DMC Devil May Cry 5 - Komplettlösung und Tipps: Mission 4: Unter Aufsicht

Schaltet so die Dämonenkameras aus und verpasst keine Geheimnisse.

DMC Devil May Cry 5 - Mission 4: Unter Aufsicht

Nachdem sich Kat, Vergil und Dante einen Plan für den Angriff überlegt haben, machen sich Kat und Dante auf, um MundusGetränkefirma Virility zu zerstören. Dummerweise steht Dante nun bei Mundus und seinen Dämonenhorden ganz oben auf der Fahndungsliste und kann keinen Schritt machen, ohne sofort aufzufliegen. So kommt es, dass Dante auf dem Weg zur Fabrik erspäht und nach Limbus verschleppt wird, wo das Empfangskomitee nicht lange auf sich warten lässt.

Part 1 (erste Dämonenkamera ausschalten)

Mundus schickt euch an der Straßenabzweigung direkt eine neue Dämonenart entgegen - den Stygier. Solange ihr sie nicht zum Zuge kommen lasst, geht von ihnen keine Gefahr aus. Verzichtet also auf langsame Angriffe und nehmt stattdessen Rebellion oder gleich Osiris zur Hand. Den Abschluss des Gemetzels bildet mal wieder ein Verwüster, den ihr auf die übliche Weise erledigt.

Je nachdem, in welche Richtung euch das Gemetzel an der Weggabelung geführt hat, geht ihr noch mal zur Straßenabzweigung zurück und dann an dem Gebäude auf der rechten in den überdachten Vorbau. Dort findet ihr rechts an der Wand die erste Verlorene Seele. Eigentlich führt euch euer Weg dann bei der Abzweigung geradeaus weiter. Dort versperrt euch jedoch nach wenigen Metern eine dämonische Blockade den Weg durch das Tor, die erst verschwindet, wenn ihr die Dämonen-Kamera darüber vernichtet.

Da ihr die Kamera vom Boden aus nicht erreichen könnt, müsst ihr euch einen anderen Weg suchen. Also marschiert ihr wieder zurück zur Abzweigung und biegt dieses Mal links ab. Zwar endet die Straße nach einigen Metern in einer Sackgasse, doch soweit müsst ihr gar nicht gehen. Blickt ihr rechts an der Hausfassade hoch, könnt ihr einen Haltepunkt für euren Ophion-Dämonenanker erkennen, der den Balkon wieder aus der Wand herausreißt. Anschließend könnt ihr euch an einem Haltepunkt für euren Ophion-Engelsschwung auf den Balkon hochziehen. Springt daraufhin auf die Plattform rechts daneben und geht bis zum Rand vor. Dreht ihr eure Kameraperspektive nun rechts um Dante herum (Joystick 2 nach links) und etwas nach oben, erspäht ihr die zweite Verlorene Seele. Mit einem Doppelsprung könnt ihr sie problemlos erreichen und befreien. Solltet ihr bei der Aktion auf der Straße landen, schwingt euch wieder auf die zweite Plattform hoch. An der Hauswand am Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite ist ein Haltepunkt für euren Ophion-Dämonenanker, der gleich das gesamte obere Stockwerk in Bewegung setzt. Anschließend leuchtet ein blauer Haltepunkt auf und ihr könnt euch mit Ophion-Engelsschwung zur anderen Straßenseite rüber schwingen. Jetzt müsst ihr nur noch via Doppelsprung zur Plattform links daneben hüpfen und könnt die Dämonen-Kamera mit RT+X ausschalten.

Part 2 - No

Nachdem das neugierige Auge im Staub liegt, verschwindet die Straßenblockade und ihr könnt weiter marschieren - jedoch nur ein paar Schritte. Die Straße wird einfach mal kurzerhand entfernt und Dante muss sich von Kat einen alternativen Weg zeigen lassen.

Bevor ihr Kat in die Gasse auf der rechten Straßenseite folgt, geht ihr links in der Gasse die Treppe hoch. Am Ende der Stufen sammelt ihr den Kleinen Gesundheitsstern ein, dreht euch (und die Kameraperspektive) um 180 Grad um und steht direkt der dritten Verlorenen Seele über dem Torbogen gegenüber. Springt an der obersten Treppenstufe ab und nutzt einen Doppelsprung, um die Seele zu erreichen. Anschließend geht ihr zurück auf die Straße und folgt Kat in die Gasse.

