Suda51 verrät neue Details zu Killer is Dead

Update 2: Weitere Infos zum Spiel und Yakuza, die auf Tigern reiten.

Update 2: Ein paar weitere Details zu Killer is Dead aus der neuen Ausgabe der Famitsu sind im Netz gelandet (via Polygon).

Mit dabei sind demnach Schwerter, Attentäter, Yakuza, Tiger und ähnliche Dinge: „Eine Sache, die wir in diesem Spiel umgesetzt haben, ist, dass ihr gegen einen Yakuza kämpft, der auf einem Tiger reitet. Ihr seid in Kyoto zwischen all diesen Gebäuden in ihrem alten Stil und Mondo kämpft auf seinem Motorrad gegen einen Yakuza auf einem Tiger!“, erklärt Suda.

„Und das Spiel ist vollgepackt mit solchen Situationen, die man in keinem anderen Spiel sehen würde. Dieser Kyoto-Kampf wurde auch schon überraschend früh ausgearbeitet. Ich denke, wir waren der Ansicht, dass Spieler aus Übersee sehen sollten, wie Kyoto aussieht.“

Hauptcharakter Mondo ist selbst übrigens kein Attentäter, wie Suda hinzufügt: „Er ist ein Scharfrichter, kein Attentäter. Man hat diese 'Exekutions'-Nuance beim Ermorden seiner Feinde. Die Aufgabe des Helden besteht darin, diese ernsthaften Schurken auszuschalten, es sind echte internationale Terroristen der Spitzenklasse.“

„Er kleidet sich so clever, dass man sich fragt, ob er überhaupt fähig ist, jemanden zu töten. Aber sobald man gewissermaßen den 'Arbeits'-Schalter umlegt, verwandelt sich seine Aura völlig. Die Story beschreibt ihn als einen Mann, der einfach seine Arbeit erledigt, ohne dabei allzu sehr auf seine Emotionen zu achten.“

Laut Suda habe man anfangs zwar versucht, die Grafik etwas realistischer zu gestalten, aber dadurch erhielt man einfach nicht diese „Einzigartigkeit“, die man für Killer is Dead wollte. Und deswegen sieht es nun so aus, wie es eben aussieht.

„Ich denke, Killer 7 war das Beste, was wir damals in puncto Stil erreichen konnten. Aber wenn wir das einfach nachmachen, würde es heute lediglich alt wirken. Daher haben wir einen Grafikstil verfolgt, der mit unserer Shading-Technologie modern erschien. Wir mussten viel ausprobieren, bis wir dieses Resultat hatten.“

Update: Nun gibt es auch erste Screenshots sowie einen Trailer zum Spiel.

Den Trailer seht ihr direkt unterhalb dieser Zeile, die Screenshots findet ihr weiter unten.

Originalmeldung: Grasshoppers Suda51 hat einige neue Details zu seinem nächsten Projekt Killer is Dead verraten.

Suda zufolge fängt Killer is Dead „da an, wo Killer 7 und No More Heroes aufhörten". Soll heißen: Es ist das erste neue Spiel in dieser „Assassin"-Reihe seit den beiden genannten Titeln, aber dann wiederum auch keine direkte Fortsetzung zu einem von ihnen.

Das Spiel soll einen ähnlichen Stil bieten wie Killer 7 und No More Heroes und ebenso blutig werden, allerdings hat man für die aktuellen Konsolen auch ein wenig an der Grafikschraube gedreht.

„Es soll sich nicht zu sehr an der Vergangenheit orientieren. Wir versuchen ein Spiel zu machen, das wir nur jetzt zu diesem Zeitpunkt entwickeln können. Das Ergebnis sieht man in unserem einzigartigen High-Contrast-Shading bei der Grafik und auch an der schnellen, an Wrestling erinnernden Action", so Suda im Gespräch mit der Famitsu (via Polygon).

Killer is Dead spielt in der nahen Zukunft und die Hauptrolle übernimmt der 35-jährige Mondo Zappa, der kybernetisch verbessert wurde und dessen Auftrag lautet, Attentäter auszuschalten. Für den Nahkampf nutzt er ein Schwert, kann seinen Arm aber auch als Schusswaffe nutzen und ihn zugleich in einen Bohrer und andere nützliche Objekte verwandeln. Außerdem verwendet er ihn noch, um das Blut seiner Feinde zu absorbieren, um dadurch eine starke Schwertattacke ausführen zu können.

„Es ist die Story eines Mannes, der sich selbst nicht allzu oft in der Öffentlichkeit zeigt, aber dennoch seinen Weg in die Gesellschaft findet und das Böse in ihr gnadenlos eliminiert. Es ist eine persönliche Geschichte und keine, die das derzeitige Chaos in der echten Welt widerspiegelt, aber vielleicht bekommt ihr am Ende mehr als nur eine Kostprobe davon."

Die 10 aktuell besten Rollenspiele Ihr liebt Werte, Kämpfe und Level? Dann schaut hier, was sich derzeit lohnt. Die 10 aktuell besten Rollenspiele

Erscheinen soll Killer is Dead im Sommer - in Japan jedenfalls. Für den westlichen Markt wurde es zumindest bislang noch nicht angekündigt.

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!