EA bestätigt Dragon Age 3: Inquisition

Mit Details hält man sich noch bedeckt, man arbeitet aber mit DICE' Frosbite 2 Engine.

Electronic Arts und BioWare haben heute die Entwicklung von Dragon Age 3: Inquisition bestätigt.

"Es freut mich, bestätigen zu können, dass wir tatsächlich am nächsten Dragon Age arbeiten", schreibt Executive Producer Mark Darrah. "Für die meisten von euch keine große Überraschung, ich weiß. In gewisser Weise arbeiten wir nun schon seit zwei Jahren daran, aber wir haben unsere Anstrengungen diesbezüglich vor rund 18 Monaten deutlich verstärkt."

"Ein Teil dieser Anstrengungen bezog euch mit ein, unsere Fans, und das Feedback, das ihr zu Dragon Age: Origins, Dragon Age 2 und ihren DLCs abgegeben habt. Wir haben Foren besucht, Tests gelesen und Events besucht, um direkt mit einigen der größten Fans zu sprechen. Wir haben zugehört und wir werden das auch weiter tun."

"Kürzlich sagte ich, dass wir nicht über Dragon Age 3 sprechen wollen, solange wir nichts zu zeigen haben. Ich versuche mich daran zu halten und werde heute nicht zu viel verraten. Allerdings sind kürzlich viele Informationen und Gerüchte aufgetaucht und wir wollen uns davor nicht verstecken. Es gibt einen ganzen Haufen Dinge, die ich wirklich gerne mit euch teilen würde, aber ich möchte das richtig tun. Und um das zu tun, braucht es noch etwas mehr Zeit."

Bestätigt hat er folgendes:

  • "Das nächste Spiel heißt Dragon Age 3: Inquisition."
  • "Wir werden heute nicht über die Story des Spiels sprechen. Aber ausgehend vom Titel könnt ihr einige Vermutungen anstellen."
  • "Das Spiel wird von einem Großteil des gleichen Teams gemacht, das schon seit Dragon Age: Origins an der Reihe arbeitet. Es besteht sowohl aus erfahrenen BioWare-Veteranen als auch aus neuen und talentierten Entwicklern."
  • "Wir arbeiten an einer neuen Engine, von der wir glauben, dass sie uns eine umfangreichere Welt, bessere Grafik, stärkere Reaktionen auf die Entscheidungen des Spielers und mehr Individualisierung bieten kann. Auf der PAX East sprachen wir über Rüstungen und Begleiter. Ja, diese Art von Individualisierung. Wir haben mit Frostbite 2 von DICE als Grundgerüst dafür angefangen, um das zu erreichen."

"Natürlich gibt es sehr viel mehr zu besprechen, aber es muss warten, bis wir bereit dazu sind", so Darrah.

1

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!