface -> Wahlmodus anhaken).

Diablo 3: Hexendoktor - Zombieangreifer

Im Grunde dreht sich alles um den Offensivzauber Zombieangreifer in Kombination mit der Rune Zombiebären. Einzig für diesen Zauber richtet ihr eure komplette Talentverteilung und Spielweise aus. Für 140 Manapunkte beschwört ihr pro Klick drei Zombiebären, die einige Meter hinter eurem Alter Ego erscheinen und in drei geradlinigen Bahnen (links, rechts, und mittig von eurem Standpunkt) in die Richtung eurer Wahl laufen, bis sie sich schließlich auflösen.

Dabei rennen sie jeden Feind, der sich in ihrer Laufbahn befindet um und fügen ihm 236% Waffenschaden als Giftschaden zu. Schadenszahlen von 100.000 und deutlich mehr sind mit guter Ausrüstung im Infernomodus kein Problem. Und da die Bären hinter euch erscheinen, trifft es auch Feinde, die sich bereits von hinten zu nah an euch herangewagt haben.

Da die Attacke solch enormen Schaden austeilt, muss sie natürlich auch einen Nachteil haben. Und in der Tat gibt es einige Haken, an die ihr euch erst gewöhnen und eure Spielweise anpassen müsst. Da die Schwächen bekannt sind, ist die restliche Talentverteilung so ausgelegt, dass diese ausgeglichen oder sogar zu einem Vorteil werden.

Diablo 3: Hexendoktor -Massenverwirrung

Größtes Problem ist die begrenze Reichweite der Zombiebären. Da die Bären nicht allzu weit laufen, ehe sie verrotten, seid ihr quasi dazu gezwungen, euch bis auf mittlere Fernkampfreichweite an den Feind heranzuwagen. Zudem müsst ihr zum Zaubern stehen bleiben und es vergehen ein bis zwei Sekunden, bis die Bären den Feind überrennen. Die Folge davon: Oft brechen Feinde durch eure Frontlinie und wollen euch ans Leder.

Doch keine Panik. Für diesen Fall habt ihr Massenverwirrung. Am besten verwendet ihr dazu die Rune Paranoia. So schlagt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Dämonenhorden lassen von euch ab und greifen sich gegenseitig an, zudem sie erleiden 20 % mehr Schaden, während sie verwirrt sind, was euren Zombiebären noch mehr Wumms verleiht.

Diablo 3: Hexendoktor -Geistwandler

Sollte die Massenverwirrung keine Wirkung zeigen, wegen der hohen Abklingzeit nicht verfügbar sein oder euch schlichtweg das Mana ausgehen, müsst ihr die Flucht den "kurzzeitigen taktischen Rückzug" antreten. Dafür habt ihr die Verteidigungsfähigkeit Geistwandler in eure Talentverteilung mit aufgenommen. Die Rune Pfad der Heilung ist dazu ratsam, da ihr meistens einen Schlag mit auf den Weg bekommt. Wer auf die Heilung verzichten kann und arg mit Manaproblemen zu kämpfen hat, kann auch zur Rune Ehrengast greifen. Aber wer hat auf Stufe Inferno keine Probleme mit seinen Trefferpunkten?

Geistwandler könnt ihr grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt aktivieren. Auch wenn ihr von einem Feind an Ort und Stelle festgenagelt, in einen Eisblock verwandet oder mit Furcht in die nächste Dämonenhorde bzw. die allseits beliebten Laserorbs gejagt werdet. Jeder dieser Kontrolleffekte wird sofort beendet und ihr augenblicklich in die Geisterwelt befördert. Dort erleidet ihr für die Dauer keinerlei Schaden und könnt euch durch Feinde mit erhöhtem Tempo hindurchbewegen. Nähert sich euch also ein Laserstrahl oder ein Elitefeind mit seiner riesigen Axt und ihr kommt nicht rechtzeitig weg, aktiviert Geistwandler und freut euch eures Lebens. Bei harten Bosskämpfen rettet euch diese Fähigkeit am häufigsten das Leben.

Die Fähigkeit Geistwandler kann noch wesentlich mehr, als euch einen schnellen Rückzug zu sichern. Ihr könnt sie auch als kurzzeitiges Ablenkungsmanöver verwenden, wenn euch euer Feind bereits im Nahkampf angreift, aber nur noch über wenige Trefferpunkte verfügt und mit Sicherheit in den nächsten zwei/drei Sekunden das Zeitliche segnet. Einfach ein paar Zombiebären zaubern und schon löst sich das Problem von selbst.