Ihr kommt an einer verzweigten Hintergasse heraus und euer Rückweg zur Straße wird von dämonischen Kräften blockiert. Geht ihr die Gasse rechts weiter, schiebt sich eine (im Moment) unüberwindbare Wand in euren Weg. Ergo, folgt ihr dem Pfad geradeaus.

Part 3 - Come Closer

Als Dante rechts um die Ecke biegt, zeigt sich ihm eine neue dämonische Gestalt - eine Dämonenscherbe. Die Scherbe beginnt zu rotieren und stürzt sich nach ein paar Sekunden darauf auf Dante. Um dem Schaden zu entgehen, kümmert ihr euch mit Ebony und Ivory darum. Daraufhin verschwindet die Dämonenblockade links in der Gasse. Folgt ihr dem Weg, stürzt mal wieder ein Stück der Straße ein und ihr müsst den Abgrund per Doppelsprung und Engelsschwung überwinden.

Part 4 - We can see you

Auf der anderen Seite wird Dante bereits von einem lauernden Trupp Dämonen erwartet. Neben den neuen Stygier sind dieses Mal auch ein paar Geschützter Pathos mit von der Partie. Die kleinen lästigen Flugratten blocken mit ihrem Schild alle Angriffe und ihr könnt es ihnen erst nach mehreren Anläufen mit dem Ophion-Dämonenanker aus der Hand reißen. Obendrauf nehmen sie euch auch noch unentwegt mit ihren Geschossen ins Visier und verursachen damit massiven Schaden. So richtig lästig werden die Kollegen aber, wenn auch noch ein Verwüster auftaucht. Am besten, ihr schickt den Kettensägenmörder zunächst immer wieder mit In die Höhe, Beben oder Luftschwung fliegen, und fokussiert die kleinen Flugratten.

Nachdem ihr den Platz von allen Dämonen gesäubert habt, könnt ihr an der Heiligen Statue gegenüber ein paar Upgrades erwerben und anschließend noch die beiden Verlorenen Seelen befreien sowie den goldenen Schlüssel einstecken, ehe ihr Kat der Straße nach links folgt und nicht mehr zurück könnt.

An die vierte Verlorene Seele im Level kommt ihr so: Springt auf die Säule des Brunnens in der Mitte des Platzes (von der Richtung aus gesehen, aus der ihr zum Platz gelangt seid). Dreht euch dann etwas mehr als 90 Grad nach rechts und ihr blickt direkt auf die Seele. Richtet Dante direkt darauf sie aus und nutzt einen Doppelsprung gefolgt von einem Engelsschwung, um zu ihr zu gelangen. Ein paar schnelle Schwerthiebe mit Rebellion und ihr habt eure Arbeit erledigt.

Für den goldenen Schlüssel und Verlorene Seele nummer Fünf müsst ihr aufs Hausdach rauf. Die richtige Stelle dafür findet ihr folgendermaßen: Stellt euch auf die linke Seite des Brunnens (von Hauswand an der die Heilige Statue steht aus gesehen) und blickt auf das Haus vor euch. An der Hausoberkante könnt ihr einen Haltepunkt für euren Ophion-Engelsschwung erkennen. Damit ihr euch daran hochziehen könnt, geht ihr gerade auf das Haus zu, bis das kleine Kopfsteinpflaster von der großen Steinreihe unterbrochen wird. Vollzieht dort einen Doppelsprung und nutzt am höchsten Punkt des Sprungs den Engelsschwung.

Schon landet Dante auf dem Hausdach. Geht zuerst geradeaus in das Gebäude und am Ende links durch die Tür. Folgt den Korridor nach rechts und sammelt dort den Schlüssel ein. Geht anschließend den Weg wieder zurück auf das Hausdach. Dort dreht ihr euch nach links und seht die Seele direkt vor euch. Mit einem Doppelsprung kommt ihr bis zum gegenüberliegenden Gebäude und müsst sie dann nur noch mit ein paar Schwertstreichen befreien. Nachdem ihr dann alles Notwendige in der Umgebung erledigt habt, könnt ihr Kat folgen.

Part 5 - Die (zweite und dritte Dämonenkameras ausschalten)

Kommt ihr Kat näher, schiebt sich der gesamte Häuserblock zusammen und droht Dante zu zerquetschen. Ihr müsst also schleunigst per Doppelsprung und Engelsschwung zum anderen Ende gelangen. Dort werdet ihr sofort von zwei weiteren Dämonen-Kameras erfasst sowie von einer neuen Monstersorte erwartet - dem Frostritter. Diesen lästigen Gesellen könnt ihr nur mit einer Engelswaffe wie Osiris Herr werden. Alle anderen Waffen prallen an ihnen ab. Zudem Teilen sie ordentlich Schaden aus und schicken euch immer wieder Eiswellen entgegen, die Dante bei einem Treffer in einen Eiswürfel verwandeln. Überraschenderweise funktioniert das auch bei anderen Dämonen und sogar bei ihnen Selbst. Versucht also stets weitere Dämonen in die Wellen zu locken und ihr habt leichtes Spiel.

