PlayStation Vita - Kommende Spiele

Attentäter, Baukasten, Prügeleien, Zeitreisen, Königreiche und mehr. Das künftige Portfolio präsentiert sich bunt und abwechslungsreich.

Im zweiten Teil unseres Vita-Specials widmen wir uns diesmal den Titeln, die zukünftig für Sonys jüngsten Handheld erscheinen werden. Nun, jedenfalls einige davon - nicht alle. Aber: Es ist ein doch recht buntes Programm verschiedenster Genres, mit bekannten Marken, Fortsetzungen wie auch gänzlich neuen Titeln. Für die Spieler dürfte dabei vor allem wichtig sein, dass es sich überwiegend nicht nur um simple Portierungen irgendwelcher größerer Produktionen für die Heimkonsolen handelt, sondern um eigenständige Produkte.

Assassin's Creed 3: Liberation

Assassin's Creed 3: Liberation ist gewissermaßen ein Begleitprodukt zum großen Bruder Assassin's Creed 3, aber eben keine 1:1-Umsetzung.

Während auf den Heimkonsolen Connor die Hauptrolle spielt, tritt hier erstmals ein weiblicher Assassine namens Aveline in Aktion - allerdings werdet ihr im Spielverlauf schon mal auf ihn treffen. Schauplatz des Spiels ist die Stadt New Orleans zum Ende des Siebenjährigen Krieges.

Liberation soll ebenso "echtes Assassin's-Creed-Gampelay" wie auch einen "speziell an die Vita angepassten" Multiplayer-Modus bieten, ist aber in keinster Weise mit Desmond aus den Konsolenspielen verknüpft.

Darüber hinaus werdet ihr etwa Touchscreen und -pad verwenden, um Taschendiebstähle zu begehen, und sollt euch ohne Ladepausen durch New Orleans bewegen können.

Erscheint: 31. Oktober 2012

Assassin's Creed 3: Liberation - Trailer

Call of Duty: Black Ops Declassified

Call of Duty ist natürlich Activisions Zugpferd auf den Heimkonsolen. Ob die Vita-Version den gleichen Status auf Handhelds einnehmen kann? Das bleibt erst mal abzuwarten.

Tatsache ist jedenfalls, dass bislang noch gar nicht allzu viel über den Titel bekannt ist. Auf der E3 zeigte man lediglich das Logo des Spiels. Dem US-Händler Walmart zufolge bringt Black Ops Declassified aber eine brandneue Kampagne sowie Spec-Ops-Missionen und einen Multiplayer-Modus mit sich.

Erscheint: Weihnachtsgeschäft 2012

LittleBigPlanet

Ein LittleBigPlanet für die Vita mit Verwendung des Touchscreens und -pads drängt sich geradezu auf. Und wenig überraschend soll die Vita-Umsetzung diese Steuerungsmethoden auch nutzen, indem ihr zum Beispiel Objekte mit einem Druck auf das Touchpad auf der Rückseite in den Vordergrund schiebt.

Media Molecule selbst kümmert sich allerdings nicht um die Vita-Fassung. Stattdessen sitzt das noch relativ unbekannte britische Studio Double11 am Steuer, das von den Ex-Rockstar-Mitarbeitern Leet Hutchinson und Matt Shepcar gegründet wurde.

Davon abgesehen wird LittleBigPlanet auf der Vita auch Online-Funktionen bieten, mit denen ihr eure Kreationen wie gewohnt mit der Community teilt, und "alle Tools aus LittleBigPlanet 2". Auf der E3 versprach Sony nicht weniger als eine "Revolution des portablen Spielens". Man darf gespannt sein.

Erscheint: Herbst 2012

LittleBigPlanet Vita - Trailer

PlayStation All-Stars Battle Royale

2

Das Gameplay von PlayStation All-Stars Battle Royale erinnert auf den ersten Blick natürlich sehr an Nintendos Super Smash Bros. Aber wie heißt es so schön: Lieber gut kopiert als schlecht erfunden.

