EA entwickelt doch für die Wii U

Zwar nicht in dem Ausmaß wie für PS4 und Xbox One, aber immerhin.

Neue Wii-U-Spiele von EA? Nein. Ja. Nein. Ja. Nein. Ja. Nein. Ja. So ähnlich sah das in den vergangenen Wochen in etwa aus.

Erst meldete sich DICE zu Wort und gab an, dass die Frosbite-3-Engine, auf der doch einige der kommenden EA-Titel basieren, bislang noch gar nicht auf der Wii U getestet wurde, zumal schon Frostbite-2-Tests alles andere als vielversprechend gewesen seien. Was natürlich vermuten lässt, dass nicht mit einer Umsetzung besagter Titel zu rechnen ist.

Dann hieß es zuletzt, dass EA überhaupt nicht an irgendwelchen neuen Spielen für die Wii U arbeitet.

Aber laut jüngsten Angaben von EAs Chief Financial Officer Blake Jorgensen ist das doch der Fall, auch wenn die Pläne des Unternehmens für Nintendos Konsole nicht so umfangreich seien wie für die PlayStation 4 oder Xbox One.

Auf die Frage eines Teilnehmers der Stifel Nicolaus 2013 Internet, Media and Communications Conference, wer denn die nächste Generation für sich entscheiden würde, antwortete Jorgensen jedenfalls wie folgt: „Weißt du, ich denke, Nintendos Geschäft war mehr eine Erweiterung ihrer letzten Konsole. Wir entwickeln Titel für die Nintendo-Konsole, aber nicht annähernd so viele wie für PS oder Xbox."

„Ich denke, bei diesen neuen Boxen, die erscheinen, wird der Kunde ein sehr viel überzeugenderes Gameplay haben und sehr viel mehr Begeisterung erleben. Aber hinsichtlich der zugehörigen Services bleibt noch abzuwarten, inwiefern sich die Kunden entscheiden, in welche Richtung sie vielleicht gehen wollen."

Aufgrund enttäuschender Resultate der Vorgänger hatte EA bereits bestätigt, dass weder Madden NFL 25 oder FIFA 14 für die Wii U auf den Markt kommen werden. Welche Spiele EA also derzeit für Nintendos Konsole entwickelt, ist unklar.

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!