Diablo 3: Blizzard über den aktuellen Stand des Team-Deathmatch-Modus

Ist nicht zufrieden und arbeitet an einer Alternative, Duelle sollen bald ins Spiel kommen.

Blizzards Game Director Jay Wilson hat sich in einem neuen Blogeintrag zum aktuellen Stand des geplanten Team-Deathmatch-Modus für Diablo 3 geäußert.

Kurz gesagt: Man ist nicht zufrieden damit und will nichts Unfertiges veröffentlichen.

„Wir haben wirklich hart an den Features, Inhalten und Systemen für PvP in Diablo 3 gearbeitet und daher möchte ich mir kurz die Zeit nehmen, euch einige Informationen zum aktuellen Stand der Dinge zu geben. Natürlich besteht unser Ziel darin, unseren Team-Deathmatch-Modus so bald wie möglich verfügbar zu machen, allerdings wollen wir auch nichts Unfertiges veröffentlichen. Momentan ist das Team-Deathmatch noch nicht da, wo wir es gern haben möchten, ein paar Einblicke will ich euch jedoch trotzdem gewähren“, schreibt Wilson.

„Unsere ursprüngliche Absicht in puncto PvP in Diablo 3 bestand darin, die Duell-Community aus Diablo II etwas mehr zu unterstützen. Wir wollten den Spielern eine Struktur bieten, die nicht nur Kämpfe gegeneinander einfacher machen, sondern auch teambasierte Duelle ermöglichen sollte. Daraus ist unser Team-Deathmatch-Modus entstanden, durch den wir Diablo III in vielen Punkten verbessern konnten. Aber im Laufe der weiteren Entwicklung, des Testens und der firmeninternen Präsentation haben wir festgestellt, dass dieser Modus unseren Ansprüchen an ein qualitativ hochwertiges Blizzard-Erlebnis nicht gerecht wird.“

Er könne verstehen, warum Spieler - nachdem sie bereits den TDM-Modus auf der BlizzCon spielen konnten - sich fragen, warum man ihn in seiner aktuellen Form als nicht gut genug betrachte.

„Unser Hauptproblem besteht darin, dass der Team-Deathmatch-Modus Diablo 3 nicht weiterbringen würde“, so Wilson weiter. „Er entspricht nicht den Qualitätsmaßstäben, die Blizzard-Spieler erwarten oder die ihr unserer Ansicht nach verdient habt und zu unseren für den Rest des Spiels gesetzten Zielen passt er auch nicht ganz. Nun stellt sich die Frage, wie wir weiter vorgehen werden.“

„Nun, wenn unser ursprüngliches Ziel war, das Duellieren zu unterstützen, werden wir dieses Ziel wohl kaum erreichen, wenn ihr euch im Spiel nicht duellieren könnt. Da ihr diese Funktion schon seit geraumer Zeit immer wieder bei uns angefragt habt, werden wir sie nun bald integrieren. Momentan planen wir, Duelle im irgendwann zu Beginn des Jahres erscheinenden Patch 1.0.7 zu ermöglichen. Weitere Informationen zu dieser Funktion werden wir in Kürze bekannt geben.“

Des Weiteren macht man sich Gedanken über einen „Ersatz“ für den besagten Team-Deathmatch-Modus.

„Wie ich schon erwähnt habe, werden wir uns Gedanken über einen Ersatz für den Team-Deathmatch-Modus machen, der eher zu Diablo 3 passt. Außerdem gilt auch weiterhin, dass dieses Feature unabhängig von seinem Erscheinungsdatum kostenlos sein wird. Team-Deathmatch hat uns die nötige Grundlage geliefert und uns gute Dienste geleistet. Eventuell wird er sogar irgendwann einmal in anderer Form hinzugefügt. Jetzt beschäftigen uns jedoch mit neuen Modi, welche die Stärken der Charakterklassen herausstellen, andere Ziele als nur das Besiegen anderer Spieler bieten und vielleicht sogar PvE-Elemente und -Belohnungen enthalten.“

„Wir wollten der Community offen und ehrlich mitteilen, wie es mit der Realisierung dieses Projekts aussieht. Die Situation ist sicherlich nicht ideal und einige von euch haben den Team-Deathmatch-Modus bestimmt auf einer BlizzCon getestet und denken sich nun: "Es sah doch in Ordnung aus! Gebt ihn uns einfach!" Ich weiß auch wie es sich anfühlt, wenn ein Spiel oder eine Spielfunktion auf die ich mich gefreut habe verschoben wird. Aber wie es bei Blizzard gute Sitte ist, möchten wir sicherstellen, dass neue Diablo III-Features wirklich veröffentlichungswürdig sind und das Spiel verbessern“, so Wilson.

Diablo 3 - Animierter Kurzfilm

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!