Miyamoto macht Nintendos Generationensprung für den Mangel an Spielen verantwortlich

"Jedes Mal, wenn man einen großen Sprung in Sachen Hardware vornimmt, brauchen die Teams Zeit."

Nintendos Shigeru Miyamoto hat sich zu den zahlreichen Verzögerungen im Spiele-Portfolio der Wii U geäußert und macht - wenig überraschend - den Generationensprung in Sachen Hardware für den Mnagel an Spielen verantwortlich.

1

Pikmin 3 erscheint endlich am 26. Juli.

"Jedes Mal, wenn man einen großen Sprung bei der Hardware-Technologie durchmacht, brauchen die Teams definitive Zeit, sich damit vertraut zu machen und ihre Entwicklungsumgebungen entsprechend zu modifizieren, um sich diesen großen Veränderungen anzupassen", erzählte Miyamoto unseren Kollegen von GamesIndustry International.

Die Belegschaft aufzustcken sei dabei keine Lösung gewesen: "Wenn man es ganzeinfach mathematisch ausdrücken wollte, könnte man sagen, Nintendo hätte einfach seine Entwickler vervierfachen sollen und dann wäre alles in Ordnung gewesen. Aber leider liegen die Dinge nicht so einfach."

"Unser Ziel ist es immer, Inhalte von größter Qualität zu liefern. Einfach die Teamgröße zu steigern, gewährleistet nicht den Qualitätsstandard, den wir anstreben. Man muss diese Leute wirklich graduell ins Team einführen und ihnen beibringen, wie man Spiele auf diesem durchgängigen Level entwickelt."

Parallelen zum 3DS, der ebenfalls zu Beginn eine Spieledürre durchmachte, sind laut Miyamoto allerdings reiner Zufall.

"Es ist ein bisschen ein Zufall, dass der Hardware-Sprung vom DS zum 3DS ebenfalls ein recht beachtlicher war, was die Unterschiede zwischen den Systemen angeht und es ist Zufall, dass das gleiche beim Sprung von der Wii zur Wii U passierte."

Seit dem Start der Konsole vor acht Monaten lassen "Launch-Zeitraum"-Spiele wie Pikmin, Game & Wario und Wonderful 101 weiter auf sich warten. Und auch auf der gestrigen Nintendo Direct kündigte Nintendo einen Großteil der Spiele erst für 2014 an. Immerhin kommt zum Weihnachtsgeschäft ein neues 3D-Mario heraus.

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!