Nachdem das Dämonenproblem behoben ist, müsst ihr euch um die beiden Kameras kümmern, ehe ihr eures Weges ziehen könnt. Folgt als Erstes an der Abzweigung der Straße nach rechts. Nach einigen Schritten nimmt der Gebäudeverlauf links eine Wölbung, in der ihr eine Heilige Statue findet. Schaut euch dann das Gebäude auf der rechten Straßenseite genauer an. Dort ragt ein Stück weiter hinten ein Vorsprung aus der Fassade, an der ihr euch per Ophion-Engelsschwung hochziehen könnt. Sobald ihr oben seid, erspäht ihr direkt die sechste Verlorene Seele in einiger Entfernung vor euch an der Hauswand. Kombiniert erneut Doppelsprung und Engelsschwung und befreit die Seele.

Anschließend erklimmt ihr abermals den Vorsprung, hüpft zum Mauervorsprung des Gebäudes auf der linken Straßenseite rüber und öffnet das Engelssiegel mit Osiris. Im dahinter liegenden Raum ist die Geheimtür zur Geheimmission: Kupfer - Einfache Bewegung. Habt ihr die Mission erledigt, geht wieder auf den Vorsprung und hüpft per Doppelsprung und Engelsschwung geradeaus zum gegenüberliegenden Teil des Vorbaus (Blickrichtung Heilige Statue). Von dort aus könnt ihr erste Dämonen-Kamera mit RT+X den Garaus machen.

Nachdem Dante einen Homerun geschlagen hat, nehmt ihr auf dem Vorsprung Anlauf und springt per Doppelsprung und Ophion-Engelsschwung Richtung Abzweigung. Noch während des Fluges nutzt ihr dann euren Engelsschwung, um euch am Haltepunkt des Gebäudes, auf das ihr zufliegt, hoch zu hangeln. So gelangt ihr zur zweiten und letzten Geheimtür, die euch zur Geheimmission: Silber - Astreine Eroberung führt. Nachdem ihr die Spezialmission erledigt habt, springt ihr zur Abzweigung hinunter.

Biegt dann links in die Seitengasse ein, in der euch Kat bereits erwartet. Sie zeigt euch ihren Zauber aus der Sprühdose und erschafft einen Haltepunkt für Dantes Ophion-Dämonenanker. Einmal kräftig ziehen und die Treppe ist als Solches kaum noch zu erkennen. Dafür könnt ihr jetzt von ihr aus zwei weitere Haltepunkte an der Hausfassade links und rechts erreichen, und euch so begehbare Vorsprünge herausbrechen. Springt auf die beiden Plattformen und nutzt den Dämonenanker abermals, um den dritten Vorsprung an der gegenüberliegenden Hausfront zu erschaffen. Einen Doppelsprung und Engelsschwung später steht ihr auch schon darauf. Springt nun noch auf das Hausdach und brecht die versiegelte Tür mit roten Rissen mit eurem Arbiter auf. Im Raum dahinter klebt Verlorene Seele nummer Sieben.

Beim Verlassen des Zimmers blickt ihr direkt auf die achte und letzte Verlorene Seele, die an der Hauswand am gegenüberliegenden Gebäude fröhlich vor sich hin stöhnt. Bevor ihr euch um sie per Doppelsprung und Engelsschwung kümmert, solltet ihr zuerst links auf das niedere Dach hüpfen und von dort aus letzte Dämonenkamera erledigen.

Part 6 - Kill Dante

Die Zerstörung der Kameras kommt anscheinend nicht gut bei Mundus und seinen Lakaien an, denn sofort statten euch haufenweise Dämonen einen Besuch ab. Nachdem ihr sie erledigt habt, ist der Weg endlich frei. Von der Abbiegung aus gesehen marschiert ihr also geradeaus weiter.

