Ubisoft gönnt Prince of Persia eine Pause, mehr Hinweise auf neues Projekt Osiris

Update: Ubisoft bestätigt Echtheit von Osiris, ist aber nicht mehr in Arbeit.

Update: Ubisoft hat bestätigt, dass man tatsächlich an einem Projekt namens Osiris arbeitete. Wie der Publisher gegenüber Polygon angab, wird das Projekt aber leider „nicht mehr weitergeführt“.

Unterdessen scheint man von April 2010 bis April 2011 offenbar auch an einem neuen Prince of Persia gearbeitet zu haben, wie ein LinkedIn-Profil (via Superannuation) eines 3D-Artists von Ubisoft Montreal andeutet.

Das Projekt sollte demnach auf Assassin's Creeds Anvil-Engine basieren und für Xbox 360 sowie PS3 erscheinen. Auch dieser Titel wurde eingestellt.

Originalmeldung: Vom persischen Prinzen dürfte man auf den aktuellen Konsolen allem Anschein nach nicht mehr viel hören.

Zumindest legt das Prince-of-Persia-Franchise nach Angaben von Ubisoft Montreals CEO Yannis Mallat derzeit eine Pause ein - übrigens nicht zum ersten Mal.

„Das Management einer Marke ist eine knifflige Sache", sagt er. „Es braucht viel Aufmerksamkeit von den Leuten. Ich denke, man kann auf jeden Fall sagen, dass Prince of Persia derzeit eine Pause macht. Aber wir haben das Gleiche auch bei anderen Marken gesagt, die dann plötzlich wieder auftauchten, weil ein Team bereit war, es zu tun."

„Ich mache mir überhaupt keine Sorgen hinsichtlich der Prince-of-Persia-Fans. Wir werden etwas finden, mit dem wir sie in Zukunft unterhalten. Prince of Persia ist ein Teil von Ubisofts Portfolio. Tatsache ist, dass wir Franchises manchmal fortsetzen, manchmal gönnen wir ihnen aber auch eine Atempause."

Mallat zufolge ist Prince of Persia für Ubisoft weiterhin „so wichtig wie jedes andere Franchise".

1

Dieser Screenshot tauchte im letzten Jahr auf.

Aber könnte man mit diesen anderen Dingen, mit denen man die Fans unterhalten will, vielleicht das Projekt „Osiris" meinen?

Via NeoGAF und Superannuation ist ein neues Video aufgetaucht, das scheinbar die rohe Schnittfassung für einen Osiris-Trailer zeigt, der von jemandem namens Mark Kilian angeblich im Auftrag von Ubisoft Montreal erstellt wurde. Das Spiel selbst soll vom „Assassin's-Creed-Team" stammen.

Superannuation vermutet, dass dies auch die Gerüchte rund um ein neues Prince of Persia erklären würde, die im letzten Jahr die Runde machten, nachdem im Netz einige Bilder zu einem neuen Ubisoft-Titel auftauchten. Viele vermuteten dahinter eine PoP-Fortsetzung, aber es scheint sich womöglich um einen eigenständigen Titel zu handeln, der in Ägypten spielt. Zumindest passen die Bilder zu den nun aufgetauchten Szenen im Video.

Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren Ufo, U-Bahn, Sex, Chirurgie und sogar Simulatoren. Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren
2

Das Bild, das im letzten Jahr kurz vor der E3 im Netz landete, passt zum Trailer.

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!