Wie steht es eigentlich um Far Cry 4, Prince of Persia und Beyond Good & Evil 2?

Irgendwie arbeitet man an allem, aber welches zeigt sich wohl zuerst?

Far Cry, Prince of Persia und auch das von vielen sehnlichst erwartete Beyond Good & Evil 2 glänzten auf der E3-Pressekonferenz von Ubisoft durch Abwesenheit.

Aber wie sieht es eigentlich mit diesen drei Marken aus? Wenn man Ubisoft Europes Chef Alain Corre Glauben schenkt, dann könnte womöglich Far Cry 4 der Titel aus dieser Auswahl sein, der am frühesten erscheint.

„Wir haben bislang nichts angekündigt", sagt Corre gegenüber Eurogamer im Hinblick auf ein Far Cry 4. „Wir denken über die Zukunft dieser Marke nach. Wir wissen noch nicht, wann sie wieder auftauchen wird. Aber nochmal: Wir arbeiten daran. Es wird daran gearbeitet!"

Aber wird es so lange dauern wie beim nächsten Prince of Persia? „Nein, nein! Keineswegs", versichert er.

Apropos Prince of Persia, von dem man lange nichts mehr gehört hat. Auch hier sagt Corre, dass man ständig daran arbeitet.

„Alle unsere Franchises reifen ständig weiter. Wir entwickeln sie. Wir denken darüber nach, was getan werden kann. Aber wir können auch nicht jedes Jahr all die Franchises veröffentlichen. Wir zeigen in diesem Jahr bereits eine Menge auf dem Showfloor."

„Es wird passieren, wenn wir glauben, dass es dazu bereit ist, wenn die Macher etwas Interessantes haben. Das trifft auf all unsere Franchises zu. Es wird daran gearbeitet. An manchen länger als an anderen, aber es wird daran gearbeitet."

1

Davon abgesehen gab es im Vorfeld der E3 Spekulationen über einen Auftritt von Beyond Good & Evil 2, wofür Ubisoft aber durch die Veröffentlichung eines entsprechenden Teaser-Bildes selbst verantwortlich war.

Ubisoft-Chef Yves Guillemot beteuert aber, dass man lediglich einen „klassischen Charakter" zeigen wollte und es „nicht als Teaser gedacht" war.

„Es war lediglich ein Teil unserer Promotion im Vorfeld der E3", sagt er gegenüber VentureBeat. „Eine Hommage an einige unsere Charaktere aus der Vergangenheit."

„Ich denke, das wurde vielleicht missverstanden. Das erste Spiel war außergewöhnlich und die Leute erinnern sich daran, daher würden sie es auch gerne wiedersehen."

„Es gab eine Zeit, in der wir eine Demo hatten, die aber gezeigt wurde, bevor es wirklich bereit war. Dadurch sah jeder etwas, das ihn ansprach. Daher glaube ich, dass sie weiterhin etwas erwarten. Aber mehr als das kann ich wirklich nicht sagen."

Damit meint Guillemot einen Trailer, den man auf dem Ubidays-Event im Jahr 2008 zeigte. Zwischenzeitlich musste sich Michel Ancel mit seinem Team allerdings auf die Entwickung von Rayman Origins und aktuell Rayman Legends konzentrieren.

Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren Ufo, U-Bahn, Sex, Chirurgie und sogar Simulatoren. Die seltsamsten, dämlichsten und schlechtesten (und meist alles auf einmal) Simulatoren

„Es wird ein wenig daran gearbeitet", sagt Corre zu dem Thema. „Es entwickelt sich weiter. Manche Spiele brauchen einfach länger, bis sie fertig sind, was auch von der Kreativität des Machers abhängt. Wie ihr wisst, ist die Qualität der heutigen Spiele ziemlich hoch. Es braucht Zeit, um genau die richtige Perspektive und Message zu finden."

„Es wird dann passieren, wenn es perfekt ist."

Beyond Good and Evil 2 - Ubidays-Trailer

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!