Wer weder Mana- noch Gesundheitsprobleme befürchtet - was im Infernomodus wohl nur mit bester Ausrüstung und selbst nur dann selten der Fall ist - aktiviert die Rune Schattenschock und nutzt Geistwandler dazu, den Kampf zu eröffnen. Mit der dafür notwendigen Trefferpunktezahl und den Resistenzen stürmt ihr in den feindlichen Trupp und schickt gleich noch ein paar Bären hinterher. Innerhalb von ein, zwei Sekunden pflastern nur noch Kadaver euren Weg.

Diablo 3: Hexendoktor -Seelenernte

In Diablo war und wird es immer so sein, dass hoher Schaden am schnellsten und sichersten zum Ziel führt. Aus diesem Grund zählt das Talent Seelenernte zum Pflichtprogramm des Hexendoktors. Aktiviert ihr die Fähigkeit, werden die Seelen von bis zu fünf Feinden, die sich im Umkreis von 16 Metern aufhalten, eingesammelt und euer Schaden dafür massiv verstärkt. Auf Stufe 60 erhöht sich euer Schaden, Seelenernte richtig angewendet, um bis zu 650 %. Kaum eine andere Klasse kann sich solch einen Schadensboost verschaffen. Allerdings hat das auch seinen Preis. Und jeder Hexendoktor kennt ihn.

Der deutliche Nachteil der Seelenernte: Ihr müsst nah an den Feind heran. Häufig so nah, dass ihr einige Schläge einstecken müsst, um die Seelen von vier bis fünf Feinden zu ernten. Aus diesem Grund solltet ihr die Rune Absaugen aktivieren. Durch sie erhaltet ihr pro geerntete Seele etwas über 2.000 Lebenspunkte zurück und schafft somit einen kleinen Ausgleich. Wer es schafft, sich nicht treffen zu lassen oder wem der Schaden keine Probleme bereitet, greift hingegen zur Rune Rachsüchtiger Geist und lässt die Dämonen noch mehr Schaden erleiden.

Tipp: Geistwandler eignet sich in Verbindung mit Seelenernte auch hervorragend dazu, euch für den Kampf selbst zu stärken, ohne gleich eins hinter die Ohren zu bekommen. Rennt auf die feindlichen Horden zu und aktiviert kurz davor Geistwandler. In den feindlichen Reihen sammelt ihr die Seelen, rennt anschließend zurück auf sichere Distanz und beginnt euer Bombardement. Mit ein bisschen Übung habt ihr das Zwei-Sekunden-Timing schnell raus.

Diablo 3: Hexendoktor -Fetischarmee

Die Fetischarmee ist ein zweischneidiges Schwert. Nicht für euch, vielmehr für den Feind, denn beide Schneiden treffen ihn. Zum einen tragen die kleinen Messerstecher enorm zu eurem Schadensoutput bei. Zum Anderen bieten sie euch eine optimale Verteidigung, da eure Feinde mit ihnen beschäftigt sind. Die Fetischarmee solltet ihr grundsätzlich sofort herbeirufen, wenn ihr es mit einem Elitegegner, Boss oder Schatzgoblin zu tun habt. Aber auch wenn ihr einem unaufhörlichen Strom an normalen Feinden gegenübersteht und sie drohen, euch zu überrennen. Die Fetische hindern sie in der Regel erfolgreich daran, bis zu euch vorzudringen oder schneiden ihnen den Fluchtweg ab.

In der Regel greift ihr zur Rune Legion der Dolche, um damit die Anzahl der Fetische und somit auch euren Schaden sowie die möglichen Ziele für die Attacken eurer Feinde weiter zu erhöhen. Werdet ihr häufig von Feinden regelrecht umzingelt, erfüllt auch die Rune Überfall der Fetische ihren Zweck. Der einzige Nachteil der Fetischarmee ist die hohe Abklingzeit, gegen die ihr jedoch auch etwas unternehmen könnt (siehe passive Talente).

