Mercury Steam und Dave Cox wollen Contra-Reboot machen

Aber erst nach Lords of Shadow 2. Und man möchte auch nicht ewig Castlevania-Spiele entwickeln.

Derzeit werkeln Mercury Steam und Producer Dave Cox an Castlevania: Lords of Shadow 2 und an Castlevania: Lords of Shadow - Mirrors of Fate. Trotzdem ist man bereit, Castlevania hinter sich zu lassen und Cox würde auch ungern als "Mr. Castlevania" betrachtet werden.

"Nun, ich denke, es geht darum, ein Vermächtnis hinterlassen zu wollen", sagt Cox im Gespräch mit VG247. "Und ich möchte nicht für eine Serie verantwortlich sein, die nach einer bestimmten Zeit vielleicht an Zugkraft verliert. Ich würde mich lieber mit einem großen Knall verabschieden und das als unser Vermächtnis im Castlevania-Universum hinterlassen."

Was einen etwaigen Nachfolger zu Lords of Shadow 2 anbelangt, müsse das nicht unbedingt Mercury Steam machen: "Nun, jemand anderes kann das machen. Ich möchte nicht als Mr. Castlevania bekannt sein und das Team nicht als das Castlevania-Team. In dieser kreativen Industrie hat man andere Projekte und Ideen, an denen man arbeiten möchte. Und das wollen wir und Mercury Steam tun. Wir möchten an anderen Projekten arbeiten. Wir haben andere Ideen."

"Wir waren immer der Ansicht, dass es nie für immer sein würde, als wir sozusagen die Fackel von Castlevania übernahmen. Glücklicherweise bekamen wir die Chance, unser Ding zu machen, aber wir waren überrascht vom Erfolg unseres Spiels und waren uns nicht sicher, ob wir die Chance bekommen, ein weiteres zu machen. Deswegen gibt es auch den Epilog im ersten Teil. Da wir nun aber die Chance haben, die Geschichte zu Ende zu erzählen, wollen wir dem wirklich gerecht werden und etwas wirklich Besonderes erschaffen", sagt er.

"Dadurch, dass das Spiel sich so gut geschlagen hat, fühlen wir uns bestätigt. Es war das bislang bestverkaufte Castlevania-Spiel. Für uns ist das also eine Bestätigung dafür, dass wir das Richtige getan haben", so Cox weiter.

"Wenn das Spiel erfolgreich ist, wird es sicherlich Druck geben, mehr zu machen. Aber wie ich schon sagte, sollte man über sein Vermächtnis nachdenken. Welche Art von Vermächtnis möchte man hinterlassen? Ich bin stolz auf die Spiele, die wir entwickelt haben, aber es gibt andere Dinge, die wir tun wollen. Andere Welten, die wir erforschen wollen. Andere Geschichten, die wir erzählen möchten. Wir wollen uns mit einem Knall verabschieden."

Im Visier hat man dabei Konamis Contra.

"Wie ich schon sagte, man wird Druck auf uns ausüben, ein weiteres Castlevania zu machen, aber dazu will es ich gar nicht kommen lassen. Ich möchte etwas anderes machen. Ich liebe Contra. Ich würde sehr gerne Contra machen. Bei Mercury Steam haben wir eine originäre Idee, die meiner Meinung nach wirklich fantastisch ist. Wir würden diese Idee gerne auf den Markt bringen und ich hoffe, der Erfolg von Lord of Shadow 2 erlaubt es uns, genau das zu tun."

Castlevania: Lords of Shadow 2 - Trailer

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!