Bis zu vier Spieler treten in jedem Kampf an und das in Form diverser bekannter Charaktere, etwa Kratos, Sly Cooper, Sweet Tooth, Nathan Drake oder der Big Daddy aus BioShock. Während ihr euch in einer Runde die Köpfe einschlagt, füllt sich ein Power-Meter am unteren Bildschirmrand, mit dem ihr dann spezielle Super-Moves auslösen könnt. Die Level selbst basieren übrigens ebenfalls auf Spielevorbildern, ein Stage vermischt etwa LittleBigPlanet und Buzz.

Für Besitzer von PS3 und Vita interessant ist die Möglichkeit, plattformübergreifend im Multiplayer gegeneinander antreten zu können. Obendrein habt ihr die Möglichkeit, via Cloud auch unterwegs auf euren Spielstand zuzugreifen und dann unterwegs auf dem Handheld weiterzuspielen.

Erscheint: 2012

Soul Sacrifice

Niemand Geringeres als Keiji Inafune (Mega Man, Resident Evil, etc.) werkelt derzeit mit Marvelous AQL und Sonys Japan-Studio am Action-Rollenspiel Soul Sacrifice.

Das Spiel dreht sich darum, dass ihr Teile eures Körpers für Items oder verheerende Attacken opfern könnt. Diese Opfer sind permanent und der Körper der Spielfigur ist keine unerschöpfliche Quelle. Der Hauptprotagonist ist derweil der Sklave eines mächtigen und grausamen Zauberers. Bevor ihr geopfert werdet, taucht ein Dämon in Form eines Buches auf. Dessen Inhalt: die Beschreibung vergangener Kämpfe zwischen Monstern und dem Zauberer. Ihr selbst könnt in die Welt des Buches eindringen und diese Kämpfe erleben, wodurch ihr wiederum Erfahrung und Kraft sammelt.

Gespielt wird Soul Sacrifice aus der Third-Person-Perspektive. Euren Charakter könnt ihr durch besagte Opfer individualisieren und so beispielsweise zu einem Tank, einem Fernkampf-Zauberer oder einem Nahkämpfer entwickeln, der ordentlich Schaden verursacht.

Darüber hinaus soll Soul Sacrifice einen Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler bieten, in dem ihr sogar Gruppenmitglieder opfern könnt, um mächtige Feinde zu besiegen. Erfahrungspunkte oder Loot sollen geopferte Kameraden in dem Fall aber nicht bekommen.

Erscheint: Frühjahr 2013

Soul Sacrifice - Trailer

Street Fighter X Tekken

3

Mit Capcoms Prügler könnt ihr künftig auch unterwegs eure Gegner in die Schranken weisen. In der Vita-Version bekommt ihr dazu sogar noch zwölf zusätzliche Charaktere - sechs pro Seite. Wer schon die PS3-Version besitzt und sich die Vita-Fassung kauft, bekommt diese Kämpfer auch kostenlos für die Konsole.

Überhaupt legt Capcom auf Sonys Handheld großen Wert auf Konnektivität und die Nutzung der Features. Davon abgesehen könnt ihr nämlich nicht nur via WiFi oder 3G online gegen PS3-Spieler zocken, sondern auch eure Spielstände von einer Plattform auf die andere übernehmen. Außerdem setzt man auf Touch-Eingaben, Augmented Reality oder die NEAR-Funktionalität, reizt die Vita also gewissermaßen voll aus, was ihre Features anbelangt.

Erscheint: Herbst 2012

Sly Cooper: Jagd durch die Zeit

Im ersten neuen Sly-Cooper-Spiel seit vielen Jahren verschlägt es Waschbär Sly und seine Freunde Murray und Bentley auf eine Reise durch Zeit und Raum. Nachdem Seiten des Buchs der Meisterdiebe und damit wertvolle Diebestricks des Cooper-Clans verschwinden, machen sich Sly und seine Gang auf den Weg zurück durch die Zeit, um so die Geheimnisse der Familie zu retten.

