Duke-Nukem-Sprecher über Waffen und GTAs 'überflüssige Gewalt'

Jon St. Jon wünscht sich schärfere Waffengesetze, FPS sind nicht sein Lieblingsgenre.

Wie steht eigentlich Jon. St. Jon, der Sprecher von Duke Nukem, zu Waffen und Gewalt? Nun, Schusswaffen an sich mag er nicht wirklich.

"Im Allgemeinen interessieren mich Waffen nicht wirklich", so St. Jon im Podcast von Unlimited Hyperbole. "Die Tatsache, welche Freiheiten wir hier in puncto Waffen haben, bereitet mir Sorgen. Man sagt, 'Waffen töten keine Menschen, Menschen töten Menschen.' Nun, nein. Ich denke, Menschen mit Waffen töten Menschen. Ehrlich gesagt würde ich gerne strengere Waffengesetze in diesem Land sehen."

"Wisst ihr, das Schießen und Töten in Spielen... Verdammt, ich mag noch nicht einmal das Jagen. Einen Hirsch oder was auch immer erschießen? Sofern sie es tun, um selbst zu überleben oder jeden Bestandteil des Tiers weiterverwenden... Der Gedanke, nur um des Tötens willen zu töten, beunruhigt mich einfach."

"Ich mag Flug- und Rennspiele mehr als First-Person-Shooter", sagt er abschließend. "Und überflüssige Gewalt wie in Grand Theft Auto? Solchen Spielen kann ich überhaupt nichts abgewinnen."

Duke Nukem Forever - Launch-Trailer

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!