Xbox One: Goldmitgliedschaft gilt für alle Accounts, kein Eigenvertrieb für Indies

Aktuelle Gold-Abos funktionieren später problemlos auf der neuen Konsole.

Während man auf der Xbox 360 aktuell für jeden Account ein eigenes Gold-Abo braucht, wird sich das auf der Xbox One ändern. Hier sollen alle Account von einem einzigen Gold-Abo profitieren, wie Microsofts Ben Kilgore gegenüber Polygon bestätigte.

„Wir wollen sicherstellen, dass du und deinen Sohn einen eigenen Account haben", erklärt er anhand dieses Beispiels. „Wir wollen, dass du dich einloggst und deine Sachen hast. Und wenn er sich einloggt, hat er seine. Und auf dieser Konsole hat auch er Gold, wenn ihr Gold habt."

Davon abgesehen funktioniert die derzeitige Gold-Mitgliedschaft der Xbox 360 auch auf der Xbox One, wenn man sich eine kauft.

„Wenn ihr heute eine Gold-Mitgliedschaft für die 360 habt und euch eine Xbox One kauft, gilt eure Mitgliedschaft für beide Systeme", sagt Phil Harrison. „Ihr braucht kein weiteres Abo."

In Bezug auf Indie-Entwickler zeigt sich Microsoft hingegen nicht so offen wie Sony im PlayStation Store, Nintendo im eShop oder Valve mit Steam und erlaubt ihnen keinen Eigenvertrieb auf dem Marktplatz.

Das heißt, sie brauchen zwingend einen Publisher - entweder Microsoft selbst oder einen anderen. Kurz gesagt: Es ist das gleiche System wie bisher.

Auf Nachfrage von Shacknews, ob Indies noch immer einen Publisher brauchen, um Content auf Xbox Live zu veröffentlichen, sagte Microsofts Matt Booty: „Nach aktuellem Stand, ja. Wir wollen uns weiterhin in einer Art und Weise um Entwickler bemühen, wie wir das bisher getan haben."

Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!' Zuviel Freizeit? Ambitionen ohne Ende? Dann habe wir hier das Richtige für euch. Die härtesten Erfolge überhaupt: Von schlicht unmöglich bis 'Das geht niemals!'

„Ich erwarte auch, dass wir in dieser Generation weiterhin mit neuen Geschäftsmodellen und neuen Wegen für das Auftauchen von Content experimentieren. Aber die Microsoft Studios sind ein Publisher, der mit einer Vielzahl an Partnern arbeitet, wie das auch eine Menge anderer Leute tun, die ihren digitalen Content auf die Box bringen wollen."

Xbox One - Reveal-Trailer

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!