DMC Devil May Cry 5 - Komplettlösung und Tipps: Mission 5: Virility

Auf diesem Weg kommt ihr durch den dämonischen Getränkeladen Virility.

DMC Devil May Cry 5 - Mission 5: Virility

Kat und Dante ist es gelungen, die Getränkefirma zu infiltrieren. Kat berichtet von der Sukkubus, die dort das Sagen hat, und dass man ihr nur von Limbus aus auf die Pelle rücken kann. Daher wird sie für Dante einen Riss öffnen, wenn ihr die richtige Stelle im Gebäude erreicht habt.

Part 1 (zum Riss gelangen)

Ihr startet in einem langgezogenen Tunnel und könnt im Grunde nichts anderes unternehmen, als Kat durch die Kellergewölbe zu zu folgen. Es gibt weder Dämonen zu töten noch versteckte Objekte zu aufzuspüren. Nach einem kurzen Fußmarsch gelangt ihr schließlich in die Abfertigungshalle der Firma, in der euch Kat an geeigneter Stelle das Tor nach Limbus öffnet. Sie gibt euch noch den Ratschlag mit auf dem Weg, dass ihr nur zur Mixanlage gelangen müsst - leichter gesagt als getan.

Part 2 - Obesity Stupidity

In Limbus sieht die Lagerhalle etwas anders aus und gleicht mehr einem Labyrinth, in dem ihr den richtigen Weg finden müsst. Springt zunächst geradeaus über die ersten beiden Container, bis ihr an der Weggabelung ankommt. Ein Weg führt euch nach rechts, der andere nach links. Im Grunde ist es egal welchen Weg ihr wählt, sie führen später beide wieder zusammen. Der Weg rechts ist kürzer und leichter als der Linke. Dafür gibt es auf dem linken Pfad eine Verlorene Seele, die ihr befreien könnt.

Linker Weg

Zieht mit dem Ophion-Dämonenanker den Container vor euch näher heran, geht das kurze Stück weiter und nutzt dann abermals eurem Dämonenanker, um die Blockade zu entfernen. Anschließend könnt ihr euch mit dem Ophion-Engelsschwung und dem Dämonenanker den weiteren Weg bereiten. Sobald ihr auf eine etwas größere Plattform gelangt, werdet ihr von den ersten Dämonen begrüßt. Beendet das kurze Geplänkel, dreht euch in die Richtung, aus der ihr gerade gekommen seid, und springt zwei Container zurück. Wendet euch etwas nach rechts und blickt ein Stück nach oben. Dort findet ihr einen Haltepunkt für euren Engelsschwung, an dem ihr euch hochzieht. Dreht euch dann nach links, bis ihr vor euch in einiger Entfernung einen weiteren Container schweben seht. Springt mit Doppelsprung und Engelsschub hinüber, wendet euch nach links und schnappt euch den Haltepunkt vor euch. Ihr landet neben der ersten Verlorenen Seele, die rechts an dem aufgestellten Container klebt.

Nachdem ihr die Seele befreit habt, kehrt ihr auf die größere Plattform zurück, auf der ihr die ersten Dämonen erledigt habt. Richtet euch dazu einfach auf die Plattform aus und springt via Doppelsprung und Engelsschub hinüber. Auf dem Bruchstück der Lagerhalle geht's dann links weiter. Zieht mit eurem Ophion-Dämonenanker den Container heraus, um auf das Hochregal rechts daneben zu gelangen und hangelt euch dann mit dem Engelsschwung an den vier Haltepunkten entlang, bis ihr auf dem nächsten Hochregal ankommt. An diesem Punkt führt der Weg mit dem rechten Pfad wieder zusammen.

Rechter Weg

Auch hier zieht mit dem Ophion-Dämonenanker den Container vor euch näher heran und springt und hangelt euch dann im Grunde genommen immer nur an der rechten Seite des Komplexes in die Höhe, bis ihr auf einer größeren Plattform angelangt. Dort müsst ihr ein paar Dämonen ausschalten, die Palette am Rand mit eurem Dämonenanker herausziehen und könnt dann weiter vordringen. Gelangt ihr an den Punkt, an dem ihr euch mit dem Ophion-Engelsschwung auf ein Hochregal schwingen müsst, habt ihr die Stelle erreicht, an der der linke und rechte Pfad wieder zusammenlaufen.

