Warner über Arkham Origins: 'Die Leute haben das Recht, zynisch zu sein'

Am Ende soll aber die Qualität des Spiels für sich selbst sprechen.

Entwickler WB Games Montreal kann verstehen, dass die Fans skeptisch oder „zynisch" in Bezug auf Batman: Arkham Origins reagieren, das diesmal nicht von den Rocksteady Studios entwickelt wird.

Allerdings ist man auch zuversichtlich, dass das Spiel die Spieler am Ende überzeugen wird.

„Ich würde sagen, die Leute haben das Recht, zynisch zu sein, es ist ihre Wahl", erklärt Creative Director Eric Holmes.

„Kommt und spielt es auf einem dieser Events, auf denen wir es zeigen. Und ich denke, sobald ihr das Pad in der Hand haltet, werdet ihr sehen, dass das Spiel authentisch ist und die gleichen Fundamente und Kernmechaniken wie die vorherigen Arkham-Spiele nutzt."

Mit seinen neuen taktischen Features werde Arkham Origins laut Holmes außerdem noch mehr Aspekte bieten, die die Spieler anziehen werden.

„Und ich glaube, dass wir eine tolle Story haben... Ich kann euch nicht zu viel dazu sagen... Nur, dass ich wirklich begeistert davon bin", so Holmes. „Ich denke, es ist eine sehr wichtige Batman-Geschichte und meiner Meinung nach werden die Fans sie vermutlich mehr lieben als alles andere in diesem Spiel."

Erscheinen soll Batman: Arkham Origins am 25. Oktober 2013 für Wii U, Xbox 360, PlayStation 3 und PC.

Batman: Arkham Origins - E3-Gameplay-Trailer

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!