Borderlands 2: Knapp 6 Millionen Mal verkauft

Erfolgreiches Quartal für Take-Two, XCOM weiter für das Geschäftsjahr 2014 geplant.

Take-Two hat ein recht erfolgreiches drittes Geschäftsquartal hinter sich.

Insgesamt erzielte man darin einen Umsatz von 415,8 Millionen Dollar. Das entspricht einer deutlichen Steigerung gegenüber den 236 Millionen vom gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Gewinn liegt bei 70,9 Millionen (Vorjahr: 14,2 Millionen).

Einen wesentlichen Teil dazu beigetragen hat Gearbox Softwares Borderlands 2 mit rund 6 Millionen verkauften Exemplaren. Das Spiel sei auf dem besten Weg, zum meistverkauften Titel von 2K Games zu werden. Auch die Erweiterungen für den Shooter laufen äußerst erfolgreich.

Nicht weniger erfolgreich schlug sich NBA 2K13, von dem mittlerweile knapp 4,5 Millionen Exemplare verkauft wurden. Es ist das bislang erfolgreichste Sportspiel des Publishers und seit der Veröffentlichung von NBA 2K11 im Oktober 2010 wurden mehr als 15 Millionen Spiele der Reihe verkauft.

Auch XCOM: Enemy Unknown bezeichnet man als kommerziellen Erfolg, nannte hier jedoch keine konkreten Zahlen.

Interessant ist auch, dass ältere Titel wie GTA 4 oder Red Dead Redemption 22 Prozent des Umsatzes beigesteuert haben.

Was die Zukunft anbelangt, stehen im März BioShock Infinite und Major League Baseball 2K13 auf dem Programm, am 17. September folgt GTA 5. XCOM ist weiterhin für das Geschäftsjahr 2014 vorgesehen, was den Zeitraum zwischen dem 1. April 2013 und dem 31. März 2014 umfasst.

Borderlands 2 - Launch-Trailer

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!