Weiterer Weg

Vor euch türmt sich ein größerer Haufen des Lagerbestands auf, in dessen Mitte ein roter Container herausragt. Zu ihm gelangt ihr per Engelsschwung-Haltepunkt und müsst dann schnell agieren, um nicht abzustürzen. Öffnet den Container im Flug mit dem Dämonenanker und startet mit dem Engelsschub durch.

Part 2 - Kill

Das Ganze stellt sich als eine Falle heraus, in der euch als Erstes ein neuer Dämon gegenübertritt, ein Höllenritter. Das Gefährliche an ihm: Er rammt immer wieder sein Schwert in den Boden und erzeugt damit eine große kreisrunde brennende Fläche um sich, die erheblichen Schaden zufügt. Zudem blockt er, mit Ausnahme von Dämonenwaffen wie den Arbiter, alle Klingen ab. Nach ihm folgen noch ein paar weitere niedere Dämonen sowie ein Tyrann.

Nachdem ihr die Dämonenplage ausgerottet habt, ist euer nun Weg frei. Bevor ihr aber weiter zieht, solltet ihr noch die zweite Verlorene Seele erlösen und den ersten Schlüssel abgreifen. Wenn ihr in die Richtung blickt, in die euch der Weg weiter führt, seht ihr rechts einen Bereich, der mit Maschdrahtzaun abgesperrt ist und dahinter den silbernen Schlüssel. Zu ihm gelangt ihr so: Springt rechts auf die beiden Kisten (dort wo der Zaun endet) und geht schräg links zwischen den Containern durch. Hüpft auf der anderen Seite links vom Container hinunter, klaubt den Schlüssel auf und kehrt auf demselben Weg wieder zurück.

Für Verlorenen Seele nummer Zwei wendet ihr euch dem Kistenstapel auf der gegenüberliegenden Seite zu. Springt auf die zwei übereinandergestapelten Kisten in der Mitte und von dort aus auf den Dreierstapel ganz links. Dreht euch auf dem Kistenstapel um 90 Grad nach rechts, sodass ihr am linken Bildschirmrand den Schriftzug „Stupidity“ an der Regalwand lesen könnt und ihr erkennt einen Haltepunkt für den Ophion-Engelsschwung in einiger Entfernung vor euch. Selbigen erreicht ihr per Doppelsprung und Engelsschub und könnt euch dann mit dem Engelsschwung weiter bis zur Plattform mit der Seele hangeln. Nachdem ihr sie befreit habt, wendet ihr euch nach rechts und seht einen weiteren Haltepunkt in einiger Distanz. Einen Doppelsprung, Engelsschwung und Engelsschub später steht ihr auch schon wieder auf der großen Plattform.

Geht nun in den freigelegten Gebäudeteil und folgt dem Weg. Im Raum mit der Heiligen Statue gibt es eine Geheimtür zur ersten Spezialmission im Level. Um zu ihr zu gelangen, springt ihr die Kistenpyramide rechts an der Wand doch. Beginnt an der Kiste, die rechts neben dem Raumausgang steht, und hüpft bis zur letzten schwebenden Kiste hoch. Wendet euch dann ein kleines Stück nach links zur gegenüberliegenden Raumseite und springt mit dem Engelsschub hinüber. Rechts auf der Ebene befindet sich die kupferne Tür zur Geheimmission: Kupfer - Dämonischer Konflikt.

Nach der Spezialmission hüpft ihr einfach von der Ebene herunter und folgt weiter dem Weg. Ihr trefft auf eine Dämonenscherbe, die ihr mit Ebony und Ivory wegpustet, und springt anschließend links an den Kisten hoch. Haltet euch oben abermals links und geht durch die Tür. Von dort aus kann Dante den Ausgang zum Mixanlage bereits erkennen. Davor stellen sich jedoch noch ein paar Flugratten in den Weg.

Springt dann auf den Container vor euch und zieht euch via Ophion-Dämonenanker zum Hochregal gegenüber. Betretet das kleine Gebäudeteil, befreit rechts die dritte Verlorene Seele von der Wand und springt dann mit Doppelsprung und Engelsschub geradeaus weiter über die Regalteile. Ihr umrundet auf dem Weg den Gebäudekomplex, bis ihr zu der Plattform gelangt, die ihr mit dem Engelsschwung erreicht. Dann ist der Weg zur Mixanlage nicht mehr weit. Ihr müsst nur den Container hinter euch mit dem Dämonenanker herausreißen und den Weg bis zum Ende weiter springen. Vor dem Zugang werdet ihr noch von einem Frostritter und einem Höllenritter abgefangen. Am besten versucht ihr, den Höllenritter mit Arbiter zu bearbeiten und hofft darauf, dass euch der Frostritter mit seiner Eiswelle unterstützt.

