Far Cry 3 - Tipps und Tricks: Waffen und die optimale Zusammenstellung

Welche Waffen es sich lohnt mitzunehmen und welche ihr lieber zuhause lasst.

Far Cry 3 Tipps und Tricks: Waffen und das optimale Loadout

Far Cry 3 hat ein ziemlich befriedigendes Waffen-Feedback, auch wenn ihr häufig nach Möglichkeit eher leise und vorsichtig vorgehen solltet. Trotzdem ist es sehr wichtig, einige grundlegende Dinge über diese Werkzeuge zu wissen. Das Wichtigste klang an anderer Stelle schon an: In jedem Waffenschrank könnt ihr Waffen kaufen, allerdings kommt ihr früher oder später über das Erklimmen der Funktürme auch so an sie, weshalb ihr euch gut überlegen solltet, ob ihr das viele Geld so investieren solltet. Wenn später für die einzigartigen Waffen Beträge von bis zu 3800 Dollar verlangt werden, braucht ihr das Geld dringender als in der ersten Hälfte des Spiels, wo euch die Bleispucker nur so hinterher geworfen werden.

Ebenfalls wichtig ist die Tatsache, dass die Sturmgewehre mit Ausnahme der langsam feuernden MS16 extrem stark streuen und daher ungenau sind, sobald ihr schnell schießen wollt. Das wird erst auf der zweiten Insel wirklich besser, wo euch mit der P416 ein Sturmgewehr erwartet, das nur wenig verreißt und zugleich der beste Allrounder im Feld aller Waffen ist. Später schaltet ihr noch spezielle Versionen verschiedener schon vorher erhältlicher Waffen frei, die dann etwa mit Ausätzen daherkommen, die normalerweise nicht für sie erhältlich sind.

Nicht für alle Waffen sind unterdessen die Aufsätze, wie Schalldämpfer, Visiere oder größere Magazine erhältlich. Im Waffenladen seht ihr rechts neben dem Namen und dem Sterne-Rating einer Waffe, ob und wie viele Aufsätze ihr daran montieren könnt. Daumenregel: Je besser die Waffe, desto mehr Plätze für Aufsätze. Wie gehabt ist der Schalldämpfer, so erhältlich, die erste Wahl, weil es in Far Cry 3 oft leise zugehen muss. Ich würde mit dieser Empfehlung sogar so weit gehen, dass Waffen, die mit einem Schalldämpfer bestückt werden können, jederzeit einer anderen ohne diese Möglichkeit vorzuziehen ist.

Ein gutes Loadout, das sich mitzuführen lohnt, ist: Bogen, Scharfschützengewehr (M-700 gedämpft bis die Z93 erhältlich ist), MS16 (gedämpft, bis ihr die P416 bekommt) und das U-100 LMG (bis es die MKG gibt), um etwas schnell feuerndes dabei zu haben. Solltet ihr euch als Sturmgewehr nicht für die MS16 entscheiden, sondern für die schneller schießende F1 oder die Maschinenpistole MP5, empfehlen wir euch statt des LMG die 1886er Schrotflinte einzupacken, da zwei Waggen mit hoher Feuerrate nicht nötig sind. Pistolen einhändig von einer Zipline hängend abzufeuern, ist nett anzusehen, aber nicht gerade effektiv, weshalb wir davon abraten, Faustwaffen mitzuführen. Jeder der Schalldämpfer auf einer der anderen Waffen kann genau so stealthy eingesetzt werden, wie eine Pistole.

Die wertvollsten, seltensten und teuersten Videospiele Die besten Sammlerstücke für alle Systeme Die wertvollsten, seltensten und teuersten Videospiele

Far Cry 3 Tipps und Tricks - Inhalt

Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Allgemeine Tipps
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Fähigkeiten und Erfahrungspunkte
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Außenposten erobern
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Stealth und Schleichen
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Herstellung von Taschen & Spritzen
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Waffen und die optimale Zusammenstellung
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Waffen freischalten
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: schwierige Achievements / Trophäen
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Verlorene Briefe, Speicherkarten, Relikte
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Tipps zur Jagd, seltene Tiere
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Die ersten Ausrüstungsupgrades
Far Cry 3 - Tipps & Tricks: Alle Achievements und Trophäen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!