Sprecht es aus! - Eure Kommentare der Woche

Wenn man was zu sagen hat ... habt ihr es gesagt!

Ihr seid voll dabei, ihr schreibt euch hier mitunter die Seele aus dem Leib und manches davon ist zu schade, um es in einem kleinen Thread untergehen zu lassen. Außerdem ist es mitunter auch ein Zeugnis, dass die Forenkultur gar nicht so negativ sein muss, sondern dass hier viele intelligente, lustige und mitunter auch sehr, sehr wahre Dinge auf den Punkt gebracht werden.

Deshalb werden wir jede Woche immer montags ein paar Kommentare herauspicken, die uns besonders erfreuten, zum Nachdenken anregten oder mindestens zum Schmunzeln brachten. Vielleicht ist euch auch der eine oder andere davon entgangen und am Ende ist es auch ein Tribut an euer Engagement auf der Seite.

Sollte sich hier übrigens jemand wiederfinden, der nicht in diesem Zusammenhang zitiert werden möchte - eine private Nachricht und es wird rausgenommen. Schnelltipper-Fehler nehmen wir übrigens selber raus, also habt keine Hemmungen so zu schreiben, wie ihr es immer tut. Aber sonst: viel Spaß!

--

Den Anfang macht in dieser Woche die Ankündigung von Die Sims 4, die vieler Art Kommentare nach sich zog, bei paulapuffmutter aber vor allem die berechtigte Frage danach aufwarf, wohin die Reihe mit der kommenden Iteration noch gehen kann?

Ich frage mich, was man aus der Reihe noch rausholen will ... außer vielleicht eine First-Person-Steuerungs-Symbiose ...

Nicht, dass dies das erste wäre, was mir dazu einfiele - auch wenn ich lange nachdenken müsste - aber nicht nur Rawne wunderte sich vor allem über das so offen vorgetragene Versprechen, der Titel sei offline spielbar.

Na da schau an ... EA ohne Onlinezwang? Das glaube ich erst dann, wenn es wirklich soweit ist!

Wobei es schon lustig ist. So langsam merken sie wohl doch, dass Onlinezwang nicht nur positiv ist. Erst die News der Xbox (okay, Gerüchte, aber immerhin) und nun das ... die Hoffnung stirbt zuletzt ^^, auch wenn ich leider nicht daran glaube. Die Zukunft wird auf Dauer online liegen.

Dass nicht alle gegen EA sind, zeigte letzte Woche bloedfish, der dem Abkommen des Software-Konzerns mit Disney über neue Star-Wars-Spiele viele gute Seiten abzugewinnen hatte.

Wird dieses EA-Gebashe nicht langsam langweilig? Mal davon abgesehen, dass es nicht mehr viel mit der Realität zu tun hat. Ja okay, sie haben hin und wieder mal was verkackt. Aber wenn ich mich an früher zurückerinnere, war das alles mal viel schlimmer.

Was qualitativ hochwertige Spiele und neue coole Franchises angeht, ist EA einer der Top-Firmen. Da stößt mir eher Ubisoft sauer auf mit ihrer ständigen Assassins-Creed-Neuverwurstung.

Ich finde die Meldung toll. Ein Spiel a la Battlefield im SW-Universum kann nur geil werden und wenn man dann noch Bioware an ein neues SW-RPG setzt, freu ich mich jetzt schon wie ein Schnitzel.

Von daher, tolle Nachrichten!

Die Frage ist nur, ob es auch so kommt. Hoffen wir's.

Andernorts hatte adventureFAN einen guten Tipp für alle, die den Kauf von Way of the Dogg mittlerweile bereuen:

Wenn es so gut ist wie 50 Cent: Bulletproof, dann eignet es sich Prima fürn Saufspiel 8]

1

Ich trinke bei jedem 'y'knowwhatiamsayin'.

Die Redaktion wird das prüfen!

An etwas mehr Prüfung hätte auch Paradox gut getan, bevor sie den charmanten Strategietitel Leviathan: Warships mit einer unhandlichen Steuerung auf Steam hochluden, Doktor BathiBoi diagnostizierte folgerichtig:

Also, da muss man betriebsblind sein, wenn sowas nicht bei internen Testrunden erkannt wird. Ein an sich gutes Spiel scheitert an der Steuerung. Grob fahrlässig!

Kann man so sagen, was die 6/10 Punkte für die vielversprechende Taktiererei ja auch ausdrücken.

Themenwechsel: Wo der Vorgänger mit Cole und seinen Elektro-Powers noch wenig der Fantasie überließ, hat der Held des Nachfolgers inFamous: Second Son ein deutlich exotischeres Talent: Er manipuliert Rauch, ein Gedanke, der Boxman irgendwie querzusitzen schien.

Ein Rauchprojektil? Was macht das? Meinen Gegner zum Husten bringen und sein Lungenkrebsrisiko steigern?

Ermutigende Worte fand unterdessen 12XU für Sonys kränkelnde PS Vita. Die Indie-Entwickler lieben das Gerät mittlerweile, jetzt müssen nur noch die Käufer nachziehen:

@watanuki83

Ich würde die Vita noch nicht aufs Totenbett legen. Wenn Sony es hinbekommt, die Vita richtig in die PS4 einzubinden, also wenn das Remote Play z.B. richtig gut funktioniert, dann wird es wohl bestimmt ne Menge Leute geben, die sich dann so ein Ding kaufen. Ich denk mal bis dahin könnte Sony auch noch zusätzlich an der Preisschraube drehen, um den Verkauf zusätzlich nochmal anzukurbeln. Und durch die grösser werdende Hardwarebasis sollte die Vita dann auch für Spieleentwickler interessanter werden und der ganze Kreislauf aus interessanten Spielen und verkauften Konsolen könnte dann endlich mal richtig in Gang kommen ...

In der vielleicht interessantesten Meldung der Woche wurde bekannt, dass Patrice Desilets, Mit-Erfinder von Assassin's Creed, von Wieder-Arbeitgeber gefeuert und von Wachleuten aus dem Studio in Montreal geführt wurde.

Das provozierte die User monkeyboobs und m_coaster zu einem infantilen Austausch, über den wir Kindsgeister trotzdem schmunzeln mussten:

Verprügelt haben sie ihn nicht? Die sind ja voll nett.

@monkeyboobs: Man hört aber das er entmannt wurde ...

@m_coaster: An der Fistelstimme?

Wie ein echttotalnettertyp übrigens das hier ...

Und genau deswegen setzt man dem Chef an seinem letzten Tag keinen Abschieds-Krapfen auf den Schreibtisch.

... meint, ist uns übrigens ein Rätsel. Vielleicht verrät er uns ja unten sein Geheim-Rezept für "Abschiedskrapfen" und wie viele Teelöffel gebrauchtes Katzenstreu wir unter den Teig rühren müssen.

Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren Ufo, U-Bahn, Sex, Chirurgie und sogar Simulatoren. Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren
2

Kurzes, freudloses Wiedersehen: Desilets und Ubisoft.

Was war noch? Achja. Bethesda kündigt ein neues Wolfenstein an. Wurde ja eigentlich auch Zeit und mit ehemaligen Starbreeze-Mitarbeitern sitzen offenbar fähige Leute an Steuer. Kaufhauszombie fand eine andere Sache aber noch viel bemerkenswerter:

Jimi Hendrix im Trailer, das Spiel kann nicht schlecht werden. :D Ernsthaft, freue mich drauf und hoffe, dass es was wird.

Recht hat er. In diesem Sinne: Bis nächste Woche.

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!