Bevor ihr den Gang Richtung Mixanlage endgültig betretet, solltet ihr noch Verlorene Seele nummer Vier, Fünf, und Sechs befreien sowie den zweiten Schlüssel einsammeln. Geht auf der Ebene des Lagerausgangs ganz nach rechts zur Wand. Dort klebt die vierte Verlorene Seele. Dreht euch anschließend um 180 Grad um und geht zur linken Seite der Ebene. Dort springt ihr auf die Kiste und anschließend auf die halb zerstörte Stahltreppe, die auf die obere Ebene führt. Folgt dem Weg auf der Etage, biegt links ums Eck und befreit Seele nummer Fünf. Für die sechste und letzte Seele im Level und den zweiten Schlüssel ist etwas mehr Sprungarbeit notwendig.

Geht auf der oberen Ebene ganz auf die gegenüberliegende Seite. Dreht euch um 90 Grad nach rechts und hangelt euch dann von Haltepunkt zu Haltepunkt. Zerstört im Flug die Blockade mit eurem Ophion-Dämonenanker und hangelt euch weiter, bis ihr durch den roten schräg gestellten Container auf der Plattform mit dem Siegel an der Wand landet. Falls ihr jetzt denkt, der Schlüssel ist hinter dem Siegel, habt ihr euch getäuscht. Dahinter befindet sich nur ein kleiner Raum mit ein paar zerstörbaren Objekten.

Für den Weg zum Schlüssel dreht ihr euch nach links und seht in einiger Entfernung ein zerstückeltes Regal mit einem Haltepunkt in der Luft schweben. Hangelt euch per Doppelsprung und Engelsschwung hinüber, dreht euch 90 Grad nach links und springt weiter auf das nächste Regal. Von dort aus könnt ihr den Schlüssel bereits vor euch sehen und nach einem Doppelsprung, Engelsschwung und Engelsschub steht ihr auch schon davor. Zurück gelangt ihr auf zwei möglichen Wegen: Entweder, ihr springt geradeaus von der Plattform und hüpft wie zuvor über die folgenden Plattformen einmal um den Komplet einmal herum. Oder Oder ihr nutzt den Weg, den ihr gekommen seid, um zu der Plattform mit dem Siegel zurückzugelangen und springt von dort aus gesehen rechts die Container entlang.

Wie auch immer ihr euch entscheidet, für die sechste Seele müsst ihr wieder auf die rechte Seite der oberen Ebene beim Komplexausgang zurück (Dort, wo ihr den Weg gerade eben für den Schlüssel begonnen habt). Schwingt euch erneut von Haltepunkt zu Haltepunkt, bis ihr bei dem Punkt angelangt, unter dem der rote Container schrägt angeordnet ist. An dieser Stelle lasst ihr euch nicht in den Container plumpsen, sondern nutzt euren Engelsschub, um damit scharf nach rechts abzubiegen. Dort befindet sich ein (ebenfalls roter) Container mit einem Engelssiegel im inneren.

Das Manöver ist nicht ganz einfach, da ihr durchaus am Container vorbeisegeln könnt. Im besten Fall landet ihr auf dem Container oder darin. Schaft ihr es auf den Container, dreht euch um und ihr seht an dem schräg gestellten roten Container gegenüber einen neuen Haltepunkt an seiner Seite. Landet ihr im Container bei dem Engelssiegel, zerstört es mit Osiris, aber achtet dann darauf, nicht aus dem Container zu rutschen. Sollte es dennoch passieren, ist das kein Problem, denn durch die Entfernung des Siegels könnt ihr euch von der oberen Ebene beim Ausgang (dort wo ihr Seele Fünf befreit habt) zum Container rüberschwingen. Stürzt ihr nicht ab, dreht ihr euch im Container um und seht am schräg gestellten roten Container gegenüber den neuen Haltepunkt.

