Project Shield: NVIDIA stellt auf Android basierenden Spiele-Handheld vor

Übertragt eure Spiele vom PC auf den Bildschirm des kleinen Geräts.

Grafikkarten-Hersteller NVIDIA arbeitet mit Project Shield an einem auf Android basierenden Spiele-Handheld, mit dem man auch Spiele vom PC auf das Gerät streamen kann.

1

Zugriff habt ihr damit offensichtlich auf alle Spiele, die sich auf eurem PC befinden - hinzu kommen Google-Play-Spiele und auch den Big-Picture-Modus von Valves Steam soll man damit verwenden können. Forbes zufolge kommt das Gerät im zweiten Quartal 2013 in den USA auf den Markt, ein Preis wurde noch nicht genannt.

Die obere Hälfte des Geräts besteht demnach aus einem fünf Zoll großen Display (1280x720 bei 294 dpi, 720p HD), darunter befindet sich ein Controller, der den heute üblichen Gamepads mit zwei Analog-Sticks, D-Pad und vier weiteren Buttons ähnelt. Weiterhin vorhanden sind ein HDMI-Port für Video-Output sowie Micro-USB- und microSD-Slots.

„Project Shield wurde von NVIDIA-Ingenieuren erstellt, die das Spielen lieben und sich eine neue Art zu spielen ausgedacht haben", erklärt CEO Jen-Hsun Huang. „Inspiriert wurden wir von der Vision, dass der Aufstieg des Mobile-Bereichs und der Cloud-Technologien uns von den Boxen befreien werden und uns überall und auf jedem Bildschirm spielen lassen."

„Wir haben uns ein Gerät vorgestellt, das für Spiele das erreicht, was iPod und Kindle für Musik und Bücher erreicht haben - uns die Möglichkeit gibt, auf eine coole neue Art und Weise zu spielen. Wir hoffen, dass andere Spieler Shield so sehr lieben wie wir das tun."

Unterhalb dieser Zeilen seht ihr eine Demonstration mit Need for Speed: The Run, das auf einem 4K-Display dargestellt wird.

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!