Dead Space 3 - Komplettlösung und Tipps: Kapitel 5 - Mit Verspätungen ist zu rechnen

Um sich auf der Roanoke frei zu bewegen, muss Isaac das Bahnsystem wieder in Gang setzen. Wir helfen euch dabei.

Dead Space 3 - Komplettlösung: Kapitel 5 „Mit Verspätungen ist zu rechnen“

Bevor ihr euch um die Terra Nova kümmert, solltet ihr mit dem Skip (Skiff) zur C.M.S. Brusilov fliegen und dort Ausrüstung und das versteckte Artefakt abstauben. Fliegt dazu von der von der Skip-Plattform aus Richtung Brusilov. Kommt ihr dem Wrack näher, werdet ihr von einem Nekromorph-Nest beschossen, das sich auf einem der Trümmer links befindet. Weicht seinen Verfolgergeschossen aus und feuert auf die gelben Punkte der drei Tentakel, um es zu töten. Als Belohnung erhaltet ihr dafür eine Ersatzteilebox.

Anschließend fliegt ihr zu dem riesigen Trümmerteil des Trägerschiffes unter euch, auf dem ihr eine große Sechs oder Neuen (je nachdem, wie man es sehen will) lesen könnt. Auf der Brückenkonstruktion abgewandten Unterseite der Startbahn stoßt ihr auf einige Cyst sowie eine Luftschleuse. Dahinter findet ihr Spinds, ein S.C.A.F.-Artefakt und eine Lagertruhe mit allerlei Gerümpel sowie einer Upgrade-Platine. Aber Achtung: Öffnet ihr sie, greift euch ein Leaper an. Habt ihr alles geplündert, kehrt ihr zum Skip zurück und fliegt zur Terra Nova.

Nachdem das Skiff die Terra Nova Landebucht erreicht hat und Ihr ausgestiegen seid, marschiert ihr links in die Luftschleuse. Während ihr darauf wartet, dass der Druckausgleich hergestellt wird, könnt ihr in der Nische rechts den Schweren Standardrahmen einsammeln und dann anschließend den Dampfer betreten.

Terra Nova Crew-Dock

Eure erste Aufgabe ist es, die Bahnstation zu erreichen und damit zur Achternstation zu fahren, an der das Shuttle - die Crozier - zu finden sein soll. Direkt nach der Luftschleuse kommt eine Anzug-Station sowie eine Meldeanzeige, dass der Energievorrat der Terra Nova knapp wird. Am Ende des kurzen Flurs wartet dann der Aufzug auf euch, mit dem ihr auf das zweite Deck fahrt. Dort folgt ihr dem nächsten Gang und landet schließlich auf der Brücke des Schiffs.

Links neben dem linken Pilotensitz könnt ihr eine Kiste plündern. Auf dem rechten Pilotensitz findet ihr hingegen ein S.C.A.F.-Artefakt und könnt euch gleich rechts daneben eine Radionachricht anhören. Anschließend marschiert ihr eine der Treppen hinter euch hoch und schnappt euch auf der linken Seite das Upgrade-Platine aus dem Verteilerkasten an der Wand sowie in der hinteren linken Ecke das Textlog neben der Leiche am Boden.

Rechts vor den Stufen, die zur Leiche führen, ist eine Kontrollkonsole angebracht, an der ihr einen Kurzschluss initiieren, sie also hacken müsst. So erlangt Isaac Zugriff auf die Schiffsdaten und teilt sie der restlichen Gruppe per Funk mit. Zudem entriegelt sich die Tür hinter der Anzeige, und ihr könnt die Brücke verlassen. Folgt dem kurzen Korridor einmal rechts und einmal links ums Eck, öffnet dann die Türe und betretet die kleine Messe. Dort plündert ihr die Kisten, lasst euch vom Flipperkasten im Eck erschrecken und klettert dann rechts daneben die Leiter nach unten.

Ihr landet in einer Kammer, in der ihr den Spint leer räumt und dann mit gezückter Knarre durch die Tür marschiert. Nach ein paar Schritten kommen euch von links ein paar Lurker an der Wand entgegen, denen ihr am besten die Kanister am Boden entgegenschleudert. Nachdem ihr die Plagegeister erledigt habt, haltet ihr euch zunächst rechts auf dem Korridor, biegt links ums Eck und sammelt dort den Hydraulik-Antrieb und den Kram aus der Kiste ein. Doch Achtung, das scheint einem Slasher nicht zu gefallen.