Greift ihr euch den neuen Haltepunkt, verfärbt er sich kurz darauf Grün. Versucht dann nicht mit Engelsschwung weiter zu kommen, sondern drückt die Sprungtaste (A), damit sich Dante von dem Schubring abstößt. Er springt zu einem weiteren grünen Schubring und ihr drückt noch mal die Sprungtaste. So gelangt Dante schließlich auf ein schwebendes Regalteil. Dreht euch nun um 90 Grad nach Links und ihr seht die sechste Seele in einiger Entfernung. Zu ihr hinüber kommt ihr wie immer mit einem Doppelsprung gefolgt von einem Engelsschub. Der Rückweg zum Ausgang ist das Leichteste, springt einfach nur mit dem Engelsschub geradeaus auf die Wand zu und ihr landet auf der richtigen Ebene. Folgt dort dem Flur Richtung Mixanlage und ihr steht kurz darauf in einer größeren Halle, in der euch ein Haufen Dämonen auflauert.

Part 3 - Die

Nachdem ihr die Dämonen in den Staub getreten habt, folgt ihr weiter dem einzig möglichen Weg und landet kurz darauf vor einem Wirrwarr an Korridoren, die euch aber trotzdem alle früher oder später und mit mehr oder weniger starker Gegenwehr zum gleichen Ziel führen. Der einfachste Weg geht so: Nach nur wenigen Schritten nehmt ihr direkt die erste Abbiegung nach rechts. Beseitigt unterwegs die Dämonenscherbe und geht bis zum Ende des langen Tunnels, an dem ihr das Engelssiegel mit Osiris entfernt. Sammelt den dahinterliegenden Kleinen Gesundheitsstern ein, dreht euch um 180 Grad um, geht zurück, bis zur zweiten Abbiegung und dann links (dort wo sich auch die Dämonenranke entlangschlängelt). Folgt dem Flur, springt über die Säurepfützen am Boden hinweg und biegt am Ende links ums Eck. Solltet ihr euch irgendwann einmal verirren, sucht die goldgelb pulsierenden Dämonenranken, die sich durch die Tunnel winden, und folgt ihnen. Sie führen euch zum Ziel.

Part 4 - Kill Dante

Kaum habt ihr euch einen Schritt vorgewagt, stellt sich euch ein weiterer Dämon entgegen. Zumindest versucht er es. Habt ihr ihn erledigt, geht zur versiegelten Tür, die links im Korridor abführt, und durchbrecht sie mit Arbiter. Am Ende des freigelegten Flurs stoßt ihr auf die Geheimtür zur Geheimmission: Silber - Verschobener Kampf. Nach der Spezialmission geht ihr wieder auf den langen Korridor zurück und bahnt euch den Weg bis zum Ende. Im anschließenden Raum meldet sich Kat wieder und erfahrt ihr etwas mehr zur Herstellung des Getränks und wo sich die Sukkubus aufhält.

Part 5 - Finish Him

Natürlich bleibt Dantes Anwesenheit nicht unbemerkt und ihr seht euch einer weiteren Schaar Dämonen gegenüber. Achtet bei den Kämpfen auf den Boden, denn dort bilden sich immer wieder gelbe Säurepfützen, die Dante verlangsamen und schaden. Anschließend geht ihr zu Kat und habt die Mission geschafft.

Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will. Aber gesehen müsst ihr sie haben! Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will.

DMC Devil May Cry - Komplettlösung: Inhaltsverzeichnis

DMC Allgemeine Tipps und Hinweise
DMC Mission 1: Entdeckt
DMC Mission 2: Die bittere Wahrheit
DMC Mission 3: Blutsverwandtschaft
DMC Mission 4: Unter Aufsicht
DMC Mission 5: Virility
DMC Mission 6: Die Geheimzutat (Sukkubus)
DMC Mission 7: Auf den Kopf gestellt
DMC Mission 8: Ein Auge zu Wenig
DMC Mission 9: Der innere Teufel
DMC Mission 10: Üble Nachrichten (Bob Barbas)
DMC Mission 11: Der Orden
DMC Mission 12: Von Feinden umgeben
DMC Mission 13: Des Teufels Spiele
DMC Mission 14: Der letzte Tanz (Lilith)
DMC Mission 15: Der Tausch
DMC Mission 16: Der Plan
DMC Mission 17: Seelenfeuer
DMC Mission 18: Im Versteck des Dämons
DMC Mission 19: Das Angesicht des Dämons (Mundus)
DMC Mission 20: Das Ende (Vergil)
DMC Geheimmissionen Kupfer
DMC Geheimmissionen Silber
DMC Geheimmissionen Gold und Elfenbein

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!