Jeder soll Destiny spielen können

Bungie will niemanden außen vor lassen, egal wie unerfahren man vielleicht ist.

Ob ihr jetzt der beste Shooter-Spieler der Welt seid oder eher unerfahren in diesem Genre, ist Bungie egal. Das Entwicklerstudio will, dass wirklich jeder Destiny spielen kann.

„Wenn ihr grundsätzlich dazu in der Lage seid, einen Shooter zu spielen, könnt ihr auch all das erleben, was Destiny zu bieten hat", verrät Bungies Jason Jones gegenüber Shacknews.

„Alle zentralen Aktivitäten können auch von einem Anfänger absolviert werden. Und dabei sprechen wir auch von den komplexen Sechs-Spieler-Aktivitäten wie Raids."

„Jeder, der Destiny spielen will, soll dazu auch in der Lage sein", so Jones weiter. Ein Grund dafür sei, dass viele Spieler nicht unbegrenzt Zeit und Energie zur Verfügung hätten. Sie „wollen nicht hart arbeiten, nicht lesen, nicht irgendeine Webseite im Internet besuchen, um zu verstehen, wie unser Bullshit funktioniert."

„Sie wollen unterhalten werden, zu Helden werden und Dinge fühlen, die sie in ihrem alltäglichen Leben nicht fühlen. Das grundlegende Spielerlebnis muss also so einfach und direkt wie nur möglich vermittelt werden."

Gleichzeitig will Bungie auch ein Spielerlebnis für die fortgeschritteneren Spieler bieten, wozu Jones aber noch keine genauen Details nannte. Die richtige Balance zu finden, sei aber schwierig.

„Wir werden erfolgreich sein, weil wir selbst fortgeschrittene Spieler sind. Wir spielen die ganze Zeit über unser eigenes Spiel. Wir würden verrückt werden, wenn es keinen Spaß machen würde."

Weitere Infos zum Spiel entnehmt ihr unserer Destiny Vorschau.

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!