Dead Space 3 - Komplettlösung und Tipps: Kapitel 2 - Ganz allein

Die Reise zu Ellies Koordinaten nimmt eine unerwartete Wende.

Dead Space 3 - Komplettlösung: Kapitel 2 „Ganz allein“

U.S.M Eudora

Nachdem euch die Flucht von der Lunar Colony geglückt ist, startet ihr mit Isaac auf dem Medizindeck von Nortons Raumschiff, der euch sofort auf der Brücke sehen will. Ehe ihr drauflos rennt, hört ihr euch die Radionachricht rechts neben der Treppe an. Anschließend verlasst ihr den Raum durch die Tür vor euch und durchquert die folgende Umzugskabine geradeaus.

Ihr kommt auf dem Verladedeck heraus, dass ihr am anderen Ende rechts und dann gleich links durch die Tür hinter euch lasst. Folgt ihr nun dem Gang geradeaus bis zur nächsten Tür, gelangt ihr zur Brücke. Bevor ihr aber dem Kapitän einen Besuch abstattet, solltet ihr den langen Korridor rechts bis zu seinem Ende folgen und dort das EarthGov-Artefakt und die Munition einsammeln.

Wenn ihr die Brücke betretet, könnt ihr nur dabei zusehen, wie die Eudora den Shockspace wenig später verlässt und auf die Überreste des Planeten Tau Volantis zuhält. Eine riesige Flotte von alten verlassenen Raumschiffen treibt im Raum davor und die Eudora empfängt ein SOS-Signal von einem der Schiffe. Als Norton der Sache nachgehen will, landet ihr allerdings in einem Minenfeld und die Eudora wird, trotz der Ausweichmanöver des Steuermanns, stark beschädigt. Norton gibt den Befehl, die Brücke zu räumen, da die Atmosphäre entweicht.

An diesem Punkt übernehmt ihr wieder das Ruder und müsst Isaac als Erstes von der Brücke schaffen. Lasst euch damit nicht zu viel Zeit, denn nach wenigen Sekunden wird er an Sauerstoffmangel draufgehen. So landet ihr wieder im Korridor und könnt Carver und Norton dabei beobachten, wie sie versuchen, die Tür zum Verladedeck zu öffnen. Selbige hat es bei der Detonation allerdings soweit verzogen, dass sie sich nicht mehr öffnen lässt. Isaac hat als Einziger einen Plan parat und erklärt Norton, was er zu tun hat, während er selbst nach einem Raumanzug suchen will.

Von Carver erfährt er, dass er den langen Korridor folgen soll, um zu den Anzügen zu gelangen. Ihr folgt also dem Gang und werdet nach wenigen Schritten von den Beinen gerissen. Die künstliche Schwerkraft versagt den Dienst und das Schiff dreht sich. Sowie die Schwerkraft wiederhergestellt ist, rennt ihr geradeaus bis zum Ende durch und Isaac hechtet in den Raum mit den Anzügen. Er schnappt sich einen und findet sich kurz darauf in einem luftleeren Raum wieder, da sich das Wandschott verabschiedet. Außerdem haben sich die Bordoffiziere Rosen und Locke in eine Fluchtkapsel gerettet, die allerdings feststeckt und nun von Isaac befreit werden muss.

Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will. Aber gesehen müsst ihr sie haben! Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will.

Fliegt mit dem Booster geradeaus, bis Isaac bestätigt, dass er die Kapsel sehen kann. Sie ist mit zwei Klammern gesichert, die ihr entfernen müsst. Dazu zielt ihr mit Telekinese rechts und links auf den großen blauen Pfeil auf der Klammer und zieht sie dann nach außen hin weg. Daraufhin öffnet sich ein Terminal, dem ihr euch nähert und es aktiviert.

Wie befürchtet werden alle Besatzungsmitglieder samt Kabine von der Eudora in den Weltraum hinausgeschleudert. Dummerweise hat Isaac dadurch so viel Schub mitbekommen, dass er nun auf das Trümmer- und Minenfeld zurast. Er kann nicht stoppen und so müsst ihr euch darauf beschränken, allen entgegenkommenden Trümmern auszuweichen und die Minen abzuschießen, bis ihr schließlich die Fluchtkapsel erreicht, bei der euch Carver und Norton bereits erwarten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Dead Space 3 - Komplettlösung

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!