In der Vita-Version kommt beispielsweise die Gyrosteuerung zum Einsatz, mit der ihr euch durch Neigungen und Lenkbewegungen durch die Welt bewegt. Ebenso nutzt ihr natürlich die beiden Analogsticks. Wenn ihr euch zusätzlich noch die PS3-Fassung anschafft, könnt ihr euren Spielstand von einem System zum anderen transferieren und etwa unterwegs weiterspielen.

Erscheint: 2012

Sly Cooper: Thieves in Time - Vita-Trailer

Jet Set Radio HD

Im Sommer kehrt SEGAs Dreamcast-Klassiker Jet Set Radio in einer HD-Version nicht nur auf die Konsolen zurück, sondern ebenso auch auf die PlayStation Vita.

Mithilfe der Touch-Funktionen sprüht ihr im Spiel dann die Graffitis auf Objekte und könnt mit der Kamera sogar eigene Werke ins Spiel integrieren. Davon abgesehen soll sich das Spiel nicht allzu sehr vom Original und auch nicht von den Konsolen-Versionen unterscheiden - mal abgesehen von etwas verbesserter Grafik mit höherer Auflösung und Online-Leaderboards. Gute Nachricht für Fans des Klassikers: Der Original-Soundtrack ist mit Ausnahme zweier Musikstücke wieder mit von der Partie, wobei sich SEGA weiter bemüht, auch diese noch mit an Bord zu holen.

Erscheint: Sommer 2012

New Little King's Story

1

Bei New Little King's Story handelt es sich um die Fortsetzung zu Konamis buntem und niedlichem Wii-Titel Little King's Story. Ihr spielt darin den König einer Welt, die vom Bösen überrannt wird. Das Ganze ist eine Mischung aus Strategie- und Rollenspiel und ihr müsst natürlich euer Königreich wieder befreien, die Prinzessin retten und das Böse bezwingen. Halt das, was Helden üblicherweise so machen.

Eine Bewegungssteuerung wie auf der Wii gibt es auf der Vita verständlicherweise nicht, dafür wurde die Grafik verbessert, die Touch-Steuerung wird verwendet, die Story ist neu und Online-Features wie Leaderboards, DLC und Koop sollen euch auch langfristig beschäftigen.

Erscheint: 2012

Silent Hill: Book of Memories

WayForward (A Boy a His Blob, Contra 4) werkelt derzeit an Silent Hill: Book of Memories. Der Titel ist ein Top-Down-Koop-Action-Titel, erinnert dabei ein wenig an Lara Croft and the Guardian of Light.

Das Gameplay konzentriert sich vornehmlich auf Konnektivität und gemeinsames Spielen mit bis zu vier Leuten - sowohl lokal als auch via Internet. Und wenn ihr nicht gemeinsam spielen wollt oder einer eurer Kumpels keine Zeit mehr hat, könnt ihr selbstverständlich auch alleine weitermachen. Die Kommunikation läuft währenddessen über integrierte und vorgegebene Kommandos oder via Voice-Chat.

Das Geschehen spielt sich in automatisch generierten Abschnitten ab, was auch viele Rätsel und Herausforderungen mit einschließt. Ihr müsst zusammenarbeiten, könnt auch kleinere Nebenaufgaben erledigen oder Loot sammeln. Wie auch die Rätsel selbst werden die Quests automatisch generiert.

Wenn es qualitativ so gut wird wie das Quasi-Vorbild Lara Croft and the Guardian of Light, dürfte Silent Hill: Book of Memories allemal einen Blick wert sein, auch wenn es vielleicht kein typisches Silent Hill wird.

Erscheint: Herbst 2012

Silent Hill: Book of Memories - Trailer

BioShock / Killzone

Sowohl zu BioShock als auch zu Killzone für die Vita ist bislang praktisch nichts bekannt. Beides sollen aber komplette Neuentwicklungen werden und keine Portierungen von Konsolen-Versionen sein. Während sich Irrational Games nach der Fertigstellung von BioShock Infinite selbst um das Vita-Spiel kümmern wird, arbeitet mit Sonys Cambridge Studio erstmals ein externes Team an der Killzone-Reihe.

Erscheinen: Voraussichtlich 2013

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!