Bethesda bestätigt Arbeiten an 'neuer Version' von Doom 4, kein RAGE 2 geplant

Die Entwicklung verläuft Quellen zufolge nicht unbedingt reibungslos.

Bethesda hat bestätigt, dass id Software derzeit an einer „neuen Version" von Doom 4 arbeitet, die für die Next-Gen-Konsolen erscheinen soll - von einer Veröffentlichung ist man aber allem Anschein nach noch weit entfernt.

Wie Kotaku unter Berufung auf Quellen berichtet, gab es Ende 2011 einen Reboot, doch die Entwicklung soll angeblich „nicht gut" vorankommen.

„Eine frühere Version von Doom 4 wies nicht die Qualität auf und erzeugte nicht so viel Begeisterung, wie es id und Bethesda gerne bieten würden und wie es die Fans weltweit erwarten", sagt Bethesdas Pete Hines in einem Statement.

„Als Resultat daraus hat sich id auf eine neue Version von Doom 4 konzentriert, die verspricht, diese sehr hohen Erwartungen zu erfüllen, die jeder an dieses Spiel und das Franchise hat. Wenn wir bereit sind, über das Doom 4 zu sprechen, an dem id arbeitet, werden wir es die Leute wissen lassen."

Darüber hinaus hatte man zwischenzeitlich zwar RAGE 2 und auch mehr DLC für den ersten Teil geplant, diese Pläne aber aufgrund der nicht erfüllten Verkaufserwartungen zwischenzeitlich verworfen. Nun sollen alle id-Mitarbeiter mit Doom 4 beschäftigt sein.

Im Oktober 2011 - also rund einen Monat vor dem Reboot - machten Gerüchte die Runde, wonach Bethesda Doom 4 auf unbestimmte Zeit verschoben hatte.

Hines bezeichnete das damals als „kompletten Unsinn".

„Re: Doom-4-Gerücht. Spiele sind fertig, wenn sie fertig sind und kein bei id in Entwicklung befindlicher Titel wurde verschoben - weder auf unbestimmte Zeit noch irgendwie anders."

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!