Aus Gas Powered Games wird Wargaming Seattle

Das vor kurzem übernommene Studio arbeitet an einem neuen Titel.

Update (02.04.2013): Nach der Übernahme durch Wargaming hat Gas Powered Games vorläufig einen anderen Namen bekommen: Wargaming Seattle.

“Es ist noch nicht zu 100 Prozent sicher, aber es ist auch nichts Schlimmes“, sagt Chris Taylor.

“Es ist kein Publisher, der einen Entwickler übernimmt. Es ist ein Entwickler, der einen Entwickler übernimmt. Es gab eine 99-prozentige Übereinstimmung im Hinblick auf die Firmenkultur, die Wahl der Genres und die Führungskräfte.“

Derzeit arbeitet das Team, das vor der Übernahme noch mit einer Kickstarter-Kampagne ums Überleben gekämpft hatte, an einem neuen Projekt, das Taylor als „Free-to-play-Triple-A-MMO mit PvP“ bezeichnet - also im Grunde das, was auch Spiele wie World of Tanks bieten. An Wildman wird nicht mehr gearbeitet.

Weiterhin gab Taylor an, dass er einige der zuvor entlassenen Mitarbeiter wieder einstellen konnte. Derzeit habe man wieder rund 30 Angestellte und diese Zahl soll noch steigen.

Originalmeldung: Wie World-of-Tanks-Macher Wargaming soeben bekannt gegeben hat, übernimmt man Chris Taylors Entwicklerstudio Gas Powered Games.

Die Übernahme ist nach Angaben des Unternehmens ein weiterer Schritt für Wargaming auf dem Weg in Richtung Multi-Plattform-Entwicklung.

Zuletzt hatte Wargaming bereits die in Chicago ansässigen Day 1 Studios übernommen, um sich mit diesen einen Weg auf die Konsolen zu ebnen.

„Die Vergangenheit und die bisherigen Projekte von Gas Powered Games zeigen, welch wertvolle Ergänzung Chris und sein Unternehmen für die Wargaming-Familie darstellen", sagt Wargaming-CEO Victor Kislyi.

„Gas Powered Games kann viele unglaublich fesselnde AAA-Spielerlebnisse vorweisen und wir können es kaum erwarten, unsere Arbeit mit ihnen zu beginnen."

„Wargamings Wachstum in den jüngsten Jahren war gewaltig und wir freuen uns darauf, uns einem der am schnellsten wachsenden Spieleunternehmen der Welt anschließen zu können", sagt Taylor dazu. „Ich bin sicher, dass unsere Erfahrung und Expertise uns dabei helfen werden, noch mehr zu Wargamings weltweitem Erfolg beizutragen.

Noch vor wenigen Tagen hatte es für Gas Powered Games nicht gut ausgehen, nachdem man auch die Kickstarter-Kampagne zu Wildman eingestellt hatte, mit der man zuvor versuchte, das Unternehmen noch zu retten.

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!