Resident Evil 6: PC-Version kommt im März, Systemanforderungen veröffentlicht

Außerdem soll im Januar ein weiteres Update für das Spiel erscheinen.

Capcom nimmt sich noch ein wenig Zeit für die PC-Version von Resident Evil 6. Wie der Publisher nun bekannt gab, wird die Umsetzung am 22. März 2013 erscheinen - sowohl als Download als auch im Handel.

Die digitale Version des Spiels bringt unterdessen auch Steam-Funktionen wie Cloud Saving, Achievements, Friends Support, Game Overlay und Leaderboards mit sich.

Damit ihr auch wisst, ob ihr den Titel auf eurem Rechner spielen könnt, hat man die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen veröffentlicht.

Minimal

  • Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
  • CPU: Intel Core 2 Duo 2,4 GHz oder höher, AMD Athlon X2 2,8 GHz oder höher
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Festplatte: 16 GB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8800GTS oder besser
  • DirectX 9.0c

Empfohlen

  • Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
  • CPU: Intel Core 2 Quad 2,7 GHz oder höher, AMD Phenom II X4 3GHz oder höher
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Festplatte: 16 GB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 oder besser
  • DirectX 9.0c

Die PC-Version wird zudem alle Verbesserungen der kostenfreien Updates für das Spiel mit sich bringen. Ein weiteres erscheint übrigens am 22. Januar und soll wieder auf Fan-Feedback basieren.

  • Agent Hunt Modus: Verfügbar, ohne eine Kampagne beenden zu müssen.
  • Agent Hunt Modus: Auswählbare Kriterien, um einer Session beizutreten.
  • Agent Hunt Modus: Auswahl des Spiel-Levels.
  • Agent Hunt Modus: Regionsauswahl.
  • Agent Hunt Modus: Spieler haben die Wahl, ob sie einer Session beitreten, die auf den Kampagnen-Settings eines Spielers beruhen (wie etwa unendliche Munition oder dem jeweiligen Friendly-Fire-Setting).
  • Level-Auswahl: Einzelne Stages eines Kapitels können frei angewählt, sobald sie einmal beendet worden sind.
  • QTE-Assistent: Aktuell ist der QTE-Assistent ein Teil des Schwierigkeitsgrades Amateur und vervollständigt automatisch die bei QTEs geforderten Steuerungseingaben. Mit diesem Update können Spieler optional diesen QTE-Assistenten auf allen Schwierigkeitsgraden hinzuziehen.
  • Anpassung: In einigen Sektionen wurde der Schwierigkeitsgrad angepasst, um eine verbesserte Spielerfahrung zu liefern.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!