DMC Devil May Cry 5 - Komplettlösung und Tipps: Mission 9: Der innere Teufel

Besonders der kleine Dämonentriebstern ist gut versteckt, aber so findet ihr ihn.

DMC Devil May Cry 5 - Mission 9: Der innere Teufel

Part 1 (Assiel)

Wie abgemacht zeigt der Prophet Dante den Weg zum Turm. Genau genommen repariert er nur die Bahnlinie - aber egal. Hauptsache, ihr kommt endlich rüber. Folgt dem Steg, bis ihr vor der versiegelten Tür mit roten Rissen ankommt. Durchbrecht sie mit Arbiter, betretet das Gebäude und folgt dem Verlauf des Korridors. Gelangt ihr an die Stelle, an der ihr zum zweiten Mal Links abbiegt, seht ihr gleich links vor euch einen mit Maschendraht abgesperrten Bereich, der mit einem Engelssiegel verschlossen ist. Lauft vorne links ums Eck und entfernt das Siegel mit Osiris. Anschließend könnt ihr die erste Verlorene Seele befreien. Ist das erledigt, folgt ihr weiter dem Flur, bis ihr auf Phineas trefft.

Er erzählt Dante mehr über die Nephilim und berichtet von Assiel, einer Nephilim wie Dante. Das es die dritte Rasse einst zahlreicher gab und das sie bis auf den Letzten gejagt und abgeschlachtet wurde. Zu groß war die Furcht vor dem Potenzial der Nephilim, da sie die Kräfte der Engel und Dämonen vereinten und die Welten wechseln konnten, wie es ihnen beliebte. Diese Kräfte schlummern auch in Dante und der Prophet ist der Meinung, das Assiel den Schlüssen dazu in der Hand hält.

Um zu Assiel zu gelangen müsst ihr per Doppelsprung und Engelsschub über die vier Bruchstücke der Ruinen vor euch zu ihrer Statue springen. Sowie ihr auf dem Flügel der Statue landet, stellt sich euch ein neuer Gegnertyp vor: die Hexe. Die düstere Lady schießt mit Schwertern auf Dante, die ihr entweder mit Ebony und Ivory zerstören oder, was viel besser ist, mit dem Ophion-Dämonenanker greifen und mit Tritt zur Absenderin zurückschicken könnt. Des weiteren versucht sie Dante mit Steinsäulen aufzuspießen. Achtet auf eine Schockwelle am Boden, die auf Dante zurast, und startet rechtzeitig ein Ausweichmanöver.

Zu guter Letzt schützt sich die Hexe mit einer blauen Magiebarriere, die erst nach mehreren Treffern mit einer Engelswaffe wie Osiris zerbricht. Lasst ihr euch dafür zu viel Zeit und haltet euch zu lange in ihrer unmittelbaren Nähe auf, wird sie die Schutzhülle selbst zur Detonation bringen, was Dante wiederum erheblichen Schaden zufügt. Sollte sich die blaue Blase grün verfärben, tretet den Rückzug an. Zerstört ihr die Schutzhülle mit Osiris, habt ihr einige Sekunden Zeit, um der holden Maid eine überzubraten. Vernichtet ihr die Barriere sogar mit ihrem eigenen Schwert, wird sie benommen und ihr könnt ihr mehr Schaden reindrücken. Unabhängig davon, auf welche Weise ihr das Schild zerstört, gelingt es euch nicht, die Hexe nicht töten, teleportiert sie sich nach einem Moment in der Gegend herum und erneuert ihr Schild. Eine weitere Besonderheit der Magiebarriere (die ihr aber erst später feststellen werdet) ist es, das sie von der Hexe an andere Dämonen übertragen werden kann.

