Might & Magic X: Legacy angekündigt

Das deutsche Studio Limibc arbeitet an dem First-Person-Rollenspiel.

Ubisoft hat Might & Magic X: Legacy angekündigt, das unter der Leitung des deutschen Studios Limbic Entertainment entwickelt wird.

Das „klassische First-Person-Rollenspiel" soll einerseits Rücksicht auf die „einzigartige Kernformel der Reihe" nehmen, aber auch eine „Vielzahl von neuen, verbesserten und fein abgestimmten Features" einführen.

Mit eurer Gruppe zieht ihr dabei durch die offene Welt und bekämpft mächtige Kreaturen. Storytechnisch dreht sich alles um die Stadt Karthal, in der nach den Ereignissen in Might & Magic: Heroes 6 um die Macht gekämpft wird. Und natürlich könnt ihr das Schicksal der Stadt beeinflussen.

Insgesamt könnt ihr vier Charaktere gleichzeitig steuern und wählt dabei zwischen verschiedenen Rassen, Klassen und anderen Elementen. Im rundenbasierten Gameplay-System bestreitet ihr Kämpfe, erfüllt Quests, levelt eure Kämpfer hoch, sammelt mächtige Artefakte oder erforscht Dungeons.

Zwei von insgesamt zwölf Klassen hat man bereits vorgestellt. Einerseits hätten wir da den Freemage, der seine Mitstreiter stärken oder heilen kann. Im Gegenzug ist der Freemage aber auch recht anfällig und muss gut beschützt werden.

Der Ranger kann mit seinem Bogen auf Distanz ordentlich Schaden verursachen und setzt ebenso auf Earth- und Air-Magie. Wie alle Elfen setzt der Ranger auf eine leichte Rüstung und ist daher auch recht verwundbar, kann Attacken aber auch gut ausweichen.

Die schrottigste, nerdigste und innovativste Zockerhardware aller Zeiten Echt. Wildes. Zeugs. Die schrottigste, nerdigste und innovativste Zockerhardware aller Zeiten

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!