Diablo 3: Hexendoktor -Großer böser Voodoo

Ähnlich der Fetischarmee löst ihr auch mit dem Talent Großer böser Voodoo gleich mehrere Probleme. Und dieses Mal haben sogar eure Verbündeten etwas davon. Als Erstes profitiert ihr und eure Verbündeten im Aktionsbereich des "Fetisch-Totems" - der sich am Boden abzeichnet - von der 20 % erhöhten Bewegungsgeschwindigkeit. So weicht ihr Geschossen leichter aus oder könnt euren Feinden schneller entwischen. Darüber hinaus erwartet euch und eure Gefährten ein Schadensboot durch die Steigerung der Angriffsgeschwindigkeit um 20 %. Und jetzt kommt der Clou: Zusammen mit der Rune Regentanz habt ihr quasi unendlich Mana, um eure Zombiebären auf eure Feinde einstürmen zu lassen.

Das Optimum wäre sicherlich die Rune Tanz des Zuschlagens, um euren Schaden und den eurer Mitstreiter um weitere 30 % zu steigern. Jedoch wird das euer Manahaushalt kaum durchstehen. Im Endeffekt müsst ihr die Entscheidung treffen, ob es der Gruppe mehr nützt, sämtlichen Schaden um 30 % zu erhöhen oder ihr den Dämonenhorden ununterbrochen Bomberbären entgegen schickt.

Von Grund auf solltet ihr euch angewöhnen, euer Großer böser Voodoo zusammen mit der Fetischarmee zu aktivieren (Elitegegner, Boss, Schatzgoblin, viele Feinde etc.). Beide Fähigkeiten weisen identische Abklingzeiten auf, steigern euren Schaden extrem und werden auch gleichzeitig wieder zum Einsatz bereit. Zusammen mit den zuvor aufgeführten Fähigkeiten versteht ihr jetzt auch, wieso der Zombiebär-Bomber die Kampfdauer so kurz halten und in dieser Zeit solch massiven Schaden austeilen kann.

Diablo 3: Hexendoktor -Passive Talente

Bei den passiven Talenten beginnt das Dilemma des Hexendoktors. Sehr viele starke und äußerst nützliche Fähigkeiten stehen zur Verfügung. Und nur drei davon dürft ihr verwenden. Die Entscheidung will also gut durchdacht sein und sollte so getroffen werden, dass sie eure größten Problemstellen abdeckt: den Manaverbrauch, eure Überlebenschancen sowie euer Schadenspotenzial. Häufig löst ihr mit einer Fähigkeit und ihren Auswirkungen auch gleich mehrere Probleme auf einmal.

So erhöht eine gesicherte Manaversorgung eure Überlebenschancen, da sie euren Schadensoutput sichert. Es hängt alles zusammen und ihr müsst lediglich die für euch richtige Zusammenstellung herausfinden. Fest vorgeschriebene Fähigkeiten gibt es kaum, da zu viele Faktoren, wie z. B. die unterschiedlichen Ausrüstungsgegenstände, eine zu große Rolle spielen.

Diablo 3: Hexendoktor -Manaverbrauch

Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will. Aber gesehen müsst ihr sie haben! Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will.

Das größte Problem ist mit Sicherheit der immense Manaverbrauch der Zombiebären. Um diesem gerecht zu werden, gibt es einige passive Fähigkeiten. Geistige Einstimmung ist dabei die Beste und zählt somit als Einzige zum Pflichtprogramm. Neben einer dauerhaften Erhöhung eures Manavorrats um 20 % regeneriert ihr auch pro Sekunde 1 % eures blauen Saftes. Das wertet sogar einen vergrößerten Manapool im Vergleich zur Manaregeneration auf. Keine andere Fähigkeit unterstützt euren Manahaushalt so nachhaltig.

Wollt ihr eure Manaversorgung weiter ausbauen, solltet ihr die Fähigkeit Visionssuche ins Auge fassen. Sie erhöht eure Manaregeneration um 300 %, wann immer vier oder mehr Abklingzeiten am Laufen sind. Da die Talentverteilung fast ausschließlich auf Fähigkeiten mit relativ hohen Abklingzeiten zurückgreift, profitiert ihr dementsprechend oft von der erhöhten Regeneration.

Weitere Fähigkeiten, die euer Mana beeinflussen und auch noch andere Problembereiche abdecken sind: Des einen Leid und Blutritual.

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!