Iwata glaubt weiter an eine Zukunft der Konsolen, zweifelt am Cloud-Gaming

In absehbarer Zukunft hat das Unternehmen nicht vor, seine Pläne zu ändern.

Nintendos Präsident Satoru Iwata zweifelt am Potential des Cloud-Gamings und glaubt auch weiterhin an eine Zukunft der Konsolen in ihrer jetzigen Form.

Damit antwortete er auf eine Frage hinsichtlich solcher Cloud-Dienste. Im letzten Jahr hatte beispielsweise Sony den Cloud-Gaming-Dienst Gaikai übernommen.

„Unser Ansicht nach werden dedizierte Spieleplattformen natürlich nicht aussterben und wir wollen eine Zukunft schaffen, in der sie das nicht werden", so Iwata.

Hinsichtlich des Cloud-Gamings sagte er: „Mit einer Cloud werden Informationen online auf einem Server verarbeitet anstatt auf individuellen Geräten in den Händen der User. Das bedeutet, dass es immer eine Verzögerung zwischen Eingabe und Resultat geben wird, da die Zeit zur Datenübermittlung über eine Internetverbindung niemals unerheblich sein wird."

„Selbstverständlich gibt es Spiele, bei denen solche Verzögerungen keine Auswirkungen haben. In solchen Fällen macht es vielleicht Sinn, wenn man Eingabegerät und Display bei sich hat, die Informationen aber auf einem Server verarbeitet werden."

„Bei anderen, in höchstem Maße interaktiven Spielen wie zum Beispiel Action-Titeln ist aber die Zeit entscheidend, die Zwischen dem Drücken des Buttons und der Reaktion verstreicht. Ebenso bestimmt die Framerate die Flüssigkeit der Bewegungen. Das bedeutet, dass man einige Arten von Spielen auf diese Art und Weise spielen kann, andere nicht."

„Durch die physikalischen Gesetze wird es immer etwas Zeit brauchen, um Daten zu übermitteln", so Iwata. „Und mit der derzeitigen Internettechnologie ergibt sich zwangsläufig eine Latenz während des Prozesses, in dem der Server Daten empfängt, Bilder produziert und zurückschickt."

„Es gibt viele Dinge, die man mit Cloud-Gaming grundsätzlich nicht umsetzen kann, aber das wurde der Öffentlichkeit noch nicht wirklich effektiv mitgeteilt. Ich finde es merkwürdig, wenn Leute behaupten, Cloud-Gaming stelle die Zukunft dar."

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!