Part 7 - Crush Him

Was nach dem Torbogen kommt, kennt ihr bereits: ein Spießrundenlauf. Erneut versuchen euch die Häuser zu zerquetschen und ihr müsst mit Sprüngen, Doppelsprüngen, und Engelsschwüngen entkommen. Gelingt euch die Flucht, landet ihr in einer Kirche, in der euch bereits zahlreiche Dämonen auflauern. Die Schlacht ist nicht von schlechten Eltern und ihr müsst euch reinhängen, um gegen die ganzen Stygier, Geschützten Pathos, Frostritter und Verwüster zu bestehen. Und als ob das nicht schon genug wäre, bekommt ihr zum krönenden Abschluss einen weiteren neuen Feindtyp zu sehen - den Tyrann. Dieser riesige Fleischberg überrennt Dante nur zu gerne oder stampft ihn im wahrsten sinne des Wortes in den Boden.

Um einen Tyrann zu besiegen, müsst ihr etwas taktieren. Grundsätzlich solltet ihr ihn niemals von vorne angreifen, er ist kugelsicher und blockt die meisten Attacken einfach ab. Haltet ihn daher zunächst auf Abstand, bis er golden zu glühen beginnt. Das ist das Startzeichen für seinen Angriff, mit dem er versucht, Dante einfach niederzurennen. Springt über den anstürmenden Tyrann hinweg und er rennt gegen eine Mauer, sofern sich denn eine in seinem Weg befindet. Kracht er gegen das Mauerwerk, ist er kurz benommen und ihr könnt ihn mit Ophion-Dämonenanker zu Boden reißen oder mit Ophion-Engelsschwung zu ihm flitzen. Nutzt seine kurze Benommenheit und teilt ordentlich Schaden aus. Achtet aber darauf, schleunigst zu verduften, wenn sich das Monster wieder aufrappelt. Anderfalls bekommt Dante seine Rechte zu spüren, und die ist äußerst Schmerzhaft. Im Grunde müsst ihr dieses Spielchen nur solange wiederholen, bis der Tyrann den Geist aufgibt.

Part 8 - Destroy

Nachdem der Tyrann besiegt ist, folgt ein letzter Spießrundenlauf. Der Boden schiebt sich immer wieder stückweise auseinander und ihr müsst per Doppelsprung, Engelsschub und Engelsschwung von Plattform zu Plattform springen. Auch wenn das Ganze etwas hecktisch wirkt, solltet ihr euch die Zeit nehmen, um Dante richtig auszurichten und Anlauf zu nehmen. Ansonsten segelt ihr häufig am Ziel vorbei ins Nichts. Gelingt euch die Flucht aus der Kirche der heiligen Agares, habt ihr die Mission erfolgreich abgeschlossen.

Mission 04 - Versteckte Gegenstände im zweiten Durchlauf

Silberner Schlüssel

Um an den silbernen Schlüssel heranzukommen, benötigt ihr die Waffe Eryx, die ihr am Ende von Mission 6 erhaltet. Startet dann Mission 4 und kämpft euch bis zum Anfang von Part 2 durch. In der Hintergasse geht ihr nach rechts und entfernt die Wand, die sich auf euch zuschiebt, mit Eryx. Folgt dann dem Korridor rechts ums Eck und sammelt den Schlüssel ein.

Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!' Zuviel Freizeit? Ambitionen ohne Ende? Dann habe wir hier das Richtige für euch. Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!'

DMC Devil May Cry - Komplettlösung: Inhaltsverzeichnis

DMC Allgemeine Tipps und Hinweise
DMC Mission 1: Entdeckt
DMC Mission 2: Die bittere Wahrheit
DMC Mission 3: Blutsverwandtschaft
DMC Mission 4: Unter Aufsicht
DMC Mission 5: Virility
DMC Mission 6: Die Geheimzutat (Sukkubus)
DMC Mission 7: Auf den Kopf gestellt
DMC Mission 8: Ein Auge zu Wenig
DMC Mission 9: Der innere Teufel
DMC Mission 10: Üble Nachrichten (Bob Barbas)
DMC Mission 11: Der Orden
DMC Mission 12: Von Feinden umgeben
DMC Mission 13: Des Teufels Spiele
DMC Mission 14: Der letzte Tanz (Lilith)
DMC Mission 15: Der Tausch
DMC Mission 16: Der Plan
DMC Mission 17: Seelenfeuer
DMC Mission 18: Im Versteck des Dämons
DMC Mission 19: Das Angesicht des Dämons (Mundus)
DMC Mission 20: Das Ende (Vergil)
DMC Geheimmissionen Kupfer
DMC Geheimmissionen Silber
DMC Geheimmissionen Gold und Elfenbein

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!