Anschließend dreht ihr um und folgt dem Korridor bis zur kurzen Leiter, klettert sie hinunter, erledigt die drei Slasher und schnappt euch - ein paar schritt weiter vorne - die Kiste links auf dem Container mit Telekinese. Rechts geht es dann an einer weiteren Leiter hinab, an dessen Ende Isaac einen alten Sucher-Bot findet. Mit diesem kleinen Kerlchen könnt ihr auf Ressourcensuche gehen und ihn sogar eigenständig losschicken. Sobald er etwas findet, liefert er es für euch zur nächsten Werkbank und ihr erhaltet eine Meldung, dass er dort auf euch wartet.

Schaut euch etwas in der Ladebucht um, und achtet vor allem auf plünderbare Kisten, die sich auf den Containerstapeln befinden. Habt ihr alles Brauchbare eingesammelt, geht ihr mit der Waffe im Anschlag die Steigung weiter hoch und werdet kurz darauf von vorne und hinten von mehreren Nekromorphs attackiert. Links ums Eck klettert ihr dann die Leiter hoch und werdet dort von einem Exploder in Empfang genommen. Bremst ihn per Stase aus und erschießt ihn. Achtet aber darauf, den orangefarbenen Beutel nicht zu treffen, wenn ihr in seiner Nähe steht. Ansonsten bekommt ihr die Explosion mit ab. Ist er weit genug weg, ist dies aber der optimale Weg, zumal er auch umstehende Nekromorphs mit in den Tod reißt.

In diesem Fall tötet ihr ihn aber auf konventionelle Art, sodass der Beutel ganz bleibt und nehmt diesen per Telekinese mit, um ihn gegen die nächsten Nekromorphs einzusetzen, die euch gleich um die Ecke von vorne und hinten anfallen. Anschließend marschiert ihr zum Ende des Korridors, passiert die Tür und erledigt die Swarm sowie gegebenfalls die beiden Waster, sofern sie zum Leben erweckt werden. Anschließend könnt ihr euch an der Werkbank austoben und das Textlog vom Schreibtisch links neben der Ausgangstüre schnappen, ehe ihr den Raum verlasst.

Nach ein paar Schritten im folgenden Flur werdet ihr von ein paar Swarm angefallen, die ihr einfach von euch abschüttelt und zertretet. Anschließend biegt ihr links ab, öffnet die Schleuse zur BugsStation und erledigt dort die beiden Pregnants sowie den Slasher, die auf euch zukommen, mit ein paar gezielten Schüssen auf Kopf, Arme und Beine. Anschließend könnt ihr eure Staseenergie an der Ladestation neben der Eingangstür wieder auffüllen und die Spinde daneben plündern. Außerdem findet ihr in der rechten hinteren Ecke (von der Eingangstür aus gesehen) neben den Spinden und dem Zigarettenautomaten ein Upgrade-Platine im Verteilerkasten an der Wand.

Habt ihr alles eingesteckt, marschiert ihr mit gezückter Knarre die Stufen auf der linken Seite zur Kontrollstation hoch und erledigt den Waster, die Swarm und den Slasher, die euch von vorne und hinten angreifen, sobald ihr dem Kontrollpanel näher kommt. Anschließend ruft ihr über die Steuerung den Zug. Selbiger bleibt jedoch kurz vor der Station hängen, da der Weg offensichtlich durch irgendetwas blockiert ist. Es bleibt euch also nichts anderes übrig, als der Sache auf den Grund zu gehen.

Die Tür links neben der Stationskontrolle wurde freigegeben. Klettert die dahinterliegende Leiter hoch, plündert rechter Hand die Kiste und folgt dann dem Korridor nach links. Sobald ihr rechts um die Ecke biegt, kommen euch Waster und Swarm entgegen. Zudem klebt die Brutstädte der Swarm an der Wand vor euch, der ihr aus der Ferne die Tentakel entfernt, um sie schließlich zu töten. Anschließend geht ihr links ums Eck und betretet den Aufzug, der euch in die Cargo Ops hochbefördert.