Euer erstes Ziel im Kampf gegen eine Hexe ist es, ihr Schutzschild zu entfernen. Die beste Möglichkeit das zu bewerkstelligen, ist es, ihre Schwerter auf sie zurückzustoßen. Es sieht nicht nur eleganter aus, sondern verschafft euch auch mehr Zeit, in der die Hexe benommen alles einsteckt, was ihr ihr austeilt. Sollte das Zurückschicken des Schwertes in einem größeren Getümmel einmal nicht klappen, könnt ihr das Schild auch mit Osiris zerschlagen. Ohne die Barriere hält die Hexe nur einigen Treffern stand.

Part 2 (Fähigkeit Devil Trigger erlangen)

Habt ihr die Hexe erledigt, zeigt euch Assiel den Schlüssel. Geht zum Ende des Flügels und schwingt euch mit Ophion-Engelsschwung und Ophion-Dämonenanker zu den Überresten des anderen Flügels. Von dort aus müsst ihr per Doppelsprung und Engelsschub noch über ein paar weitere Bruchstücke springen, ehe ihr euch per Engelsschwung und Schubring den Schlüssel greift.

Kurz darauf landet ihr per Flashback wieder in der zerstörten Welt von Dantes Verstand. Springt und schwingt euch zur Plattform mit der versiegelten Statue weiter und zerstört sie mit Arbiter. Daraufhin erhält Dante die neue Fähigkeit Dämonentrieb, die den dämonischen Teil seiner wahre Macht als Nephilim offenbart. Die dürft ihr natürlich sofort gegen drei Verwüster testen. Drückt L+R (beide Analogsticks gleichzeitig) um Dantes Dämonenform zu aktivieren und macht kurzen Prozess mit den Kettensägenmördern. Sollte euch der Sprit ausgehen, bevor ihr die drei Dämonen erledigen könnt, versucht sie von der Plattform zu kicken.

Part 3 (Weg zum Turm von Rapid News Network)

Nach dem Testlauf endet der Flashback und der Prophet zeigt euch den Pfad zum Turm. Euer Weg führt euch über den Haltepunkt in das Gebäude vor euch. Darin befindet sich der einzige Schlüssel des Levels sowie ein Hinterhalt der Dämonen. Zwei Angriffswellen stürmen euch beim Betreten des Hauses entgegen: Zuerst zwei Wüter, anschließend eine Hexe und mehrere Stygier. Wollt ihr an den Schlüssel, der sich auf dem sehr hoch gelegenen Balkon über dem Eingang befindet, gelangen, dürft ihr die Dämonen nicht einfach blindlings umhacken. Ihr braucht sie nämlich noch als Sprungbrett. Welche Angriffswelle ihr als Sprunghilfe verwendet, bleibt euch überlassen. Ratsam ist es allerdings, die gefährlicheren Wüter der ersten Angriffswelle sowie die Hexe der zweiten Welle zu erledigen, und die harmlosen Stygier als Sprungbrett zu verwenden.

Stellt euch zuerst auf das Podest links neben dem Eingang. Geht dann zu der Raummitte zugewandten Ecke und wartet, bis euch die Stygier auf das Podest folgen und euch nahe stehen. Springt dann per Doppelsprung in die Luft, zieht die Dämonen mit Osiris' Mitreißen hinterher und schraubt euch mit zwei Double Up in die Höhe. Nutzt anschließend sofort euren Engelsschub, um auf den Balkon zu gelangen. Das Manöver ist äußerst schwierig und klappt selten in den ersten Versuchen. Leider gibt es bislang aber keine andere Möglichkeit, um an den Schlüssel zu gelangen. Nachdem ihr den goldenen Schlüssen eingesammelt habt, springt ihr wieder runter und erledigt die restlichen Dämonen.

Anschließend springt ihr vorne links (vom Eingang aus gesehen) auf das Podest, verlasst den Kampfschauplatz durch das Loch in der Wand und haltet euch rechts. Nutzt euren Ophion-Engelsschwung, um euch auf die höher gelegene Ebene vor euch zu ziehen und geht rechts ums Hauseck. Per Engelsschwung und Engelsschub springt ihr auf das entfernte Bruchstück vor euch und dann geradeaus weiter auf das Flügelfragment der Statue. Geht dort bis zum Ende, dreht euch nach rechts und schwingt euch über die drei Haltepunkte zum nächsten Flügelteil. Von dort aus könnt ihr euch links in das nächste Gebäude hangeln.

