Mad Fingers Rabas: 'Ich glaube nicht, dass Piraterie gestoppt werden kann'

Auch die iOS-Version von Dead Trigger bietet man mittlerweile kostenlos an.

Bereits vor kurzem hatte sich Entwickler Mad Finger Games dahingehend geäußert, dass die Piraterie auf Android-Plattformen 'unglaublich hoch' sei, selbst bei niedrigen Preisen.

Aus diesem Grund hatte man die Android-Version von Dead Trigger auch kostenlos angeboten, während die iOS-Fassung weiter Geld kostete. Nun, bis jetzt zumindest, denn auch dies hat sich nun geändert.

"Spiele werden immer gestohlen. Es gibt nicht viel, was wir dagegen tun können", schreibt Mad Fingers Chef Marek Rabas unterdessen auf Gamezebo. "Ich glaube nicht, dass Piraterie gestoppt werden kann."

"Stellt euch einfach vor, das Piraterie-Verhältnis liegt bei 9:1 und zehn Spieler spielen euren Titel. Es wäre ausreichend, einen davon zu überzeugen, sich das Spiel zu kaufen und schon hätte man sein Geld verdoppelt."

"Unser wichtigstes Ziel besteht nicht darin, haufenweise Geld zu machen. Wir wollen kein zweites Disney sein oder das Unternehmen für Millionen von Dollar verkaufen. Wir müssen auch nicht in jedem Quartal die Investoren mit besseren Ergebnissen zufriedenstellen. Wir haben einfach Spaß daran, Spiele zu entwickeln."

Hersteller von Hardware haben Rabas zufolge eine Mitverantwortlichkeit, wenn es darum geht, die Rechte der Entwickler zu schützen.

"Wir brauchen in puncto Sicherheit Hilfe von den Firmen, die die Hardware produzieren. Ihre Hardware verkauft sich aufgrund unseres Contents und sie sollten unsere Spiele davor schützen, gestohlen zu werden."

"Ich bin es Leid, die ganzen Ausreden dafür zu hören, warum man sich ein Spiel kostenlos runterlädt. Das typischste Beispiel sind Spieler, die eine illegale Kopie angeblich nur runterladen, weil keine Demo existiert, die ihnen bei der Kaufentscheidung helfen würde. In unserem Fall ist das einfach nicht wahr. Für einige unserer Spiele gibt es Demos, aber die Zahl der illegalen Downloads für Spiele mit Demo ist identisch mit der von Spielen ohne."

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!