EA: Wir respektieren PES sehr

Mitarbeiter äußern sich zu Kommentaren von Konamis Jon Murphy, wonach FIFA erfolgreich PES kopierte.

EA Sports hat auf jüngste Aussagen von Konamis Jon Murphy reagiert, wonach man einfach PES "kopiert" habe. EAs Matt Bilbey deutet gar an, dass das Entwicklerteam ihm nicht "zugehört" habe.

"Ich hoffe, das Management-Team in Japan weiß das zu schätzen, was er [Murphy] für lange, lange Zeit zum Franchise beigetragen hat. Er ist ein sehr, sehr leidenschaftlicher und großartiger Wortführer für das Spiel", so Bilbey gegenüber Eurogamer.

"Manchmal kann ich das nachfühlen, da ich schon mit Entwicklern gearbeitet habe, bei denen es herausfordernd ist, ihnen zuzuhören. Oder sie hören einem selbst nicht notwendigerweise zu."

Murphy sprach zuvor von einer "langen Geschichte des Kopierens von PES, um dorthin zu kommen, wo sie sein wollten. Wir sollten nicht vergessen, dass PES all diese Neuerungen eingeführt hatte und sie kopierten es."

In puncto Lizenzen gab er an, dass Konami einfach nicht gegen ein "gewaltiges Unternehmen" wie EA ankämpfen könne, das mit mehreren Spitzenvereinen und Ligen exklusiv zusammenarbeitet.

Murphys Kommentare sorgten bei EA für die eine oder andere hochgezogene Augenbraue. Die Zeit, die die Entwicklung einiger Features gekostet habe, würde diese Anschuldigungen ad absurdum führen. Nichtsdestotrotz sei die Rivalität zwischen beiden Serien vorteilhaft gewesen.

"Wir waren glücklich, Konami als Konkurrenten zu haben, weil es einen motiviert", sagt Bilbey. "Man kann nicht gewinnen, solange es niemanden gibt, den man schlagen kann."

Producer Nick Channon wollte nicht direkt auf Murphys Aussagen eingehen: "Wir werden uns nicht hier hinstellen und etwas dazu sagen. Wir respektieren PES sehr und wissen, dass wir einen sehr starken Konkurrenten haben. Wir wissen, dass sie jedes Jahr ein besseres Spiel machen wollen und das treibt uns letzten Endes an."

Dem stimmt auch EA-Sports-Chef Andrew Wilson zu: "Ich hatte das große Glück, das [FIFA-]Team zu leiten, als wir Kopf an Kopf gegen Konami kämpften. Ich hatte den größtmöglichen Respekt vor ihnen. Ich war der Meinung, sie entwickelten ein fantastisches Spiel. Und auch heute habe ich noch den größten Respekt vor ihnen."

FIFA 13 - Kinect-Trailer

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!