Im Inneren werdet ihr von den neuen Gefallenen Harpyien begrüßt, denen ihr - wie den normalen Harpyien - einfach die Flügel wegballert und sie ins nichts stürzen lasst. Des weiteren mischen sich einige Ritter, Pathos und eine Hexe in den Kampf ein. Versucht am besten die bodengebundenen Truppen von der Plattform zu stoßen, bevor ihr euch um die fliegenden Dämonen kümmert.

Nachdem ihr alle Dämonen vernichtet habt, holt ihr euch die zweite und letzte Verlorene Seele im Level. Geht dafür zurück zum Eingang des Gebäudes und ganz bis zum Rand des Gitterbodens. Dreht euch dann nach links und springt durch den halben Torbogen auf die andere Seite der Mauer. Folgt dem kurzen Steg links ums Hauseck, befreit die Seele und geht auf demselben Weg wieder zurück in das Gebäude. Dort springt ihr zur gegenüberliegenden Seite und findet rechter Hand die einzige Geheimtür zur Geheimmission: Gold - Überstehen. Links geht es dann weiter. Nutzt die Haltepunkte, um zu Phineas zurückzukehren. Sobald ihr bei ihm ankommt, habt ihr die neunte Mission abgeschlossen.

Mission 09 - Versteckte Gegenstände zweiten Durchlauf

Kleiner Dämonentriebstern

Um überhaupt an den Kleinen Dämonentriebstern heranzukommen, müsst ihr Bob Barbas in Mission 10 besiegt und die Waffe Aquila als Belohnung erhalten haben. Startet dann Mission 9 und schlagt euch bis zu Part 3 durch. Nach dem ersten Kampf gegen die Wüter, Ritter und die Hexe, springt ihr vorne links aus dem Gebäude und hangelt euch rechts an dem Haltepunkt zur Heiligen Statue hoch. Dreht euch dann um und zerstört das Engelsiegel in einiger Entfernung vor euch mit Aquilas Angriff Rundherum. Anschließend könnt ihr euch mit Ophion-Engelsschwung zur anderen Seite hinüberschwingen und den Stern einsammeln.

Die schrottigste, nerdigste und innovativste Zockerhardware aller Zeiten Echt. Wildes. Zeugs. Die schrottigste, nerdigste und innovativste Zockerhardware aller Zeiten

DMC Devil May Cry - Komplettlösung: Inhaltsverzeichnis

DMC Allgemeine Tipps und Hinweise
DMC Mission 1: Entdeckt
DMC Mission 2: Die bittere Wahrheit
DMC Mission 3: Blutsverwandtschaft
DMC Mission 4: Unter Aufsicht
DMC Mission 5: Virility
DMC Mission 6: Die Geheimzutat (Sukkubus)
DMC Mission 7: Auf den Kopf gestellt
DMC Mission 8: Ein Auge zu Wenig
DMC Mission 9: Der innere Teufel
DMC Mission 10: Üble Nachrichten (Bob Barbas)
DMC Mission 11: Der Orden
DMC Mission 12: Von Feinden umgeben
DMC Mission 13: Des Teufels Spiele
DMC Mission 14: Der letzte Tanz (Lilith)
DMC Mission 15: Der Tausch
DMC Mission 16: Der Plan
DMC Mission 17: Seelenfeuer
DMC Mission 18: Im Versteck des Dämons
DMC Mission 19: Das Angesicht des Dämons (Mundus)
DMC Mission 20: Das Ende (Vergil)
DMC Geheimmissionen Kupfer
DMC Geheimmissionen Silber
DMC Geheimmissionen Gold und Elfenbein

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!