Dead Space 3 - Komplettlösung: Prolog und Tau Volantis

So startet ihr strammen Schrittes in das Abenteuer.

Dead Space 3 - Komplettlösung: Prolog und Tau Volantis

Prolog

Chronologisch gesehen startet ihr im Prolog 200 Jahre vor den Handlungen von Isaac Clarke. Demnach steuert ihr auch nicht Isaac, sondern einen Soldaten namens Tim, der der S.C.A.F (Sovereign Colonies Armed Forces) angehört. Nach der Einstiegssequenz - in der Tim trotz miserabler Funkverbindung noch soviel von Doctor Serrano mitbekommt, dass er sich zum gesendeten Wegpunkt begeben und dort irgendetwas, nicht näher erwähntes, suchen und beschaffen soll - startet ihr in der Eiswüste des Planeten Tau Volantis inmitten eines Blizzards.

Ihr aktiviert also als Erstes euren Ortungssender und seht daraufhin einen blauen Strahl, der sich durch die Einöde schlängelt. Diesem Leitstrahl folgt ihr nun ein paar Schritte, bis ihr an dem ersten kleinen Hügel zu eurer Linken vorbeikommt. Hinter diesem Hügel biegt ihr nach links ab, rennt geradeaus bis zur Eiswand und folgt ihrem Verlauf nach rechts, bis ihr auf das erste S.C.A.F.-Artefakt trefft. Sammet es ein und folgt dann eurem Ortungssender, bis Tim hinter ein paar Hügeln auf eine Absturzstelle stößt.

Prolog Anfänge Tau Volantis

Vor dem abgestürzten Wrack liegen ein paar Kisten, in denen ihr etwas Munition findet, nachdem ihr sie zertretet. Schnappt euch die Kugeln, ladet eure Waffe durch und feuert dann einmal auf die gelb mit "Zerbrechen" markierte Verriegelung der Wracktür. Anschließend könnt ihr die Tür öffnen. Erledigt das Empfangskomitee, das euch sofort entgegenstürmt, und betretet dann den abgestürzten Transporter. Folgt dem einzig möglichen Weg und räumt dabei die auflauernden Waster aus dem Weg, bis ihr am Ende rechts vor der Leiter steht. Selbige klettert ihr hoch und landet vor der verschlossenen Tür des Cockpits. Bewegt ihr euch auf die Schaltflächen neben der Tür zu, erscheint darauf der Schriftzug „Open?“, den ihr per Interaktionstaste bestätigt. Auf den Armaturen rechts neben dem toten Piloten findet ihr eine Kodex-Kapsel, nach der Tim für Doctor Serrano suchen sollte.

Sobald ihr den Kodex aufsammelt, gerät das Wrack in Bewegung und droht, das Cliff hinabzurutschen. Tim wird dabei aus dem Schiff geschleudert und kann sich gerade noch so per Seil am Wrack befestigen, ehe er in den Abgrund segelt - ein waschechter Cliffhanger. Während Tim in seiner prekären Lage vom Doc kontaktiert wird und die Anweisung erhält, sich mit ihm am Silo zu treffen, müsst ihr euch an der Klippe. abseilen, den Felsvorsprüngen ausweichen und über die Hindernisse hinwegspringen. Kurz bevor ihr unten ankommt, stürzt ein Teil des Transporters an euch vorbei, das mittig am Steilhang liegen bleibt und vor sich hinkokelt. Sobald ihr ihm näherkommt, explodiert es und eine gewaltige Flammensäule schießt mittig an der Steilwand empor. Damit sie euch nicht erwischt, dürft ihr euch also nur links oder rechts an der Wand abseilen.

Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!' Zuviel Freizeit? Ambitionen ohne Ende? Dann habe wir hier das Richtige für euch. Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!'

Damit ist die Flucht aber noch nicht geglückt, denn das Schiffswrack rutscht den Hang hinab, noch bevor Tim unten einen Fuß auf den Boden setzen kann. So findet ihr euch in der nächsten lebensbedrohlichen Situation wieder, in der das Wrack auf Tim zurast und ihn jeden Moment unter sich begräbt. Leider könnt ihr dem Schiff nicht entkommen und müsst stattdessen eine sichere Lücke finden, in die sich Tim rollen kann, sodass die Trümmer über ihn hinwegrutschen. Rechts klappt das zum Beispiel nicht, da ihr dort vom laufenden Triebwerk des Transporters zerhäckselt werdet. Links bietet sich hingegen ein Schlupfloch zwischen Fahrgestell und Schiffskabine an. Sowie das Schiff an euch vorbeizieht, läuft die restliche Geschichte ohne euer Zutun ab. Ihr erfahrt, was sich damals zugetragen hat und erhaltet den Einstieg in Isaacs Handlung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Dead Space 3 - Komplettlösung

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!