Dort plündert ihr alle Kisten, hört euch rechts im Eck neben der Eingangstür die Radio Message an, rüstet gegebenfalls links neben der Tür an der Werkbank auf, ladet auf der unteren Ebene rechts eure Stase auf, sammelt in der Mitte das Kompaktes gerichtetes Ejektionsfeld sowie das Textlog ein und plündert den Spint. Anschließend geht ihr zur Konsole der Frachtkontrolle vor dem großen Panoramafenster und aktiviert sie. Vor euch seht ihr die Bahnschienen samt Zug, der von den Frachtgütern blockiert wird. Ihr müsst nun mithilfe der Kontrolle die Frachtgüter durch Drehen der linken und rechten Greifarme so positionieren, dass sie zusammenpassen, und sie dann per LT und RT zusammen-tetrisen, damit sie verladen werden können.

Habt ihr das Puzzelrätsel gelöst, ist der Weg für die Tram frei und ihr werdet kurz darauf von einer Handvoll Puker angegriffen. Wahrt Distanz zu ihnen, bremst sie mit Stase aus und ballert ihnen die Beine weg, ehe ihr sie ins Nirwana schickt. Anschließend erledigt ihr den letzten Puker im Aufzug und fahrt dann zurück nach unten. Dummerweise hat der Fahrstuhl unterwegs einige technische Probleme und die Kabine rast, am Ziel vorbei, bis in die unterste Ebene.

C.M.S. Terra Nova, Cargo Ops

Verlasst den Aufzug, hört euch rechts in der Ecke die Radionachricht an und betretet dann die Frachtfilterung durch die Tür links. Dort klettert ihr links die Leiter hoch, sammelt das S.C.A.F.-Artefakt in der Ecke ein, in der die Leiche davor liegt, und marschiert dann durch die Tür. Im folgenden Korridor erledigt ihr den Puker, der euch entgegenkommt, und nehmt am Ende die Tür links zum Frachtraum. An diesem Punkt müsstet ihr euch wieder orientieren können.

Der Weg geradeaus ist nun durch umgestürzte Container versperrt. Nur ein paar Kisten könnt ihr dort noch plündern. Daher klettert ihr links die Stegleiter hinunter. Sobald ihr unten ankommt, befreit sich der Hunter - den ihr beim Puzzelrätsel zuvor evtl. schon bemerkt habt - aus seinem Gefängnis. Diesen Nekromorph könnt ihr nicht töten. Selbst wenn er tot geglaubt am Boden liegt, regeneriert er sich wieder. Aus diesem Grund bremst ihr ihn mit Stase aus, ballert ihm die Beine weg und rennt dann zum Ende des Korridors. Sollte er euch einholen, z.B. wenn ihr unterwegs die zwei Slasher erledigt, wiederholt ihr das Ganze.

Die lustigsten, coolsten und dämlichsten Easter-Eggs Ob furzende Kampf-Einhörner oder Thors Hammer in Crysis 3 - Macht euch auf die Suche! Die lustigsten, coolsten und dämlichsten Easter-Eggs

Sowie ihr den Raum mit der Werkbank erreicht, seid ihr vor dem Hunter sicher und könnt kurz verschnaufen. Geht ihr allerdings weiter, erwartet euch hinter der Tür der nächste Hunter. Ballert ihm abermals die Gliedmaßen weg und spaziert an ihm vorbei, während er mit seiner Regeneration beschäftigt ist. In der Bugstation erwartet euch ein letzter Nekromorph. Erledigt ihn, ruft den Zug mit der Konsole links herbei, ehe euch der Hunter in die Station folgt.

Habt ihr die Tram gerufen, wird's hektisch. Neben einem zweiten Hunter, der euch hinterherrennt, müsst ihr auch ein Leaperduo loswerden. Das Spielchen geht solange, bis die Tram endlich ankommt und ihr euch in den Zug flüchten könnt. Dort geht ihr in der Fahrkabine nach rechts und wählt an der Konsole die MID oder AFT Station als Ziel. Wollt ihr direkt mit der sechsten Mission weiter machen, wählt ihr die Achternstation. Alternativ könnt ihr auch die optionale Nebenmission 5 - Kommandoturm - an der Mittelstation absolvieren.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Dead Space 3 - Komplettlösung

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!